AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Wenn Sie nach Fragen für Vorstellungsgespräche mit Fernarbeitern suchen, die Sie üben können, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Es gibt Themen, nach denen Arbeitgeber bei der Einstellung von Fernarbeitern am häufigsten fragen, und wenn Sie diese Fragen nicht gut beantworten können, kann Sie das den Job kosten.

Zum Beispiel:

  • Sie werden wissen wollen, ob Sie schon einmal im Außendienst gearbeitet haben und warum Sie das tun wollen.
  • Sie werden prüfen, ob Sie organisiert, zuverlässig und vertrauenswürdig sind.
  • Und sie werden Fragen stellen, um sicherzustellen, dass Sie in das bestehende Team und die Unternehmenskultur passen.

Das ist nur ein kleiner Teil dessen, was auf uns zukommt. Kommen wir nun zu den wichtigsten Fragen im Vorstellungsgespräch für Fernarbeit:

Fragen und Antworten zum Vorstellungsgespräch für Fernarbeit

1. Was können Sie mir über sich selbst erzählen?

Bei Vorstellungsgesprächen mit Fernarbeitern bittet der Interviewer wahrscheinlich zunächst jeden Bewerber, ein wenig über sich selbst zu erzählen.

Vielleicht sagt er auch : „Erzählen Sie mir etwas über Ihren Lebenslauf“, was Sie auf dieselbe Weise beantworten können.

Konzentrieren Sie sich bei der Beantwortung beider Fragen auf Ihren beruflichen Werdegang und halten Sie Ihre Antwort auf 90 Sekunden oder weniger beschränkt.

Beginnen Sie damit, wie Sie zu Ihrem jetzigen Arbeitsbereich gekommen sind.

Gehen Sie dann mit dem Gesprächspartner die folgenden Themen durch:

  • Wichtigste berufliche Veränderungen (und die Gründe für den Wechsel)
  • Wichtigste Errungenschaften und Erfolge
  • Gelernte/eingesetzte Fähigkeiten: Worin sind Sie am besten?
  • Und schließlich, was Sie in Ihrem nächsten Job zu tun hoffen

Hinweis: Wenn Sie erst kürzlich Ihren Abschluss gemacht haben und noch keine Berufserfahrung haben, konzentrieren Sie sich auf Ihre akademischen Erfahrungen, Praktika usw.

Unabhängig davon, auf welcher Ebene Sie sich befinden, sollten Sie auch erwähnen, warum Sie jetzt auf der Suche nach einer Stelle in der Ferne sind.

Wenn Sie bereits im Außendienst gearbeitet haben, erwähnen Sie dies in Ihrer Antwort.

Einige Arbeitgeber bevorzugen Bewerber, die eine Stelle aus der Ferne suchen, oder solche, die sich bereits in einem Remote-Team bewährt haben.

Lesen Sie hier Beispielantworten auf die Frage „Erzählen Sie etwas über sich“.

2. Was halten Sie von der Arbeit an einem entfernten Standort?

Wenn es sich um eine Stelle handelt, bei der Sie vollständig remote arbeiten, müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Gesprächspartner Sie zu Beginn des Gesprächs fragt, was Sie von der Arbeit in der Ferne halten.

Wenn Sie zum ersten Mal remote arbeiten, ist es wichtig, dass Sie eine überzeugende Antwort geben.

Nicht alle Bewerber eignen sich für die Arbeit per Fernzugriff, daher wird Ihr Gesprächspartner genau darauf achten, wie Sie antworten.

Machen Sie nicht den Fehler, so zu tun, als wäre Ihnen die Arbeit per Fernzugriff egal, wenn dies ein wichtiger Grund für Ihre Bewerbung ist.

Als ich als Personalvermittler arbeitete, nahm ich an einem Vorstellungsgespräch für eine Fernarbeit bei einem neuen Unternehmen teil.

Ich habe das Vorstellungsgespräch vermasselt und die Stelle nicht bekommen, und ich glaube, ein Grund dafür war, dass ich meine Gründe für die Bewerbung nicht klar und offen dargelegt habe.

Ein wichtiger Grund für meine Bewerbung war die Möglichkeit, von zu Hause aus arbeiten zu können.

Aber ich habe so getan, als ob ich nicht wüsste, dass die Stelle komplett ferngesteuert ist, und als ob es mir egal wäre. Sie haben es sofort durchschaut.

Mein Rat bei der Beantwortung dieser Frage oder jeder anderen Frage zur Fernarbeit ist also: Seien Sie ehrlich, wenn es Sie reizt, und seien Sie ehrlich, wenn dies einer der Gründe für Ihre Bewerbung ist.

Es ist nichts Falsches daran, eine Stelle in der Ferne zu suchen oder eine starke Präferenz für die Arbeit in der Ferne zu haben.

Vor allem, wenn ein Unternehmen vollständig ferngesteuert ist (auch bekannt als „Distributed“-Unternehmen), werden sie davon ausgehen, dass Sie das wahrscheinlich wussten, als Sie sich beworben haben.

3. Haben Sie schon einmal aus der Ferne gearbeitet?

Die meisten Arbeitgeber, die Fernarbeit anbieten, verlangen nicht, dass Sie schon einmal im Außendienst gearbeitet haben. Sie stellen gerne neue Fernarbeitskräfte ein.

Seien Sie hier also ehrlich und aufrichtig. Lügen Sie nicht, wenn Sie diese Frage beantworten.

Lügen führen zu weiteren Lügen. Wenn Sie z. B. sagen, dass Sie schon in anderen Unternehmen gearbeitet haben, wird man Sie vielleicht fragen: „Toll. Welche Kommunikationsplattformen haben Sie benutzt?“

Wenn Sie noch nie im Außendienst gearbeitet haben, sagen Sie: „Nein, aber…“ und erklären Sie dann kurz, warum Sie glauben, dass dies gut zu Ihnen passen würde und/oder warum es Sie reizt.

Sie könnten z. B. sagen: „Nein, aber das ist etwas, das ich unbedingt machen möchte, nachdem einige meiner Kollegen Fernarbeitsplätze angenommen haben und sagten, dass dies ihre Produktivität und Energie steigert.“

Und wenn Sie schon einmal aus der Ferne gearbeitet haben, sei es in Vollzeit oder nur ein paar Tage pro Woche/Monat außerhalb des Büros, dann erwähnen Sie es.

Jede Zeit, in der Sie aus der Ferne gearbeitet haben, ist ein Pluspunkt, wenn Sie sich für eine Stelle bewerben, bei der Sie ganz aus der Ferne arbeiten.

4. Wie haben Sie von dieser Stelle erfahren?

Dies ist keine Fangfrage; Arbeitgeber fragen nur aus Neugier, wie Sie von der Stelle erfahren haben, und um einen Eindruck davon zu bekommen, wie Sie bei der Stellensuche vorgehen.

In Ihrer Antwort können Sie eine der folgenden Angaben machen (aber nicht nur diese):

  • Sie haben die Stelle in einer Jobsuchmaschine wie LinkedIn oder Indeed gesehen.
  • Sie haben durch einen Kollegen oder Freund von der Stelle erfahren.
  • Sie haben die Website des Unternehmens direkt besucht.
  • Sie haben gesehen, dass die Stelle in einem sozialen Kanal wie Twitter oder Facebook erwähnt wurde.

Es gibt hier keine „richtige“ oder „falsche“ Antwort, aber das Ziel ist es, klar zu antworten und selbstbewusst zu erklären, wie Sie Ihre Stellensuche durchführen.

Wenn Sie speziell nach einer Fernarbeit suchen, sollten Sie das auch erwähnen.

Ich habe bereits erwähnt, dass ich bei meinem ersten Vorstellungsgespräch für eine Stelle, bei der ich komplett von zu Hause aus arbeite, so getan habe, als wäre das kein Grund für meine Bewerbung gewesen.

Siehe auch  Update: Meine Chefin ist außer Rand und Band und hat einen Anfall wegen meines Kaffees bekommen

In Wirklichkeit war es ein wichtiger Faktor, und ich wollte unbedingt eine Fernarbeit finden, damit ich nicht pendeln muss.

Es war ein Fehler, unehrlich zu sein, und hat mich wahrscheinlich den Job gekostet.

5. Warum haben Sie sich auf diese Stelle beworben?

Die nächste Frage, die Arbeitgeber Fernarbeitern stellen, lautet : „Warum haben Sie sich für diese Stelle beworben?“

Arbeitgeber, die Fernarbeitskräfte einstellen, wollen jemanden einstellen, der bei seiner Stellensuche bestimmte Faktoren berücksichtigt.

Ein Beispiel:

Es wäre eine gute Antwort, wenn Sie sagen würden, dass Sie derzeit als Vertriebsmitarbeiter tätig sind und eine Stelle als Senior Sales Associate suchen, um Ihre Karriere voranzutreiben und neue Herausforderungen zu finden.

Oder Sie könnten sagen, dass Sie sich beruflich in Richtung Vertrieb verändern möchten und dass die Stelle ein guter erster Schritt wäre, um den Vertrieb kennenzulernen (natürlich nur, wenn Sie sich für eine Einstiegsposition bewerben).

Die Quintessenz ist: Arbeitgeber erhalten Hunderte von Bewerbungen für jede Fernarbeit.

Wenn Sie also aus der Ferne arbeiten möchten, müssen Sie bereit sein zu erklären, wie die Stelle zu Ihren Fähigkeiten passt und warum Sie sich gerade auf diese Stelle beworben haben.

Sie können erwähnen, dass Sie sich auf die Stelle beworben haben, weil Sie begeistert sind vonmit der Idee, aus der Ferne zu arbeiten, einverstanden sind, aber auch andere Gründe haben, wie zum Beispiel:

  • Diese Aufgabe wird Ihre Karriere voranbringen und/oder neue Herausforderungen bieten
  • Diese Aufgabe passt gut zu Ihren bisherigen Erfahrungen
  • Die Stelle entspricht Ihren beruflichen Interessen oder Ihren Leidenschaften
  • Ein Freund oder Kollege hat Ihnen das Unternehmen als großartigen Arbeitsplatz empfohlen, und die Stelle scheint am besten zu Ihren Fähigkeiten zu passen

Möglicherweise hören Sie auch Abwandlungen dieser Frage im Vorstellungsgespräch, z. B:

…Seien Sie also auch auf diese Fragen vorbereitet.

6. Warum sind Sie gerade jetzt auf Stellensuche?

Im Allgemeinen wollen Arbeitgeber in jedem Vorstellungsgespräch wissen, warum Sie eine neue Stelle suchen.

Sie wollen die allgemeine Situation in Bezug auf die folgenden Punkte verstehen:

Am besten antworten Sie klar und direkt auf die Frage, warum Sie eine neue Stelle suchen.

Wenn Sie entlassen wurden, sagen Sie es.

Wenn Sie arbeitslos sind, sagen Sie, dass Sie auf der Suche nach einer Vollzeitstelle sind und derzeit nicht arbeiten.

Wenn Sie derzeit einen Job haben, aber eine bessere Stelle suchen, sollten Sie Ihren derzeitigen Arbeitgeber nicht schlecht machen, sondern einfach sagen

„Ich bin in meiner jetzigen Position gut, aber ich suche auch nach einer Möglichkeit, meine Karriere voranzutreiben und mich zu entwickeln. Mein derzeitiges Unternehmen hat keine Möglichkeit, eine höhere Position zu besetzen.

Eine Antwort wie das obige Beispiel wird den Gesprächspartner zufrieden stellen.

Und wenn eines Ihrer Hauptziele darin besteht, von zu Hause aus zu arbeiten und in einem verteilten Team mitzuarbeiten, können Sie das natürlich auch sagen.

7. Warum sollten wir Sie einstellen?

Bevor ein Personalverantwortlicher Sie für eine Stelle im Außendienst einstellt, möchte er herausfinden, ob Sie die Aufgabe verstehen und ob Sie sich zutrauen, die Rolle zu übernehmen.

Bei dieser Frage sollten Sie nicht schüchtern sein oder sagen: „Ich weiß es nicht“.

An dieser Stelle des Vorstellungsgesprächs sollten Sie mit sich selbst prahlen und über Ihre größten Stärken sprechen, insbesondere über diejenigen, die sich direkt auf die für diese Stelle erforderlichen Arbeiten beziehen.

Musterantworten auf die Frage „Warum sollten wir Sie einstellen?“ können Sie hier lesen.

Beachten Sie außerdem, dass Ihnen möglicherweise auch Variationen dieser Frage gestellt werden, wie z. B.:

Sie können alle drei Fragen mit der gleichen Strategie beantworten:

  1. Zeigen Sie, dass Sie die Stellenbeschreibung und die Rolle verstehen.
  2. Weisen Sie auf Ihre größten Stärken und Ihre bisherigen Erfahrungen hin, die zu der Stelle passen.
  3. Nennen Sie alles, was Sie einzigartig macht oder Ihnen einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern verschafft.

8. Wie ist Ihr Heimbüro eingerichtet?

Unternehmen helfen ihren Mitarbeitern oft dabei, ein gutes Home Office einzurichten, indem sie Geräte zur Verfügung stellen oder Geld für die Anschaffung eigener Geräte bereitstellen, aber es ist trotzdem gut zu zeigen, dass Sie bereits über einen schönen Arbeitsplatz verfügen.

Seien Sie also darauf vorbereitet, Fragen zur Einrichtung Ihres Heimbüros und zu Ihrem Arbeitsort zu beantworten.

Achten Sie auch bei Zoom- oder Video-Interviews für einen Remote-Job darauf, dass Sie sich in einem aufgeräumten und ablenkungsfreien Raum befinden. Halten Sie Haustiere und Kinder aus dem Raum fern und schließen Sie die Fenster.s, um das Rauschen zu begrenzen.

Es heißt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, und das gilt auch für Videointerviews…

Wenn Sie im Vorstellungsgespräch sagen, dass Sie ein großartiges Büro für die Fernarbeit haben, aber das Vorstellungsgespräch von einem lauten Raum in Ihrem Haus aus führen und ständig darum bitten, eine Pause einzulegen, um persönliche Angelegenheiten zu regeln, wird Ihnen das nicht dabei helfen, eine Fernarbeit zu bekommen.

9. Wie setzen Sie Prioritäten für Ihren Arbeitstag?

Wenn ein Arbeitgeber Ihnen bei einer Fernarbeit vertrauen will, muss er davon überzeugt sein, dass Sie effektiv Prioritäten setzen können.

Das ist schon in einem Büro ein wichtiger Faktor, aber für Remote-Mitarbeiter ist er noch wichtiger.

Da ein Personalverantwortlicher nicht in der Lage ist, Ihre Arbeitsgewohnheiten jeden Tag zu beobachten und Ihnen Tipps/Korrekturen zu geben, muss er sicher sein, dass Sie vom ersten Tag an effektiv Prioritäten setzen können.

Um die Frage „Wie setzen Sie Ihre Prioritäten?“ zu beantworten, sollten Sie den Eindruck erwecken, dass Sie über ein bewährtes System verfügen. Erläutern Sie die genauen Schritte, die Sie befolgen.

Sprechen Sie auch darüber, was sich in früheren Positionen für Sie bewährt hat, selbst wenn es sich dabei nicht um Fernarbeit handelte.

Sie können auch über die von Ihnen verwendeten Tools und Technologien sprechen. Von Stift und Papier bis hin zu Google Calendar ist alles möglich.

Es gibt hier nicht die eine „richtige“ Antwort, und Ihr System zur Prioritätensetzung hängt von der Branche ab.

Siehe auch  7 Beste Allentown Lebenslauf Schreiben Dienstleistungen

Sie sollten jedoch immer den Eindruck erwecken, dass Sie über ein bewährtes Verfahren verfügen und dass Sie sich Ihrer Fähigkeit sicher sind, Ihren Tag zu strukturieren und die wichtigsten Aufgaben rechtzeitig zu erledigen.

Wortwörtliche Musterantworten auf die Frage „Wie setzen Sie Prioritäten?“ finden Sie hier.

10. Wie bleiben Sie organisiert?

Als Nächstes wird ein Personalverantwortlicher wissen wollen, wie seine Remote-Mitarbeiter organisiert sind.

Sie werden Sie wahrscheinlich direkt danach fragen, und wenn Sie das nicht klar erklären können, wird das als potenzielles Warnsignal gewertet.

Um also zu beweisen, dass Sie auch als Fernarbeitnehmer organisiert bleiben, sollten Sie nachweisen, dass Sie ein System und einen Prozess haben, dem Sie folgen.

Sie können darlegen, wie Sie innerhalb eines Arbeitstages, einer Woche oder eines Monats organisiert bleiben.

Der Zeitrahmen hängt von Ihrer Rolle ab.

Ein Kundenbetreuer sollte zum Beispiel darüber sprechen, wie er sich innerhalb eines Tages organisiert.

Ein Projektleiter im Baugewerbe sollte darüber sprechen, wie er das Projekt über einen Monat oder ein Jahr hinweg organisiert und auf Kurs hält.

Schätzen Sie nach bestem Wissen und Gewissen ein, wie lange eine typische Aufgabe oder ein Auftrag in Ihrer Funktion dauert.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Zeitrahmen Sie ansprechen sollen, fragen Sie den Personalverantwortlichen: „Möchten Sie wissen, wie ich mich innerhalb eines Tages organisiere, oder längerfristig, z. B. über eine Woche?“

Lesen Sie hier Beispiele für Antworten auf die Frage „Wie bleiben Sie organisiert?“.

11. Sind Sie detailorientiert?

Diese Frage im Vorstellungsgespräch ist ganz einfach: Wenn ein Personalverantwortlicher Sie fragt, ob Sie detailorientiert sind, sollten Sie mit „Ja“ antworten.

Er würde diese Frage nicht stellen, wenn er nicht der Meinung wäre, dass dies eine wichtige Eigenschaft für den von ihm eingestellten Mitarbeiter ist.

Beantworten Sie diese Frage also mit Begeisterung mit „Ja“ und erläutern Sie dann, wie Sie bei Ihrer bisherigen Arbeit (oder Ihrer akademischen Arbeit, wenn Sie noch keine Erfahrung haben) detailorientiert vorgegangen sind.sionserfahrung).

Wie bei anderen Fragen im Vorstellungsgespräch ist es ideal, wenn Sie ein Beispiel aus einer früheren Remote-Umgebung anführen können. Sie können aber auch auf jede andere Arbeitserfahrung verweisen.

Wenn Sie noch nie in einem Remote-Team gearbeitet haben, dafür aber in traditionelleren Arbeitsumgebungen und dort sehr detailorientiert waren, ist das immer noch ein Grund, darüber zu sprechen.

Lesen Sie hier ausführliche Beispiele dafür, wie Sie auf Details achten und detailorientiert sind.

12. Was sind Ihre beruflichen Ziele?

Im Allgemeinen wollen Personalverantwortliche sehen, dass die Stelle zu Ihren Karrierezielenpasst .

Eine ihrer größten Befürchtungen ist, dass sie Sie einstellen und ausbilden, und dass Sie gerade dann, wenn Sie anfangen, gute Arbeit für sie zu leisten, für eine bessere Stelle gehen, z. B. eine Stelle, die Sie mehr reizt oder Ihren Zielen besser entspricht.

Sie fragen also im Voraus nach Ihren Zielen.

Und auf einer noch grundlegenderen Ebene wollen sie sehen, dass Sie sich Gedanken über Ihre Karriereziele im Allgemeinen gemacht haben!

Wenn Sie sich also um eine Fernarbeit bemühen, vergessen Sie nicht, auch die Aufgaben, die damit verbundenen Fähigkeiten, die Lernmöglichkeiten für Ihre Karriere usw. zu bewerten.

Konzentrieren Sie sich während des gesamten Gesprächs auf diese Aspekte, und Sie werden den Personalverantwortlichen viel mehr beeindrucken, als wenn Sie nur über die Arbeit im Homeoffice sprechen!

Die Einstellung von Remote-Mitarbeitern unterscheidet sich in der Denkweise des Personalchefs nicht wesentlich von der Einstellung anderer Mitarbeiter, weshalb viele der Fragen, die Sie im Vorstellungsgespräch hören werden, auch in anderen Gesprächen gestellt werden.

Arbeitgeber können den Bewerbern auch diese beiden verwandten Fragen stellen:

13. Beschreiben Sie eine Herausforderung, mit der Sie konfrontiert waren, und wie Sie sie bewältigt haben

Bei der Suche nach dem richtigen Fernarbeitnehmer möchten Unternehmen gerne wissen, welche Herausforderungen Sie gemeistert haben und welche Beispiele für ProblemlösungenSie in der Vergangenheit gefunden haben .

Personalverantwortliche sind der Meinung, dass Sie, wenn Sie in der Vergangenheit schwierige Projekte gemeistert haben, eher in der Lage sein werden, auch unerwartete Herausforderungen in der Zukunft zu bewältigen.

Außerdem müssen die Personalverantwortlichen darauf vertrauen können, dass Sie Herausforderungen in einer Remote-Position meistern können, da Sie nicht im Büro arbeiten, wo sofortige Hilfe verfügbar ist.

Seien Sie also bereit, in Ihrem Vorstellungsgespräch über eines Ihrer schwierigsten Projekte zu sprechen und darüber, wie Sie die größten Hürden überwunden haben.

Achten Sie darauf, eine Geschichte mit einem positiven Ergebnis und/oder einer wichtigen Lektion zu wählen.

Beziehen Sie Ihre Antwort auch auf die Arbeit. Wenn Sie gerade Ihren Abschluss gemacht haben, können Sie über eine Herausforderung in Ihrer akademischen Laufbahn sprechen.

Ich empfehle nicht, eine Herausforderung aus Ihrem Privatleben zu schildern, es sei denn, Sie haben eine außergewöhnlich gute Geschichte, die Sie mit der Stelle, über die Sie sprechen, in Verbindung bringen können.

In diesem Artikel finden Sie zahlreiche Beispiele für Herausforderungen, die Sie bewältigt haben könnten.

14. Beschreiben Sie Ihren Arbeitsstil

Wenn ein Unternehmen Ihnen zutraut, auch ohne einen Vorgesetzten in der Nähe gute Arbeit zu leisten, wird es Ihren Arbeitsstilkennen wollen .

Es wird erwartet, dass Sie klar beschreiben, wie Sie an Ihre Aufgaben herangehen, und es wird geprüft, ob Ihr Stil zu den vorhandenen Remote-Mitarbeitern passt. Team.

Als Antwort können Sie sagen, dass Sie auf Details achten, gut kommunizieren, kreativ denken und viele andere Fähigkeiten haben, die zu der Fernarbeit passen, die Sie in dieser Rolle ausführen werden.

Versuchen Sie, Ihre Antwort auf das Unternehmen und die Stelle, um die es geht, zuzuschneiden, wenn Sie Fragen zum Vorstellungsgespräch beantworten.

Personalverantwortliche achten nicht nur darauf, ob Sie insgesamt beeindruckend/klug sind. Sie interessieren sich vielmehr dafür, ob Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen genau zu der Stelle passen, für die Sie eingestellt werden.

Das ist ein Schlüssel zum Erfolg bei Vorstellungsgesprächen, ob nun für Fernarbeit oder für andere Tätigkeiten.

Ein Interviewer könnte auch fragen : „Wie würden Ihre Kollegen Sie beschreiben?“, also halten Sie sich bereit, zu sagen, was Ihre früheren Kollegen über Ihre Arbeit sagen würden (natürlich nur Positives).

Siehe auch  Bekämpfung des Imposter-Syndroms

15. Was ist Ihre ideale Unternehmenskultur?

Ein Personalverantwortlicher, der ein erfolgreiches Team hat, möchte diese Unternehmenskultur beibehalten.

Er möchte auf keinen Fall ein neues Teammitglied einstellen, das diese Kultur stören würde.

Er wird Sie also nach Ihrer idealen Unternehmenskultur fragen oder danach, welche Kultur Sie bevorzugen.

Die Aufrechterhaltung der Unternehmenskultur ist schwieriger, wenn man ein verteiltes Team leitet, daher sind Personalverantwortliche bei der Einstellung von Mitarbeitern für Remote-Stellen besonders vorsichtig.

Informieren Sie sich vor dem Vorstellungsgespräch über das Unternehmen und lesen Sie die Stellenausschreibung, um das Umfeld zu verstehen.

  • Ist die Kultur eher formell und traditionell? Oder eher locker und entspannt?
  • Arbeitet jeder per Fernzugriff? Oder ist Fernarbeit in dem Unternehmen eher selten?

Dies sind Fragen, die Sie bei Ihren Recherchen beantworten sollten. Auf dieser Seite finden Sie genaue Schritte, die Sie befolgen können.

Wenn Sie Ihre Nachforschungen abgeschlossen haben, geben Sie eine Antwort, die echt und wahrheitsgetreu ist, aber auch zur aktuellen Unternehmenskultur und zum Team passt.

In Ihrer Antwort auf das Vorstellungsgespräch können Sie über Folgendes sprechen:

  • gute Kommunikation und Vermeidung von Missverständnissen
  • Sorgfältige Planung und Organisation
  • Liebe zum Detail

Dies sind einige der üblichen Gewohnheiten von potenziellen Fernarbeitern. Versuchen Sie also, diese Eigenschaften zu zeigen, wenn Ihr Gesprächspartner Sie fragt, welche Art von Kultur Sie bevorzugen.

Personalverantwortliche achten darauf, Mitarbeiter einzustellen, die das bestehende Team nicht stören oder schädigen. Das ist ein wichtiger Faktor bei der Suche nach neuen Mitarbeitern.

Zeigen Sie, dass Sie sich in das bestehende Team einfügen und dass Sie über berufliche Gewohnheiten verfügen, die Sie zu einem guten Fernarbeitnehmer machen.

Beachten Sie, dass Unternehmen diese beiden Fragen auch in Ihrem Vorstellungsgespräch stellen können:

16. Können Sie Ihre Arbeitsmoral beschreiben?

Beschreiben Sie Ihre Arbeitsmoral“ ist eine der kritischsten Fragen bei einem Vorstellungsgespräch für einen Fernarbeitsplatz, vor allem für diejenigen, die zum ersten Mal fernarbeiten.

Wenn ein Arbeitgeber Ihnen nicht zutraut, dass Sie auch dann hart arbeiten, wenn niemand zuschaut, wird er Sie nicht für sich arbeiten lassen.

Personalverantwortliche sind bei der Arbeitsmoral vorsichtiger, wenn sie ein verteiltes Team leiten. Sie müssen zu 100 % von Ihnen überzeugt sein, um Ihnen die Stelle anbieten zu können.

Seien Sie also bereit, über harte Arbeit und konsequenten Einsatz zu sprechen, auch wenn die Arbeit schwierig wird.

Es hilft auch, wenn Sie dieErklären Sie frühzeitig, warum Sie sich für diese Art von Arbeit interessieren.

Gehen Sie nicht in Ihr Vorstellungsgespräch, ohne zu begründen, warum Sie genau diese Stelle anstreben.

17. Was bedeutet Integrität für Sie?

Arbeitgeber legen nicht nur Wert auf harte Arbeit und Produktivität, sondern auch auf ethische und ehrliche Mitarbeiter.

Deshalb stellen sie vielleicht eine Frage wie : „Was bedeutet Integrität für Sie?“

Wenn Sie aus der Ferne arbeiten, möchten sie darauf vertrauen können, dass Sie genauso gut arbeiten wie in einer herkömmlichen Büroumgebung.

Nicht jeder Bewerber ist dieser Aufgabe gewachsen, und die Arbeitgeber arbeiten hart daran, nur die geeigneten Bewerber auszuwählen.

Sie müssen zeigen, dass Sie zu 100 % vertrauenswürdig sind, wenn Sie ein vollständig ferngesteuerter Mitarbeiter sein wollen.

Auf dieser Seite finden Sie Beispielantworten auf die Frage „Was bedeutet Integrität für Sie?“

18. Was motiviert Sie?

Die Arbeit an einem entfernten Standort hat viele Vorteile, aber ein mögliches Risiko besteht darin, dass Sie nicht die Ermutigung und Motivation erhalten, die Sie in einem Büro mit Gleichgesinnten erhalten.

Personalverantwortliche möchten daher wissen, was Sie dazu motiviert, jeden Tag zur Arbeit zu kommen.

Bereiten Sie sich darauf vor, in Ihrem Vorstellungsgespräch mindestens einen Faktor zu nennen, der Sie in dieser Branche oder in diesem Job motiviert – abgesehen vom Geld.

Erwähnen Sie bei der Beantwortung dieser Frage nicht, dass Sie aus der Ferne arbeiten, sondern konzentrieren Sie sich auf die Arbeit, die Branche, den Einfluss, den das Unternehmen hat, usw.

Hier finden Sie Beispielantworten auf die Frage „Was motiviert Sie?“.

19. Haben Sie irgendwelche Fragen an uns?

Arbeitgeber führen viele Vorstellungsgespräche für jede Stelle im Außendienst, und sie bekommen viele Bewerber.

Daher werden sie sich für einen Bewerber entscheiden, der sich auf gute Fragen vorbereitet hat und der im Vorstellungsgespräch engagiert wirkt.

Stellen Sie in Ihrem Vorstellungsgespräch für Fernarbeit immer Fragen.

Wenn Sie keine Fragen stellen, kann Sie das den Job kosten, egal ob es sich um ein Telefon- oder Videogespräch oder um ein persönliches Gespräch handelt.

Hier finden Sie Beispiele für Fragen, die Sie Arbeitgebern, die remote arbeiten, im Vorstellungsgespräch stellen sollten:

  • Wie organisieren sich die anderen Teammitglieder?
  • Welche Möglichkeiten der Teambildung bietet das Unternehmen, und wie gleichen die Mitarbeiter den Mangel an persönlichen Kontakten bei der Fernarbeit aus?
  • Welche verschiedenen Kommunikationsplattformen nutzt das bestehende Team, um sich abzustimmen?
  • Welches ist das herausforderndste Projekt, das die Gruppe gerade in Angriff nimmt?
  • Was hätten Sie [Ihr Gesprächspartner] gerne gewusst, bevor Sie remote gearbeitet haben?
  • Was sind die ersten Ziele für die Stelle, z. B. „Wie würde der Erfolg in den ersten 90 Tagen aussehen?“ oder „Was erhoffen Sie sich von jemandem, der die Stelle neu übernimmt?“

Lesen Sie hier weitere wichtige Fragen, die Sie Arbeitgebern im Vorstellungsgespräch stellen können.

Schlussfolgerung: Häufige Fragen im Vorstellungsgespräch für Fernarbeitsplätze

Fernarbeit ist hart umkämpft, und diese Positionen sind sehr begehrt.

Die Arbeit per Fernzugriff erfordert, dass die Mitarbeiter vertrauenswürdig, organisiert und kompetent sind, und die Arbeitgeber stellen den Bewerbern in der Regel schwierige Fragen.

Sie werden Sie fragen, warum Sie aus der Ferne arbeiten möchten, warum Sie glauben, dass Sie der Herausforderung gewachsen sind und warum Sie gerade diese Aufgabe übernehmen wollen.e Sie dazu gebracht haben, sich zu bewerben…

…und jedes andere Thema, das wir oben behandelt haben.

Üben Sie die Fragen in der obigen Liste, seien Sie bereit, den Arbeitgeber mit Ihren Kommunikationsfähigkeiten und Ihrer Organisation zu beeindrucken, und schließen Sie mit großartigen eigenen Fragen ab.

So können Sie einem Unternehmen zeigen, dass Sie die richtige Person für die Einstellung sind.