AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Sie diese Links verwenden, um etwas zu kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision.

Für Führungskräfte und Personalverantwortliche ist das Wissen um die Motivation von Mitarbeitern der Schlüssel zum Erfolg in vielen Geschäftsbereichen und ein zentraler Faktor für eine effektive Führung, die Bindung großartiger Mitarbeiter und die Förderung einer gesunden Arbeitsplatzkultur.

Mitarbeiter zu motivieren erfordert Arbeit und das Verständnis, dass jeder Mensch seine Motivation aus unterschiedlichen Quellen und auf unterschiedliche Weise bezieht. In diesem Artikel finden Sie einige der besten Tipps, wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren können, um organisatorischen Erfolg zu erzielen.

1. Wählen Sie die richtigen Führungskräfte

Um zu verstehen, wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren können, müssen Sie zunächst die richtigen Personen auswählen, die sie motivieren können. Führungspersönlichkeiten, die andere motivieren können, sind zielorientiert, positiv, menschenbezogen und stets bemüht, mit gutem Beispiel voranzugehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch Instrumente, Ressourcen und Schulungen bereitstellen, um die Motivation dieser Führungskräfte aufrechtzuerhalten. Motivierende Führung setzt auch voraus, dass die Führungskräfte die Unternehmenskultur und -werte leben und umsetzen.

2. Eine gute Kultur schaffen

Eine motivierende Kultur fördert drei soziologische Bedürfnisse: das Bedürfnis, sich weiterzuentwickeln, das Bedürfnis nach Zugehörigkeit und das Bedürfnis nach positiver Bestätigung.

Im Allgemeinen wollen sich die Mitarbeiter weiterentwickeln und besser werden; dies ist einer der besten Wege, um Talente zu binden. Es ist von entscheidender Bedeutung, ihnen die Möglichkeit zu geben, dies zu tun – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens.

Bei der Zugehörigkeit geht es um das Bedürfnis, dazuzugehören, und um die Sozialisierung. Sie müssen integrative Arbeitsumgebungen fördern, die stark von Teamarbeit und gemeinsamen Zielen geprägt sind. Und schließlich geht es bei der positiven Bestätigung um das Bedürfnis Ihrer Mitarbeiter, für die großartige Arbeit, die sie leisten, anerkannt zu werden.

Examples of Great Company Culture

WEITERE LEKTÜRE

Beispiele für großartige Unternehmenskultur

3. Erkennen Sie gute Arbeit an

Wenn Sie andere für gute Arbeit anerkennen, hat dies zwei wesentliche Vorteile.

Erstens motivieren Sie die Person, die gute Arbeit geleistet hat, indem Sie ihr Selbstwertgefühl, ihre positive Bestätigung und ihre Wertschätzung steigern.

Öffentliches Lob hat einen zweiten Vorteil: Es motiviert andere. Wenn Mitarbeiter sehen, dass Kollegen, die großartige Ergebnisse erzielen, entsprechend gewürdigt werden, wird dies sie wahrscheinlich dazu inspirieren, das Gleiche zu versuchen.

4. Seien Sie transparent

Transparenz in der Führung ist ein wirksames Mittel, um Mitarbeiter zu motivieren. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Austausch von schlechten Nachrichten bei der Arbeit besser für die Motivation ist.

n als gar keine Nachrichten.

Transparenz steht in direktem Zusammenhang mit Vertrauen, einem weiteren starken Motivationsinstrument. Wenn Sie schlechte Nachrichten verheimlichen, ausweichend sind oder allgemein als etwas „zwielichtig“ wahrgenommen werden, wird sich schnell Misstrauen breit machen. Das demotiviert die Teams und im Laufe der Zeit auch das gesamte Unternehmen.

5. Setzen Sie sich kleine, messbare Ziele

. Durch die

Kaskadierung von Zielen oder die Aufteilung in einzelne Schritte lassen sich Organisationsziele viel leichter erreichen.

Ihre Aufgabe als Führungskraft ist es daher, diese Ziele in spezifische, messbare, erreichbare, realistische und zeitnahe (SMART) Ziele aufzuteilen, die auf die Arbeitsaufgaben und die individuellen Motivationseinstellungen abgestimmt sind. Auf diese Weise können Sie Ihre Mitarbeiter motivieren, indem Sie ihnen Ziele vorgeben, die zwar vielleicht ein wenig herausfordernd, aber letztlich erreichbar sind.

Sind Sie eine gute Führungskraft? Lernen Sie mit dem Online-Kurs der University of Michigan, wie Sie Menschen und Teams effektiv führen können.

Probieren Sie

ihn auf Coursera

6 aus

.

Bieten Sie eine faire Vergütung an

Nehmen Sie sich Zeit, um zu prüfen, ob das gesamte Vergütungs- und Leistungspaket so gestaltet ist, dass es die Mitarbeiter motiviert und zu Ergebnissen führt.

Tun Sie zuallererst so viel wie möglich, um die Gehälter anzugleichen. Wenn Sie dies nicht tun, führt dies zu internen Streitigkeiten und Misstrauen. Planen und kommunizieren Sie rechtzeitige, regelmäßige Gehaltsüberprüfungen und teilen Sie die Gründe für etwaige Gehaltserhöhungen mit (oder die Gründe, warum Sie sich dafür entscheiden, das Gehalt überhaupt nicht anzuheben). Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern darüber, welche Leistungen

Siehe auch  Die 15 besten Persönlichkeitstests, die Ihnen helfen, sich selbst zu entdecken

sie sich wünschen.

Und schließlich sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass viele Sektoren in einem Zeitalter unangemessener Lohninflation

arbeiten. Es wird sehr genau darauf geachtet, dass die Mitarbeiter gerecht bezahlt werden, was bedeutet, dass eine faire Vergütung für die Motivation wichtiger ist als je zuvor.

7. Vermitteln

Sie Ihrem Team, dass Sie für Gespräche zur Verfügung stehen und dass Ihre Tür immer offen ist, aber noch besser ist es, wenn Sie dies auch leben.

Nehmen Sie sich Zeit, Ihr Büro zu verlassen und durch die Abteilungen und Stockwerke zu gehen. Verbringen Sie Zeit mit Ihren Mitarbeitern in der Mittagspause. Vielleicht nehmen Sie sogar Ihren

Laptop mit und arbeiten für kurze Zeit in ihrem Bereich (denken Sie immer daran, dass Sie immer willkommen sind!).

Mit der Zeit werden die Mitarbeiter durch das Wissen motiviert, dass man sich mit jedem Problem oder jeder Frage an Sie wenden kann, ganz gleich wie groß oder klein.

8. Bieten Sie flexible Arbeitszeiten an

Sie sollten flexible Arbeitszeiten anbieten, um der immer häufiger anzutreffenden Tatsache Rechnung zu tragen, dass die Mitarbeiter viel zu tun haben – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Arbeitsplatzes.

Flexible Arbeitszeiten ermöglichen es den Mitarbeitern, Verpflichtungen wie Kinderbetreuung, ein zweites Einkommen oder einen „Gig“ zu vereinbaren. Außerdem können sie ihre berufliche Energie auf die Zeiten konzentrieren, in denen sie am produktivsten sind, was ihnen ein starkes Gefühl der Ausgeglichenheit und Erfüllung vermittelt.

<img alt=“Arten von Sozialleistungen für Mitarbeiter“ src=“https://cdn3.careeraddict.com/uploads/article/58710/small-illustration-contract-symbols.png“ />

WEITERES LESEN

Arten von Mitarbeitervorteilen für Mitarbeiter 9

.

Sinnvolle Arbeit zuweisen

Sinnvolle Arbeit kann entweder instrumentell sein (d. h., die Mitarbeiter führen die Arbeit aus, weil sie damit ihre Rechnungen bezahlen und ihre Familien ernähren können) oder intrinsisch

(d. h., sie tun sie gerne und sind stolz darauf).

Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern, um herauszufinden, was sie sich von ihrer Aufgabe erhoffen. Tun Sie alles, was in Ihrer Macht steht, um die Arbeitsaufgaben auf die Quellen des Stolzes und des Ehrgeizes Ihrer Mitarbeiter abzustimmen.

10. Geben Sie den Mitarbeitern einen Sinn

Sie können den Sinn bei der Arbeit durch die klare Kommunikation langfristiger Ziele oder des „größeren Ganzen“ fördern. Während kleinere Ziele den Einzelnen motivieren können, müssen sich die Mitarbeiter der Gesamtmission bewusst sein und – was noch wichtiger ist – mit ihr im Einklang stehen.

Kommunizieren Sie diese Mission klar und lassen Sie sie durch Geschichten und Bilder lebendig werden. Dies steigert nicht nur die Motivation bei der Arbeit, sondern trägt auch erheblich zu einem höheren Engagement der Mitarbeiter

bei.

11. Wichtige Aufgaben spielerisch gestalten

Gamification soll dafür sorgen, dass sich die Arbeit wie ein Spiel anfühlt, z. B. durch Bestenlisten für Ziele oder Anreize für den Mitarbeiter des Monats.

Um die Arbeit spielerisch zu gestalten, können Sie den Fortschritt bei der Erreichung von Zielen visuell verfolgen, „Highscores“ aufzeichnen oder „Abzeichen“ erstellen, wenn Mitarbeiter bestimmte Leistungen vollbringen. Der Schlüssel zur spielerischen Gestaltung der Arbeit liegt darin, mit Ihrem Team zu besprechen, was es sehen möchte. Auf diese Weise werden sie besonders motiviert sein, wenn Sie diese Programme zum Leben erwecken.

Verbessern Sie Ihre Führungsqualitäten

Lernen Sie mit LinkedIn Learning, wie Sie effektiv führen, Konflikte bewältigen, die Kommunikation verbessern, bessere Entscheidungen treffen und vieles mehr – schon ab 19,99 $/Monat.

Entdecken Sie Führungskurse

12. Ermutigen Sie zu freundschaftlichem Wettbewerb

Gamification wird viele Elemente des Wettbewerbs beinhalten, aber Sie sollten nach Möglichkeiten suchen, dies in jedem Element der Arbeit zu fördern.

Wettbewerb kann ein großartiger Motivator sein, da er den Menschen in den Mittelpunkt stellt, Teams zusammenbringt und Aufgaben auf natürliche Weise auf Ziele ausrichtet. Die Führungskräfte müssen den Wettbewerb kontrollieren, um sicherzustellen, dass er der Harmonie im Team untergeordnet ist und einen positiven Einfluss auf die organisatorische Dynamik hat (und nicht zu einem konfliktbedingten Demotivator wird).

Siehe auch  Selbstständigkeit nach dem Studium: Geld verdienen mit Ihrem Hobby

13. Work-Life-Balance in den Vordergrund stellen

Mitarbeiter sind motiviert, wenn sie das Gefühl haben, dass sie bei der Arbeit gute Arbeit geleistet haben, aber am Ende des Tages nicht gestresst oder besorgt über Dinge sind, die sie nicht geschafft haben.

Helfen Sie dabei, die Work-Life-Balance der Mitarbeiter zu managen, indem Sie mit den Mitarbeitern kommunizieren, um zu verstehen, wie sie ihre Arbeitsbelastung bewältigen und ob Anpassungen vorgenommen werden müssen.

14.

Die Zügel

lockern

Geben Sie Ihren Mitarbeitern ein wenig mehr Freiheit, das kann ein starker Motivator sein. Wenn Sie die richtigen Aufgaben übertragen und delegieren, anstatt die Mitarbeiter zu bevormunden, dann ist diese Verantwortung mit einem Gefühl der Sinnhaftigkeit verbunden. Zweitens kann eine Lockerung der Zügel den Mitarbeitern mehr Kontrolle geben und

d Freiraum, der die Kreativität fördert und eine kleine Atempause bietet, um Aufgaben auf eine Weise zu erledigen, die sie glücklicher und produktiver macht.

Siehe auch: 8 Führungsstile, die über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens entscheiden können

15. Alle Ideen willkommen heißen

Alle Ideen willkommen zu heißen, motiviert die Mitarbeiter, indem es ihnen ein Gefühl der Zugehörigkeit und des Wertes vermittelt. Fördern Sie die Wertschätzung aller Vorschläge, indem Sie die Leitung von Besprechungen und Briefings nach Möglichkeit den Mitarbeitern überlassen.

Sie können auch eine Debatte und Diskussion über jede in einer Sitzung vorgebrachte Idee anregen, indem Sie mit positiven, konstruktiven Gedanken vorangehen. Dies wird andere dazu ermutigen, das Gleiche zu tun, und zu einer starken Kultur des Vertrauens und der Einbeziehung beitragen.

16. Schaffen Sie Bonusanreize

Bonusregelungen sind ein starkes Motivationsinstrument, da sie die Erfüllung von Zielen mit dem Versprechen eines der grundlegendsten menschlichen Bedürfnisse fördern können: zusätzliche finanzielle Sicherheit.

Stellen Sie immer sicher, dass die Bedingungen eines Bonusprogramms vor seiner Einführung bekannt gegeben werden und dass die Mitarbeiter wissen, was sie tun müssen, um es zu erreichen. Ziehen Sie in Erwägung, je nach Arbeitsqualität oder Leistungsniveau unterschiedliche Prämien zu zahlen, wenn sich diese Bereiche eindeutig messen lassen.

17. Investieren Sie in die berufliche Entwicklung

Lernen und Entwicklung ist eines der wirksamsten Mittel, um Mitarbeiter zu motivieren; umgekehrt ist mangelnder Fortschritt eine der Hauptursachen dafür, dass Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlassen. Führungskräfte, die Wert auf Fortbildung legen, zeigen damit, dass ihre Mitarbeiter Potenzial haben und sich weiterentwickeln werden.

Mitarbeiter arbeiten gerne in Unternehmen, die Weiterentwicklung schätzen und respektieren. Treffen Sie sich mit Ihrem Team, um dessen Wünsche zu verstehen, und erstellen Sie persönliche Entwicklungspläne, die darauf abgestimmt sind, die Strategie in die Tat umzusetzen.

Haben Sie das Zeug dazu, Menschen zu führen? Melden Sie sich für den Online-Kurs der University of London an, um zu lernen, wie man Mitarbeiter auswählt, beurteilt und motiviert. Besuchen Sie ihn auf Coursera

18. Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in Entscheidungen ein

Die Beteiligung an der Entscheidungsfindung trägt zu einem Gefühl von Sinn und Zweck bei. Mitarbeiter, die in der Lage sind, wichtige Entscheidungen zu treffen, sind motiviert, weil sie sich für ihre Beiträge geschätzt und respektiert fühlen.

Feiern Sie Ihre Mitarbeiter, wenn sie die richtigen Entscheidungen treffen, und bieten Sie ihnen bei Bedarf konstruktives Feedback oder Lernmöglichkeiten an, indem Sie sich zu dieser Kultur bekennen, auch wenn die falschen Entscheidungen oder Schritte getroffen werden.

19. Fördern Sie die Kreativität

Kreativität kann Mitarbeiter motivieren, indem sie Wege finden, die Arbeit einfacher, angenehmer oder lohnender zu gestalten.

Fördern Sie die Kreativität, indem Sie den richtigen Personen die richtigen Aufgaben zuweisen, kreatives Denken belohnen und respektieren und sogar die Arbeitsplätze so umgestalten, dass sie die Kreativität fördern. Sie müssen Ihren kreativsten Mitarbeitern die Möglichkeit geben, ihr Bestes zu geben, aber niemals auf Kosten des übrigen Teams.

Siehe auch  Erstellen einer EVP, die mehrere Marken bedient

20. Feiern Sie Erfolge

Das Feiern von Teamerfolgen fördert die Moral des Teams. Gemeinsame Feiern, wie z. B. eine Torte, ein freier Tag als Bonus, Eine Party oder eine Belohnung, wenn ein wichtiges Ziel erreicht wurde, zeigt dem Team, dass Sie die gemeinsamen Beiträge schätzen, und motiviert es, sich weiter für zukünftige Erfolge einzusetzen.

How to Increase Employee Happiness

WEITERE LEKTÜRE

Wie man die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigert

21. Geben Sie ihnen Raum zum Wachsen

Es hat wenig Sinn, eine Kultur des Lernens zu fördern, wenn das Team wenig Zeit hat, sich selbst weiterzuentwickeln.

Geben Sie Ihrem Team Zeit und Raum, sich zu entwickeln, und sorgen Sie dafür, dass Sie ihnen helfen, Aufgaben und Teampflichten so umzuorganisieren, dass sie Zeit haben, neue Qualifikationen zu erwerben und ihre technischen Fähigkeiten oder Soft Skills auszubauen.

22. Motivieren Sie den Einzelnen, nicht das Team

Die Motivation des Teams ist in mancher Hinsicht wichtig, aber Führungskräfte müssen immer die individuellen Bedürfnisse in den Mittelpunkt ihrer Motivationsstrategie stellen.

Jeder Mensch ist einzigartig. Die Mitarbeiter haben unterschiedliche Bedürfnisse und Wünsche, befinden sich in verschiedenen Stadien ihrer Laufbahn und erwarten unterschiedliche Dinge von ihrem Arbeitgeber. Nehmen Sie sich Zeit, um die Mitarbeiter individuell zu motivieren, was wiederum eine breitere Motivationskultur fördert.

23. Wirksam kommunizieren

Kommunikation ist für die Motivation von entscheidender Bedeutung, angefangen damit, dass Sie die richtigen Fragen stellen, um zu verstehen, was Ihre Mitarbeiter motiviert.

Wenn Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten verfeinern, können Sie einfühlsam sein, Ihre Mitarbeiter unterstützen, schlechte Nachrichten angemessen überbringen und die Unternehmenskultur verkörpern. Kurzum, eine effektive Kommunikation kann viele dieser Tipps zur Mitarbeitermotivation miteinander verbinden.

Möchten Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten verbessern? Holen Sie sich Expertenwissen über effektive Kommunikation, indem Sie sich für den Online-Kurs der University of Pennsylvania anmelden. Besuchen Sie ihn auf Coursera

24. Zeigen Sie ihnen das Gesamtbild

Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass das, was sie tun, wichtig ist und zu den übergeordneten Zielen oder dem Auftrag des Unternehmens beiträgt, der oft unklar sein kann, wenn Sie ihn nicht erklären. Mitarbeiter, die verstehen, wie ihr Handeln mit dem größeren Ganzen zusammenhängt, werden eher motiviert sein, den Auftrag der Organisation voranzutreiben.

25. Fragen Sie sie, was sie wollen

Finden Sie sich damit ab, dass es kein allgemeingültiges Handbuch für die Motivation von Mitarbeitern gibt. Jeder Mitarbeiter hat andere Bedürfnisse und Wünsche. Obwohl Lernen und Entwicklung als ein starkes Motivationsinstrument angesehen werden, gibt es beispielsweise Menschen, die wenig Lust zum Lernen haben. Sie müssen regelmäßig mit Ihren Mitarbeitern sprechen und verstehen, was sie motiviert, um sicherzustellen, dass niemand zurückbleibt.

Abschließende Überlegungen

Zu lernen, wie man Mitarbeiter motiviert, ist von entscheidender Bedeutung, denn es ist die Kraft, die eine Verhaltensänderung bewirkt, sich auf Ziele konzentriert und letztlich die Organisation vorantreibt, um Ergebnisse zu erzielen. Führungskräfte und Personalverantwortliche, die ihre Mitarbeiter motivieren, profitieren von motivierten und engagierten Mitarbeitern, die es verstehen, einen Beitrag zu den Unternehmenszielen zu leisten und sowohl kollektiv als auch als Einzelpersonen etwas zu bewirken.

Motivierte Mitarbeiter sind auch zufriedenere Mitarbeiter. Sie werden diese Zufriedenheit inSie kümmern sich um Interessengruppen wie Kollegen und Kunden und sorgen für ein hohes Maß an Loyalität in allen Bereichen des Unternehmens.

Sind Sie eine geborene Führungskraft?

Entdecken Sie mit CareerHunter, für welche Berufe Sie aufgrund Ihrer Interessen, Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Motivationen und Ihrer Fähigkeiten am besten geeignet sind!

Entdecken Sie Ihre Karrieremöglichkeiten
Der volle Zugang zu CareerHunter kostet nur $29.99

Nehmen Sie an der Diskussion teil! Haben Sie weitere Tipps, wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und bei der Arbeit halten können? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen!

Dieser Artikel ist eine Aktualisierung einer früheren Version, die am 17. Dezember 2016 veröffentlicht wurde.