Einer der größten Fehler, den Menschen bei der Stellensuche machen, besteht darin, dass sie nicht begreifen, dass Vorstellungsgespräche eine zweiseitige Angelegenheit sind. Das bedeutet, dass Sie dem Gesprächspartner ebenso viele Fragen stellen sollten wie dieser Ihnen Fragen zu Ihren Erfahrungen, Fähigkeiten und Qualifikationen stellt.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Vorstellungsgespräche sollen dem Arbeitgeber nicht nur dabei helfen, herauszufinden, ob Sie für das Unternehmen geeignet und qualifiziert genug sind, um die Stelle zu besetzen. Es soll Ihnen als Arbeitssuchendem auch eine bessere Vorstellung davon vermitteln, wie das Leben in dem Unternehmen aussieht und ob Sie sich wirklich vorstellen können, dort zu arbeiten.

Wenn Sie im Vorstellungsgespräch die richtigen Fragen stellen, können Sie sich selbst in einem positiven Licht darstellen, indem Sie Ihr Interesse an der Stelle bekräftigen und herausfinden, ob die Stelle zu Ihnen passt und ob sie mit Ihren beruflichen Zielen und persönlichen Werten übereinstimmt. All dies – zusammen mit den Fähigkeiten und Erfahrungen, die Sie mitbringen – kann als Eintrittskarte zu Ihrem Traumjob dienen.

Hier sind die 150 besten Fragen, die Sie in Vorstellungsgesprächen stellen sollten.

INHALTSÜBERSICHT

Das Unternehmen

Sie haben sich hoffentlich vor dem Vorstellungsgespräch über das Unternehmen informiert, aber es gibt noch andere Dinge, die Sie einen potenziellen Arbeitgeber fragen können, abgesehen von den Aufgaben und Werten des Unternehmens. Hier sind einige Ideen:

  1. Wohin wird sich das Unternehmen Ihrer Meinung nach in den nächsten fünf Jahren entwickeln?
  2. Wer ist Ihrer Meinung nach Ihr größter Konkurrent und warum?
  3. Was sind die größten Chancen, mit denen das Unternehmen derzeit konfrontiert ist?
  4. Welches sind die größten Herausforderungen, denen sich das Unternehmen derzeit gegenübersieht?
  5. Mit welchen Herausforderungen rechnen Sie in den kommenden Jahren?
  6. Wie sieht Ihre Unternehmenskultur aus?
  7. Wie würden Sie die Unternehmenskultur beschreiben?
  8. Wie unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie?
  9. Welches sind die wichtigsten Werte des Unternehmens?
  10. Gibt es etwas, das Sie mir über das Unternehmen erzählen können, das nicht auf der Website steht?
  11. Wie viele Mitarbeiter hat Ihr Unternehmen im letzten Jahr eingestellt?
  12. Welche Maßnahmen ergreifen Sie aktiv, um die Mitarbeiter zu motivieren?
  13. Was sind Beispiele für Firmenveranstaltungen?
  14. Was glauben Sie, warum verlassen Menschen das Unternehmen?
  15. Wie hoch ist die Fluktuation und welche Maßnahmen werden ergriffen, um sie zu verbessern?
  16. Wie hat sich das Unternehmen seit Ihrem Eintritt in das Unternehmen verändert?
  17. Wie steht das Unternehmen zu Kreativität und Individualität?
  18. Wenn Sie eine Sache am Unternehmen ändern könnten, was wäre das?
  19. Fördern Sie die Teilnahme an gesellschaftlichen und beruflichen Aktivitäten?
  20. Unterstützt das Unternehmen die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, damit sie in ihrem jeweiligen Bereich bleiben?
  21. Wie oft werden Leistungsbeurteilungen durchgeführt?
  22. Wie wird pie wird die Leistung gemessen?
  23. Wie werden die Mitarbeiter für gute Arbeit belohnt?
  24. Wie würden Sie die Büroumgebung beschreiben?
  25. Wohin wird sich die Branche Ihrer Meinung nach in den nächsten fünf Jahren entwickeln, und welche Auswirkungen hat dies auf das Unternehmen?
  26. Können Sie mir etwas über Ihre neuen Produkte oder Wachstumspläne erzählen?
  27. Wie ist der Führungsstil des Unternehmens?
  28. Was verursacht die meisten Konflikte unter den Mitarbeitern des Unternehmens?
  29. Wie sieht Ihre Politik zur Telearbeit aus?
  30. Welche Vergünstigungen und Vorteile bietet das Unternehmen?

WEITERE LEKTÜRE

Tipps für Vorstellungsgespräche, um einen Job zu bekommen

Die Stelle

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie genau wissen, was die Stelle, auf die Sie sich bewerben, beinhaltet. Wenn Sie sich über die täglichen Aufgaben der Stelle im Klaren sind, können Sie gezieltere Fragen stellen und so Ihr Interesse an der Stelle bekräftigen.

  1. Wer wäre mein unmittelbarer Vorgesetzter in dieser Position?
  2. Wie werde ich geschult?
  3. Was ist das Schwierigste an dieser Stelle?
  4. Handelt es sich um eine neue Stelle oder soll ich jemanden ablösen?
  5. Warum hat die vorherige Person die Stelle verlassen?
  6. Wie lange ist die Stelle bereits ausgeschrieben?
  7. Können Sie die alltäglichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Stelle näher erläutern?
  8. Was können Sie mir über die Stelle erzählen, was nicht in der Stellenbeschreibung steht?
  9. Wie sieht ein typischer Tag aus?
  10. Wie würde meine erste Woche aussehen?
  11. Soll ich irgendetwas anders machen als meine Vorgänger, die diese Stelle innehatten? Wenn ja, was?
  12. Wie sieht der typische Karrierepfad für diese Stelle aus?
  13. Hat jemand in dieser Position schon einmal schlecht gearbeitet? Was waren die typischen Fehler, die sie gemacht haben?
  14. Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften für jemanden, der sich in dieser Position auszeichnet?
  15. Wie viele Personen haben diese Stelle in den letzten zwei Jahren bekleidet?
  16. Wie lange bleibt jemand normalerweise in dieser Position?
  17. Können Sie mir Beispiele für Projekte zeigen, an denen ich arbeiten würde?
  18. Welche Fähigkeiten und Erfahrungen suchen Sie bei dem idealen Kandidaten?
  19. Welche Fähigkeiten fehlen im Team, die Sie mit einem neuen Mitarbeiter ausfüllen möchten?
  20. Werde ich einen Mentor haben?
  21. Werde ich jemanden führen oder leiten? Können Sie mir etwas über deren Stärken und Schwächen sagen?
  22. Was macht die letzte Person, die diesen Job gemacht hat, jetzt?
  23. Wohin haben sich erfolgreiche Mitarbeiter, die diese Stelle zuvor innehatten, entwickelt?
  24. Was sind einige der größten Herausforderungen, die Sie bei Mitarbeitern in dieser Position erlebt haben?
  25. Welche Aufgaben haben die höchste Priorität?
  26. Was ist das Wichtigste, das ich in den ersten 90 Tagen meiner Tätigkeit tun könnte?
  27. Was sind die Leistungserwartungen für diese Position in den ersten 12 Monaten?
  28. Welchen Beitrag leistet diese Position zum Gesamtkonzept des Unternehmens?lichen Erfolg?
  29. Mit welchem Budget würde ich arbeiten?
  30. Wie sehen Sie die Entwicklung dieser Position in den nächsten drei Jahren?
Siehe auch  Einzelhandelsmanager Anschreiben Beispiel

Bringt Ihr Lebenslauf Ihnen keine Vorstellungsgespräche ein? Unsere Experten sind nur einen Mausklick entfernt und können Ihnen helfen, einen erfolgreichen Lebenslauf zu erstellen.Siehe Lebenslauf-Pakete

Der Interviewer

Es ist an der Zeit, sich persönlich vorzustellen! Wenn Sie Ihren Gesprächspartner nach seiner Meinung und seinen Erfahrungen mit dem Unternehmen fragen, können Sie viel über die Arbeit in dem Unternehmen erfahren und gleichzeitig eine Beziehung aufbauen und das Eis brechen.

  1. Wie lange arbeiten Sie schon in dem Unternehmen?
  2. Was hat Sie dazu bewogen, in das Unternehmen einzusteigen?
  3. Hat sich Ihre Rolle verändert, seit Sie hier arbeiten?
  4. Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit hier am besten?
  5. Was ist Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung bei der Arbeit hier?
  6. Was hätten Sie gerne gewusst, bevor Sie bei uns angefangen haben?
  7. Was gefällt Ihnen nicht an der Arbeit hier, und was würden Sie ändern?
  8. Was ist Ihrer Meinung nach das Stressigste an der Arbeit hier?
  9. Welche Interessen haben Sie, und wie wird Ihre Arbeit diesen gerecht?
  10. Was reizt Sie am meisten daran, jeden Tag zur Arbeit zu kommen?
  11. Wie haben Sie Ihre Karriere in diesem Unternehmen entwickelt?
  12. Glauben Sie, dass jemand, der heute in das Unternehmen eintritt, ähnliche Möglichkeiten hätte?
  13. Was hat es Ihnen ermöglicht, hier erfolgreich zu sein?
  14. Wenn Sie alles noch einmal machen könnten, würden Sie den gleichen Weg für sich wählen und warum?
  15. Was ist das denkwürdigste Ereignis, das Ihnen seit Ihrem Eintritt in das Unternehmen widerfahren ist?
  16. Was sind Ihrer Meinung nach die größten Stärken und Schwächen des Unternehmens?
  17. Wie sieht ein typischer Tag für Sie aus?
  18. Warum glauben Sie, dass Sie in diesem Beruf erfolgreich sind?
  19. Was ist Ihr Hintergrund?
  20. Wenn Sie Ihre Erfahrungen hier Revue passieren lassen, worauf sind Sie am meisten stolz?
  21. Was haben Sie vorher gemacht?
  22. Wenn Sie jemals eine Stelle aufgeben würden, was würde Sie am ehesten vertreiben?
  23. Wie optimistisch sind Sie in Bezug auf die Zukunft des Unternehmens und Ihre Zukunft in diesem Unternehmen?
  24. Wie würden Sie sich selbst als Führungskraft charakterisieren?
  25. Wie helfen Sie Ihrem Team, sich beruflich weiterzuentwickeln?
  26. Können Sie mir etwas über die Art der Betreuung sagen, die Sie anbieten?
  27. Wie reagieren Sie auf Konflikte im Team?
  28. Über welche Veränderungen oder Innovationen in der Branche freuen Sie sich am meisten?
  29. Wie kommunizieren Sie am liebsten mit den Mitarbeitern, die Ihnen unterstellt sind?
  30. Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Meinung zählt?
Siehe auch  Beispiel für ein Bewerbungsschreiben für eine Vertretungslehrerin & Tipps zum Schreiben

SEHEN SIE ALSO

Wie man einen guten Eindruck hinterlässt

Das Team

Die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, können unser Arbeitsleben bestimmen oder zerstören. Wenn man bedenkt, dass wir fünf Tage die Woche von 9 bis 17 Uhr mit diesen Menschen zusammenarbeiten, können ein paar Fragen über das Team helfen herauszufinden, ob es das richtige Team für Sie ist.

    <li>Können Sie mir sagen, wie das Team zusammengesetzt ist?

  1. Kann ich mehr Mitglieder des Teams kennenlernen, mit dem ich zusammenarbeiten werde?
  2. Gibt es noch jemanden im Team, den ich kennen lernen sollte?
  3. Welche Hilfsmittel verwendet das Team für die tägliche Kommunikation?
  4. Wie sind die Teams in dem Unternehmen normalerweise strukturiert?
  5. An welcher Art von Teamaktivitäten nimmt die Arbeitsgruppe teil?
  6. Kommt jemand aus dem Team jemals außerhalb der Arbeit zusammen?
  7. Können Sie mir ein Beispiel nennen, bei dem ein Kollege etwas Nettes für einen Teamkollegen getan hat?
  8. Ist die Arbeit in diesem Team eher kooperativ oder unabhängig?
  9. Wie viele Personen sind in diesem Team/ dieser Abteilung?
  10. Welche Art von Kommunikation funktioniert in diesem Team am besten?
  11. Mit wem würde ich zusammenarbeiten?
  12. Wie ist die Kommunikation zwischen dieser Abteilung und anderen?
  13. An wen werde ich berichten?
  14. Wie sieht die Geschäftsleitung diese Gruppe?
  15. Wie geht das Team mit zwei dringenden Projekten mit kollidierenden Terminen um?
  16. Welche anderen Abteilungen arbeiten eng mit dieser Abteilung zusammen?
  17. Werden in den nächsten sechs Monaten voraussichtlich weitere Mitarbeiter in diesem Team/ dieser Abteilung eingestellt?
  18. Was machen Sie und das Team normalerweise zum Mittagessen?
  19. Wie sieht das Genehmigungsverfahren für Projekte und Aufgaben innerhalb der Gruppe aus?
  20. Welches sind die wichtigsten Positionen und Gruppen, mit denen ich zusammenarbeiten würde?
  21. Wer ist für die Ziele des Teams verantwortlich und wie werden Entscheidungen darüber getroffen, welche Arbeit erledigt werden muss?
  22. Welchen Einfluss habe ich auf die Festlegung der Ziele für das Team/die Abteilung?
  23. Welches sind die Führungs- oder Persönlichkeitstypen dieser Personen und Gruppen?
  24. Welches sind die drei größten Herausforderungen für Ihr Team bei der Zusammenarbeit mit anderen Gruppen innerhalb der Organisation?
  25. Was tun Sie, um diese Herausforderungen zu minimieren?
  26. Wie wettbewerbsfähig sind Ihre Mitarbeiter?
  27. Wie fördern Sie die Teamfähigkeit Ihrer Mitarbeiter?
  28. Was ist die größte Leistung Ihres Teams?
  29. Wann haben Sie das letzte Mal jemanden innerhalb Ihres Teams befördert, und warum?

Lebenslauf schreiben bei CareerAddict

Erzielen Sie mehr Vorstellungsgespräche mit einem professionell geschriebenen und ATS-freundlichen Lebenslauf, der Ihre besten Fähigkeiten und Leistungen effektiv präsentiert.

Siehe Lebenslauf-Pakete

Der Bewerbungsprozess

Bevor Sie den Raum für das Vorstellungsgespräch verlassen, muss der Personalverantwortliche unbedingt alle notwendigen Informationen erhalten, um Ihre Bewerbung zu prüfen. Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, mehr über das weitere Vorgehen zu erfahren. Dies können Sie erreichen, indem Sie die folgenden Fragen stellen:

  1. Wie lange dauert Ihr Einstellungsprozess normalerweise?
  2. Was sind die nächsten Schritte im Bewerbungsprozess?
  3. Wann kann ich mit einer Antwort von Ihnen rechnen?
  4. Wenn ich bis zu diesem Datum keine Antwort von Ihnen erhalte, an wen sollte ich mich dann wenden? </li>
  5. Werden die abgelehnten Bewerber kontaktiert?
  6. Wie werden Sie mit ihnen in Kontakt treten?
  7. Wann werden Sie voraussichtlich ein Angebot unterbreiten?
  8. Wer wird die endgültige Einstellungsentscheidung treffen?
  9. Haben Sie einen idealen Starttermin im Kopf?
  10. Wie viele Personen werden sich für diese Stelle bewerben?
  11. Wie sollte ich nachfassen
  12. ?

  13. Mit wem sollte ich in Kontakt bleiben, wenn die Dinge weitergehen?
  14. Wie stehe ich im Vergleich zu den anderen Bewerbern, die Sie für die Stelle interviewt haben?
  15. Haben Sie eine Rückmeldung?
  16. Möchten Sie eine Liste von Referenzen?
  17. Haben Sie Bedenken hinsichtlich meiner Qualifikationen oder Erfahrungen?
  18. Möchten Sie, dass ich einen Test absolviere?
  19. Gibt es sonst noch etwas, das ich tun oder anbieten kann, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern?
  20. Wenn Sie sich entscheiden, mir ein Angebot zu machen, wann soll ich anfangen?
  21. Was erwartet mich in der nächsten Runde von Vorstellungsgesprächen
  22. ?

  23. Gibt es irgendetwas, das Sie davon abhalten würde, mir diese Stelle anzubieten?
  24. Darf ich Sie kontaktieren, wenn sich weitere Fragen ergeben?
  25. Auf welchem Weg kann ich Sie am besten erreichen?
  26. Gibt es weitere Fragen, die ich beantworten kann?
  27. Was sind einige der Gründe, aus denen Sie bisher Bewerber abgelehnt haben?
  28. Würden Sie gerne weitere Beispiele meiner Arbeit sehen?
  29. Möchten Sie einen Nachweis über meine Qualifikationen sehen?
  30. Wenn Sie heute Ihre Finalisten für die Stelle auswählen müssten, würde ich dabei sein?
  31. Gibt es etwas in meinem Lebenslauf, das einer weiteren Erklärung oder Klarstellung bedarf?
  32. Wie wird der Einarbeitungsprozess ablaufen?
Siehe auch  Ein Leitfaden für wirksame Kommunikation im Projektmanagement

Abschließende Überlegungen

Bevor wir gehen und bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrem nächsten Vorstellungsgespräch machen, hier noch ein paar Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie bei einem Vorstellungsgespräch Fragen stellen.

  • Sie müssen nicht bis zum Ende des Gesprächs warten: Auch wenn die meisten Experten dazu raten, Ihre Fragen bis zum Ende des Gesprächs aufzusparen, sollten Sie sich nicht scheuen, auch während des Gesprächs Fragen zu stellen – wenn sie in den Gesprächsfluss passen. Dadurch wird der Austausch mehr zu einem Gespräch und weniger zu einem Verhör.
  • Vermeiden Sie „Ja“- oder „Nein“-Fragen: Die meisten dieser Fragen lassen sich beantworten, wenn Sie sich ein wenig auf der Website des Unternehmens umsehen – wozu also die Zeit der anderen verschwenden? Denken Sie daran: Sie sollten Fragen stellen, die ein Gespräch anregen und nicht abwürgen.
  • Seien Sie vorsichtig, was Sie fragen: Die Frage „Kümmert sich Ihr Unternehmen um Ethik und Verfahren?“ kann übersetzt werden mit „Brechen Sie hier irgendwelche Gesetze?“, was natürlich nichts Gutes für Sie verheißt. Vermeiden Sie auch allzu persönliche Fragen über den Gesprächspartner (z. B. „Sind Sie verheiratet?“) und fragen Sie auf keinen Fall nach dem Gehalt der Stelle (versuchen Sie, über Geld zu sprechen, bis Sie ein offizielles Stellenangebot erhalten haben).
  • Unterbrechen Sie nicht: Vergewissern Sie sich, dass der Gesprächspartner zu Ende gesprochen hat, bevor Sie ihm Ihre nächste Frage stellen. Das ist unhöflich und unterbricht nur den Gesprächsfluss.
  • Halten Sie immer ein paar Fragen bereit: Überhaupt keine Fragen zu haben, kann genauso schlimm sein wie die falschen Fragen zu stellen. Selbst wenn der Gesprächspartner bereits alles gesagt hat, was Sie wissen wollten, sollten Sie mindestens ein paar Fragen zur Unterstützung haben.
  • Dies sind nicht die einzigen Fragen, die Sie stellen können: Denken Sie daran, dass Sie Fragen stellen sollten, die für Ihre spezielle Situation und für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant sind. Je gezielter Ihre Fragen sind, desto besser.

Zusätzliche Ressourcen

Möchten Sie weitere Tipps für Vorstellungsgespräche? Sehen Sie sich diese praktischen Leitfäden an:

Beteiligen Sie sich an der Diskussion! Fallen Ihnen noch andere Fragen ein, die Sie am Ende und während eines Vorstellungsgesprächs stellen sollten? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Dies ist eine aktualisierte Version eines Artikels, der ursprünglich am 28. August 2017 veröffentlicht wurde.