DasSchreiben eines Lebenslaufs im Jahr 2022 ist genauso stressig, verwirrend und zeitaufwändig wie im Jahr 2021, 2001 oder sogar 1981.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Aber die Sache ist die: Der Arbeitsmarkt ändert sich ständig, es gibt immer wieder neue Lebenslauftrends, und die Einstellungspraktiken entwickeln sich weiter. Das bedeutet, dass die Grundlagen zwar immer noch dieselben sind (eine professionelle Schriftart verwenden, keine Referenzen angeben, nicht lügen usw.), das Schreiben eines Lebenslaufs heute aber eine etwas andere Herangehensweise erfordert als in den vergangenen Jahren.

Aber keine Sorge. Egal, ob Sie Ihren allerersten Lebenslauf schreiben oder ein erfahrener Arbeitssuchender sind, wir haben alles für Sie. Hier sind unsere 10 Tipps für die Erstellung eines erfolgreichen Lebenslaufs im Jahr 2022.

1. Beschränken Sie sich auf eine Seite

Im Durchschnitt gehen auf eine einzige offene Stelle 250 Bewerbungen ein. Wenn ein Unternehmen 10 Stellen ausschreibt, bedeutet das, dass die Personalverantwortlichen potenziell 2 500 Lebensläufe durchsehen müssen – das ist eine Menge Lesestoff. Und da die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines Personalverantwortlichen bei 7,4 Sekunden liegt, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Lebenslauf von Anfang an ihre Aufmerksamkeit erregt.

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, Ihren Lebenslauf so kurz wie möglich zu halten, idealerweise nicht länger als eine Seite – aber überfrachten Sie ihn nicht mit zu viel Inhalt. Wenn Sie in Ihrer Karriere schon weiter fortgeschritten sind (mit 10 oder mehr Jahren einschlägiger Berufserfahrung) oder wenn Sie viele beeindruckende Leistungen vorweisen können, ist es natürlich völlig in Ordnung, wenn Sie mehr als eine Seite brauchen. Achten Sie in diesem Fall jedoch darauf, dass die wichtigsten Informationen im oberen Drittel der ersten Seite untergebracht sind.

2. Seien Sie einzigartig

Denken Sie daran: Personalverantwortliche erhalten eine Vielzahl von Lebensläufen, die sie sichten müssen, um den perfekten Bewerber zu finden. Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft ich persönlich den Satz „Selbstmotivierte Fachkraft, die sich in einem dynamischen Umfeld wohlfühlt und dabei pragmatisch und fokussiert bleibt“ in den Lebensläufen von Arbeitsuchenden gesehen habe. Und das ist einfach nur langweilig – ich schalte ab, wie jeder andere Personalverantwortliche bestätigen kann.

Ihr Lebenslauf sollte sich von der Konkurrenz abheben und nicht zu ihr passen – er muss so einzigartig sein wie eine Schneeflocke, wenn Sie wahrgenommen werden wollen. Das bedeutet, dass Sie sich von überflüssigem Fachjargon und Schlagwörtern befreien und Ihrem Lebenslauf etwas Persönlichkeit verleihen sollten (sei es durch etwas Farbe, durch die Erwähnung einzigartiger und vergleichbarer <a href=“https://www.careeraddict.com/hobbies-cv-list“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Hobbys oder die Verwendung von Diagrammen und Schaubildern zur Veranschaulichung wichtiger Errungenschaften).

3. Verwenden Sie eine umsetzbare Sprache

Ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Qualifikationen sind das, was in Ihrem Lebenslauf wirklich zählt, aber die Art und Weise, wie Sie diese Informationen vermitteln, sorgt dafür, dass Personalverantwortliche Ihren Lebenslauf lesen . Je ansprechender und aussagekräftiger Ihr Lebenslauf ist, desto mehr Interesse weckt er bei den Lesern – und desto besser sind Ihre Chancen, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

Siehe auch  Ich kann die benötigten Informationen nicht von einem Mitarbeiter erhalten, der im Urlaub ist.

Wie wecken Sie also die Aufmerksamkeit der Leser – und halten sie aufrecht ? Das ist ganz einfach: Sie verwenden eine handlungsorientierte Sprache. Mit anderen Worten: Verwenden Sie in Ihrem Lebenslauf aussagekräftige Aktionswörter (wie „betreut“, „inszeniert“ und „erzeugt“) – insbesondere in der Zusammenfassung und am Anfang der Aufzählungspunkte.

WEITERE LEKTÜRE

Leitfaden für die Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch

4. Schreiben Sie für Bewerbermanagementsysteme

Sie schreiben Ihren Lebenslauf nicht nur für Personalverantwortliche und Personalvermittler. Sie schreiben auch für Roboter – genauer gesagt: für Applicant Tracking Systems. Besser bekannt als ATS (Applicant Tracking System) ist eine spezielle Software, die den Einstellungsprozess vereinfachen soll, indem sie Lebensläufe nach vorgegebenen Kriterien filtert – bevor sie überhaupt von einem Menschen gelesen werden.

Obwohl man nie genau wissen kann, welche Kriterien das sind (die Arbeitgeber geben sie nicht explizit an), kann man eine allgemeine Vorstellung davon bekommen, wenn man sich die Stellenbeschreibung genau durchliest. Wenn Sie zwischen den Zeilen lesen, können Sie herausfinden, welche Anforderungen der Arbeitgeber an den idealen Bewerber stellt, und Ihren Lebenslauf auf diese Anforderungen ausrichten, indem Sie wichtige Schlüsselwörter und Formulierungen aus der Anzeige übernehmen.

Es ist auch wichtig, dass Ihr Lebenslauf für ATS lesbar ist. Das bedeutet, dass Sie auf komplexe Formatierungen verzichten sollten (insbesondere auf Spalten und Tabellen, obwohl es auch hier Möglichkeiten gibt), da die meisten ATS den Lebenslauf von links nach rechts lesen. Sie riskieren, dass Abschnitte durcheinander geworfen werden oder ganze Textabschnitte völlig verloren gehen.

5. Verzichten Sie auf die Zielsetzung und fügen Sie stattdessen eine Zusammenfassung Ihrer Laufbahn ein

Arbeitgeber interessieren sich nicht wirklich dafür, was Sie suchen oder was Ihre beruflichen Ziele sind. Was sie interessiert , sind die Fähigkeiten und Qualifikationen, die Sie mitbringen und die den Erfolg des Unternehmens fördern.

Das bedeutet eines: Sie müssen Ihren Lebenslauf auf die Bedürfnisse und Wünsche des Arbeitgebers ausrichten, nicht auf Ihre eigenen. Und dasDas bedeutet wiederum, dass Sie die veraltete Zielsetzung durch eine aussagekräftige Zusammenfassung ersetzen müssen. Beide dienen als Einleitung zu Ihrem Lebenslauf, aber die Zielsetzung konzentriert sich auf das, was Sie wollen, während die Zusammenfassung Ihrer Laufbahn sich auf das konzentriert, was Sie bieten.

Hier ist ein Vergleich:

  • Zielbeschreibung: Preisgekrönter Grafikdesigner mit mehr als 10 Jahren Erfahrung sucht eine Anstellung bei einem schnell wachsenden Start-up-Unternehmen.
  • Karrierezusammenfassung: Preisgekrönter Grafikdesigner mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Erstellung von ansprechenden Designs, die die Zielgruppen erreichen, eine aussagekräftige Botschaft vermitteln und eine Aufforderung zum Handeln effektiv fördern.

6. Fügen Sie Links zu Ihrer Online-Präsenz hinzu

Da die Welt immer mehr ins digitale Zeitalter eintritt, ist die Notwendigkeit einer Online-Präsenz für Arbeitssuchende wichtiger denn je. Eine CareerBuilder-Umfrage ergab, dass 57 % der Personalverantwortlichen weniger geneigt sind, ein Gespräch mit einem Bewerber zu führen, den sie online nicht finden können.

Da man online nach Ihnen suchen wird, sollten Sie in Ihrem Lebenslauf auch Links zu Ihrer Online-Präsenz angeben. Zumindest sollten Sie ein vollständiges, aktuelles und sachlich korrektes LinkedIn-Profil haben, aber es ist eine gute Idee, auf Ihre professionellen Social-Media-Konten (das Schlüsselwort ist hier „professionell“) sowie auf Ihre persönliche Website oder Ihr Online-Portfolio zu verlinken (insbesondere, wenn Sie ein kreativer Fachmann sind und eine Reihe von Arbeiten vorweisen können).

Siehe auch  Auf wie viele Stellen sollte ich mich bewerben?

Ein Ratschlag: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Online-Präsenz in bester Form ist (d. h. entfernen Sie alles, was Ihren Erfolg bei der Stellensuche beeinträchtigen könnte, oder stellen Sie zumindest Ihre persönlichen Social-Media-Profile auf privat ein). Und vergessen Sie nicht, Ihre Präsenz für Suchmaschinen zu optimieren.

SEHEN SIE ALSO

Social Media-Tipps zur Verbesserung Ihrer Online-Präsenz

7. Wählen Sie das richtige Lebenslaufformat

Es gibt drei Hauptformate für den Lebenslauf: den umgekehrt chronologischen, den funktionalen und den gemischten Lebenslauf.

Bei der umgekehrten Chronologie liegt der Schwerpunkt auf Ihrem beruflichen Werdegang, der in umgekehrter chronologischer Reihenfolge dargestellt wird. Der funktionale Lebenslauf, auf Andererseits liegt der Schwerpunkt auf Ihren beruflichen Fähigkeiten. Bei der Mischform schließlich werden sowohl Ihr beruflicher Werdegang als auch Ihre Fähigkeiten gleich gewichtet.

Alle drei Formate haben ihre eigenen Vorteile (das gemischte Format wird z. B. im Allgemeinen für Quereinsteiger empfohlen), aber das umgekehrt chronologische Format ist bei weitem am weitesten verbreitet und als solches in allen Branchen anerkannt. Dieses Format ist das universellste von allen (da es für jede berufliche Situation geeignet ist) und dasjenige, mit dem Personalverantwortliche am meisten vertraut sind.

8. Heben Sie Ihre Leistungen hervor und quantifizieren Sie sie

Wenn Sie Ihren Lebenslauf schreiben, brauchen Sie nicht Ihre zahlreichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten aufzulisten – Personalverantwortliche wissen schließlich genau, was der Job eines Lehrers oder eines Arztes mit sich bringt, und so verschwenden Sie nur wertvollen Platz im Lebenslauf. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihre Leistungen darzustellen (was Sie genau getan haben und wie Ihr Arbeitgeber davon profitiert hat).

Aber erwähnen Sie Ihre Leistungen nicht nur, sondern quantifizieren Sie sie auch. Arbeitgeber lieben Zahlen und Daten (wie z. B. die Jahre der Erfahrung, die Anzahl der gewonnenen Preise oder die Höhe der Einnahmen oder Verkäufe in Dollar), da sie Ihre Erfolge und Ihren Nutzen deutlich machen.

Aus „Ausbildung eines kleinen Teams von Webdesignern“ kann beispielsweise „Ausbildung eines Teams von 10 Webdesignern“ werden, und aus „Verbesserung der Produktverkäufe“ kann „Verbesserung der Produktverkäufe um 16 %, was zu einer Steigerung des Jahresumsatzes um 24 % führte“ werden.

9. Präsentieren Sie Ihre Fähigkeiten zur Fernarbeit

Die gesamte Landschaft der Stellensuche und -vergabe hat sich mit dem Aufkommen der Fernarbeit rapide verändert, vor allem dank der anhaltenden weltweiten COVID-19-Pandemie. Tatsächlich haben 61 % der US-Unternehmen seit der Pandemie entweder ein vollständiges Remote- oder ein hybrides Arbeitsmodell eingeführt.

Das bedeutet, dass die meisten Arbeitgeber heute bei den Bewerbern nach einzigartigen Fähigkeiten suchen. Sie wollen wissen, dass Sie sich an die „neue Normalität“ angepasst haben und dass Sie das Zeug dazu haben, in einer Fernarbeit erfolgreich zu sein.

Siehe auch  #Nr. 1 Anfängerfehler, den Sie bei Ihren Nachrichten nicht machen sollten

Sie suchen vor allem nach Dingen wie Eigenmotivation und Disziplin und sogar nach Vertrautheit mit Fernarbeitssoftware wie Slack, Zoom und Microsoft Teams, die Sie sowohl in Ihrer Liste der Erfolge als auch in Ihrem Kompetenzprofil aufführen können. Selbst wenn Sie noch keine Erfahrung mit Fernarbeit haben, können Sie durch die Hervorhebung Ihrer übertragbaren Fähigkeiten die Personalverantwortlichen davon überzeugen, dass Sie ein Vorstellungsgespräch wert sind.

WEITERE LEKTÜRE

Unternehmen, die Fernarbeitskräfte einstellen

10. Halten Sie sie aktuell

Eine Sache, die ich bei vielen Bewerbern immer wieder erlebe, ist die Auflistung jedes einzelnen Jobs, den sie jemals hatten, in ihrem Lebenslauf. Ich möchte Sie bitten, das nicht zu tun.

Dadurch wird Ihr Lebenslauf nur sehr lang, was dazu führen kann, dass viel beschäftigte Personalverantwortliche „abschalten“ – und das wollen Sie unbedingt vermeiden. Außerdem riskieren Sie, dass Sie veraltete, irrelevante und überholte Fähigkeiten und Technologien auflisten, die nicht ins Gewicht fallen und potenziellen Arbeitgebern Ihr Alter verraten (was sich leider negativ auf Sie auswirken kann, wenn Sie ein reiferer Arbeitssuchender sind).

Als Faustregel gilt: Geben Sie nur relevante Erfahrungen und Qualifikationen aus den letzten 10 bis 15 Jahren an. Es gibt jedoch eine Ausnahme von dieser Regel: wenn Sie 15 oder mehr Jahre lang denselben Arbeitsplatz innehatten. Wenn Sie in einem größeren Unternehmen tätig waren und die 15 Jahre überschritten haben, können Sie dies trotzdem erwähnen, aber auf das Nötigste beschränken, d. h. auf Aufzählungen von Verantwortlichkeiten und Erfolgen verzichten.

Checkliste für den Lebenslauf

Nutzen Sie diese kostenlose Checkliste, um im Jahr 2022 einen hervorragenden Lebenslauf zu schreiben – und dabei häufige Fehler zu vermeiden:

Die wichtigsten Erkenntnisse

Denken Sie daran, Ihren Lebenslauf Korrektur zu lesen, bevor Sie Ihre Bewerbung abschicken, und vergessen Sie nicht, ein gut formuliertes Anschreiben mitzuschicken, das auf die Stelle zugeschnitten ist, auf die Sie sich bewerben.

Abschließend finden Sie hier alles, was Sie über das Schreiben eines Lebenslaufs im Jahr 2022 wissen müssen:

  • Beschränken Sie Ihren Lebenslauf auf eine Seite, aber überfrachten Sie ihn nicht mit zu viel Inhalt.
  • Verleihen Sie Ihrem Lebenslauf etwas Persönlichkeit und verzichten Sie auf überflüssigen Fachjargon und Schlagworte.
  • Verwenden Sie Aktionswörter in der Zusammenfassung und am Anfang der Aufzählungspunkte.
  • Fügen Sie Schlüsselwörter aus der Stellenbeschreibung ein, und achten Sie darauf, dass Ihr Lebenslauf für ATS optimiert ist.
  • Verzichten Sie auf eine Zielbeschreibung und verwenden Sie stattdessen eine Zusammenfassung.
  • Fügen Sie Links zu Ihrem LinkedIn-Profil und Ihren Konten in den sozialen Medien ein.
  • Verwenden Sie das umgekehrt-chronologische Lebenslaufformat.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Leistungen, nicht auf die Aufgaben, und verwenden Sie Zahlen und Daten, um diese Leistungen zu quantifizieren.
  • Heben Sie Ihre Fähigkeiten zur Fernarbeit hervor.
  • Führen Sie nur relevante Erfahrungen aus den letzten 10 bis 15 Jahren auf.

Haben Sie eine Frage oder möchten Sie etwas hinzufügen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen!