AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Wenn Sie auf der Suche nach guten College-Alternativen nach der High School sind, dann ist diese Liste genau das Richtige für Sie.

Im Folgenden stelle ich mehrere kostengünstige Alternativen zur Hochschulausbildung vor, die zu großartigen Karrierechancen führen können.

Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um auch ohne Bachelor-Abschluss Karriere zu machen. Und so geht’s:

1. Online-Kurse und Bootcamps

Viele der weltweit führenden Arbeitgeber wie Google und Apple verlangen keinen Bachelor-Abschluss mehr, und Sie können stattdessen berufsrelevante Fähigkeiten durch Online-Kurse/Bootcamps erlernen.

Zwei der wichtigsten Fähigkeiten, die ich empfehle, über Online-Kurse zu erlernen, sind:

Die beiden oben genannten Optionen sind gefragte Fähigkeiten, für die Arbeitgeber gut zahlen, egal ob Sie einen Vollzeitjob annehmen oder als Freiberufler arbeiten.

Außerdem handelt es sich um moderne, sich schnell verändernde Bereiche, in denen Arbeitgeber eher bereit sind, einen nicht-traditionellen, nicht-universitären Hintergrund zu akzeptieren.

Wenn Ihnen die Idee, digitales Marketing oder Programmieren zu lernen, nicht zusagt, finden Sie hier eine Liste mit weiteren einkommensstarken Fähigkeiten, die Sie erlernen können.

Die Preise für einen typischen Online-Kurs reichen von unter 100 Dollar bis zu 1.500 Dollar und mehr. Einige intensive Bootcamps kosten zwischen 10.000 und 15.0000 Dollar.

Das ist immer noch ein Schnäppchen im Vergleich zu den traditionellen College-Gebühren.

Und durch Online-Kurse lernen Sie berufsrelevante Fähigkeiten viel schneller. Ein Hochschulabschluss dauert normalerweise vier Jahre. Highschool-Absolventen, die sofort einen Online-Kurs belegen, können in weniger als einem Jahr anfangen zu arbeiten.

Einige Online-Kurse und insbesondere immersive Bootcamps vermitteln Ihnen auch mehr Fähigkeiten für die Arbeitssuche. Sie können Ihnen dabei helfen, eine Mappe, einen Lebenslauf und Fähigkeiten für Vorstellungsgespräche in Form von Mustergesprächen zu erstellen.

2. Volkshochschule

Die Volkshochschule hat im Vergleich zur traditionellen Hochschule ein gewisses Stigma, aber sie kann eine intelligente Alternative zur Hochschule sein, und ich habe sie selbst genutzt.

Als ich die High School abschloss, war ich mir nicht sicher, was ich machen wollte.

Das College war teuer, aber ich wollte nicht einfach mit meinem Highschool-Abschluss zur Arbeit gehen.

Also habe ich ein Jahr lang an einem örtlichen Community College Wirtschaft/Marketing studiert.

Ich sparte eine Menge Geld, erlangte mehr Reife und konnte einen Teilzeitjob ausüben und dabei auch noch Geld sparen.

Als ich dann ein Jahr später beschloss, dass ich einen Bachelor-Abschluss machen wollte, konnte ich meine Credits auf eine vierjährige Universität übertragen.

Die meisten Community Colleges bieten Associate Degrees (zweijährige Abschlüsse) an, ermöglichen aber auch die Übertragung von Studienleistungen auf einen Bachelor-Studiengang an einer Universität.

Diese zweite Option habe ich gewählt.

So sparte ich in diesem ersten Jahr Geld, übertrug meine Credits und ging mit mehr Reife und Perspektive ins College. So habe ich mein Geld nicht durch Partys und Schwänzen von Kursen verschwendet.

Ich habe so viele Studenten gesehen, die in den Kursen versagt haben und ihre Ausbildung nicht ernst genommen haben, obwohl sie so viel Geld für ihr Studium ausgegeben haben.

Siehe auch  Hostess Anschreiben Muster

Aus diesem Grund denke ich, dass Highschool-Schüler von einem Jahr Pause zwischen Highschool und College profitieren können, sei es, um zu arbeiten, ein Community College zu besuchen oder beides.

3. Berufsschulen

Wenn Ihnen der Gedanke an eine Bürokarriere oder einen Hochschulabschluss nicht gefällt, sollten Sie eine Berufsschule besuchen, um einen handwerklichen Beruf zu erlernen.

An einer Berufsschule können Sie sich zum Elektriker, Mechaniker und anderen ausbilden lassen.

In manchen handwerklichen Berufen kann man sechs Daher sind handwerkliche Fertigkeiten eine gute Alternative zum Studium.

Handwerkliche Fertigkeiten können Sie an einer Volkshochschule erlernen (meine Volkshochschule bot beispielsweise ein Programm für die Ausbildung zum Automechaniker an), aber Sie können auch spezialisierte Berufsschulen finden. Informieren Sie sich über beide Möglichkeiten in Ihrer Region.

Um Ihnen weitere Anregungen zu geben, finden Sie hier die besten Arbeiterjobs nach Gehalt und Nachfrage.

4. Berufliche Schulen

Berufsschulen sind den Berufsschulen ähnlich, bieten aber noch mehr Möglichkeiten. In einer Berufsschule können Sie unter anderem folgende Berufe erlernen:

  • Kosmetologie
  • Recht und Rechtshilfe
  • Kulinarische Künste
  • Gesundheitspflege
  • und vieles mehr

Berufsausbildungsprogramme sind also eine weitere Möglichkeit, eine neue Karriere zu beginnen, ohne die hohen Kosten eines Hochschulbesuchs oder eines vierjährigen Abschlusses tragen zu müssen.

5. Online-Hochschule

Ein neuer Trend in der Hochschulbildung sind Online-Studiengänge, bei denen man von zu Hause aus Online-Kurse besucht und einen Abschluss erwirbt.

Diese sind oft billiger und bieten Abiturienten eine einfachere, bequemere und kostengünstigere Möglichkeit, einen vierjährigen Abschluss zu erwerben.

Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie sich über Online-Hochschulen informieren, da es in dieser Branche schon einige Betrugsfälle gegeben hat. Wenn Sie einen Bachelor-Abschluss anstreben, sollten Sie sich vergewissern, dass die Einrichtung akkreditiert ist, bevor Sie für Online-Kurse zahlen.

6. Lehrlingsausbildung

Nach dem Besuch einer Handels- oder Berufsschule (wie bereits erwähnt) können Sie Ihre Ausbildung durch eine Lehre fortsetzen.

Es handelt sich dabei zwar nicht um eine formale Ausbildung, aber eine Lehre ermöglicht es Ihnen, in dem Bereich an der Seite eines erfahreneren Fachmanns zu arbeiten, so dass Sie das, was Sie in verschiedenen technischen Schulen wie der Mechanikerschule, der Kosmetikerschule usw. gelernt haben, in die Praxis umsetzen können.

Viele Berufstätige beginnen ihre lukrative Karriere als Lehrling. Es ist der perfekte Einstiegsjob, da Sie Geld verdienen können, während Sie von jemandem mit jahrelanger Erfahrung lernen.

Nachdem Sie also eine oder mehrere technische Ausbildungen absolviert haben, sollten Sie sich als Lehrling bewerben, um Ihre Karriere zu starten.

Wenn Sie bereits über bestimmte Fähigkeiten oder Erfahrungen in einem technischen Bereich verfügen, ist es unter Umständen möglich, eine Lehrstelle zu finden, ohne für technische Kurse oder Ausbildungsprogramme zu bezahlen.

So kann die Lehrlingsausbildung für manche Menschen auch eine direkte Alternative zum Studium nach der High School sein, insbesondere für diejenigen, die im Rahmen ihrer High School-Ausbildung berufsbezogene Fähigkeiten erlernt haben.

7. Unternehmertum

Das Unternehmertum ist eine weitere gute Alternative zur traditionellen Hochschulausbildung.

Siehe auch  Geld und Aussehen: Die 15 bestaussehenden Milliardäre der Welt

Bei traditionellen Bachelor-Studiengängen zahlen Sie Geld für den Unterricht im Klassenzimmer. Mit dem Unternehmertum können Sie bereits während des Lernens Geld verdienen.

Und während das Unternehmertum in den vergangenen Jahrzehnten kostspielig war, gibt es heute Möglichkeiten, ein Online-Unternehmen für sehr wenig Geld zu gründen.

Daher halte ich Unternehmertum für eine gute, kostengünstige Alternative zum Studium, wenn man das richtige Geschäftsmodell wählt.

Wenn Unternehmertum ein Thema ist, das Sie interessiert, sollten Sie das Geld, das Sie für das Studium zahlen würden, für eine Geschäftsidee verwenden.

Wenn Sie keine Geschäftserfahrung haben, können Sie sich in einigen kostenlosen Online-Kursen die Grundlagen aneignen oder in einen kostenpflichtigen Kurs investieren.

Es gibt Online-Kurse, in denen man lernt, wie man einen digitalen Markt eröffnet.Wie man eine Werbeagentur gründet, und alle möglichen anderen Online-Karrieren, die eine gute Alternative zur traditionellen Ausbildung darstellen.

Wenn Sie sich für den Weg des Unternehmertums entscheiden, empfehle ich Ihnen, mit einem Dienstleistungsunternehmen statt mit einem Produktgeschäft zu beginnen, da die Anlaufkosten in der Regel niedriger sind.

Sie können als freiberuflicher Berater arbeiten, eine Agentur gründen oder einen anderen Weg finden, eine Dienstleistung anzubieten.

Sie können alle Arten von Dienstleistungen anbieten, vom freiberuflichen Schreiben über Grafikdesign bis hin zum Korrekturlesen und Editieren.

Sie können sogar lokale Dienstleistungen wie Rasenpflege, Hundespaziergänge, Autowäsche und vieles mehr anbieten.

Weitere Informationen finden Sie in dieser Liste mit lukrativen Nebenerwerbsideen, die sich in ein Vollzeitgeschäft verwandeln können.

8. Einstiegspositionen

Ich habe bereits erwähnt, dass immer mehr Arbeitgeber Menschen ohne Hochschulabschluss einstellen.

Wenn Sie also eine traditionelle Bürokarriere oder eine ähnliche Laufbahn anstreben, aber nicht studieren wollen, können Sie versuchen, sich direkt nach der High School auf Stellen zu bewerben.

Das kostet Sie kein Geld, nur ein bisschen Zeit.

Suchen Sie auf LinkedIn und anderen großen Jobbörsen nach Stellenangeboten für Berufseinsteiger.

Einige Arbeitgeber verlangen für ihre „Einstiegsjobs“ Erfahrung, was unfair und frustrierend ist, aber viele Arbeitgeber schreiben auch echte Einstiegsjobs aus.

Sie können auch in Nischen-Jobbörsen suchen. Wenn Sie z. B. wissen, dass Sie im Marketing arbeiten möchten, können Sie einen Online-Kurs in digitalem Marketing belegen und dann gezielt in Stellenbörsen für Marketing suchen.

Sprechen Sie mit Ihrem Netzwerk/Freunden/Familie, um herauszufinden, ob sie ebenfalls Hinweise auf Stellen haben.

Das Fazit ist: Wenn Sie einen Job ohne Hochschulabschluss suchen, kann es nicht schaden, sich einfach eine Woche lang zu bewerben und zu sehen, was es gibt!

Ziehen Sie auch Praktika in Erwägung, um Erfahrungen am Arbeitsplatz zu sammeln und Ihren Lebenslauf zu verbessern!

9. Erwerben Sie eine Immobilienlizenz

Die Immobilienbranche ist eine der besten langfristigen Karrieremöglichkeiten ohne Studium. Sie können sogar mehr verdienen als viele Hochschulabsolventen.

Diese Karriere ist jedoch am besten geeignet, wenn Sie vorhaben, viele Jahre lang an einem Ort zu leben, da Sie Ihr Netzwerk bzw. Ihre Kunden von Grund auf neu aufbauen müssen, wenn Sie in ein anderes Bundesland oder eine andere Stadt ziehen.

Siehe auch  update: wie man einen sehr schüchternen Mitarbeiter berät

Wenn Sie vorhaben, lange Zeit in Ihrer Region zu leben, ist die Immobilienbranche eine gute Alternative zum Studium, die zudem kostengünstiger ist.

Sie könnten später für ein Immobilienunternehmen in Ihrer Region arbeiten oder sogar Ihr eigenes Unternehmen gründen.

Du würdest wahrscheinlich als Immobilienmakler anfangen, könntest dann aber auch ein Makler werden. Sie können sich auch auf einen Bereich spezialisieren, z. B. auf Gewerbeimmobilien statt auf Wohnimmobilien, um sich von der Masse abzuheben und möglicherweise mehr zu verdienen.

Sie brauchen keine traditionelle Hochschulerfahrung, um mit dem Studium für Ihre Immobilienlizenz zu beginnen. Es gibt separate Kurse, in denen Sie alles lernen, was Sie wissen müssen.

10. Militärdienst

Der Militärdienst ist zwar keine Hochschulalternative, die ich persönlich in Betracht ziehen würde, aber er bietet die Möglichkeit, Geld zu verdienen, Fähigkeiten zu erlernen und Hilfe bei der Finanzierung der Hochschulausbildung zu erhalten.

Wenn es Ihr Ziel ist, ein traditionelles vierjähriges College zu besuchen, Sie sich dies aber nicht leisten können, kann der Militärdienst eine Alternative sein.n eine Option sein, um Ihr College in den Vereinigten Staaten zu bezahlen.

Ich kenne viele erfolgreiche Berufstätige, die entweder vor dem Besuch eines traditionellen Colleges oder stattdessen ihren Militärdienst abgeleistet haben, und für manche ist dies eine echte Alternative zu einem vierjährigen College nach der High School.

11. Freiwilligenarbeit oder Unterrichten im Ausland

Einige Länder bezahlen englische Muttersprachler dafür, Englisch zu unterrichten. Sie benötigen möglicherweise ein Zertifikat als Englischlehrer (TESOL), aber nicht immer einen Abschluss.

Je nach Land können Sie mit einem 3-6-monatigen TESOL-Zertifikat eine Stelle bekommen. Diejenigen, die an einer Schule im Ausland unterrichten wollen, brauchen wahrscheinlich mindestens einen Abschluss, wenn nicht sogar ein Lehrdiplom, aber um an einer Sprachschule zu unterrichten, die nicht Teil des Schulsystems ist, ist ein TESOL-Zertifikat oft ausreichend.

Sie können auch Freiwilligenarbeit leisten. Wenn Sie sich zum Beispiel dem Friedenskorps anschließen, haben Sie die Möglichkeit, das Leben im Ausland kennenzulernen, Fähigkeiten zu erlernen, Menschen zu treffen und Ihre Lebenshaltungskosten für einen bestimmten Zeitraum zu bezahlen.

Auf der Website des Friedenskorps heißt es: „Sie erhalten ein monatliches Taschengeld für den Lebensunterhalt im Land, mit dem Sie Ihre Ausgaben als Freiwilliger bestreiten können.“

Sie werden damit nicht reich werden, aber es ist ein interessanter Einstieg ins Berufsleben und kann Ihren Horizont erweitern, Ihnen helfen, ein internationales Netzwerk aufzubauen und den Weg zu finden, den Sie in Ihrem zukünftigen Berufsleben einschlagen möchten.

Schlussfolgerung: College-Alternativen nach der High School

Aufgrund steigender Studiengebühren und weniger Jobs, die einen Abschluss erfordern, suchen immer mehr junge Erwachsene nach Alternativen zur traditionellen Hochschulausbildung.

Es gibt mehrere Wege, die Sie abseits der Hochschule einschlagen können und die Ihnen trotzdem Zugang zu großartigen Karrieremöglichkeiten bieten.

Wenn Sie die obige Liste gelesen haben, kennen Sie jetzt 11 Top-College-Alternativen, die Sie verfolgen können.