Vorstellungsgespräche können eigentlich ganz lustig sein, vor allem, wenn man auf der anderen Seite des Tisches sitzt! Ich weiß jedoch, wie stressig es sein kann, wenn man als eifriger Stellenbewerber auf dem heißen Stuhl sitzt.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Die Emotionen sind hoch, die Nerven liegen blank, und es gibt so viele Informationen, die man sich merken muss. Das kann hart sein!

Und weil ich weiß, wie schwierig es sein kann, sich in dieser Position zu befinden, möchte ich Ihnen einige wichtige Hinweise

geben, auf die ich bei Bewerbungsgesprächen gestoßen bin.

Ich weiß, dass man sich viel merken muss, aber es gibt einige Dinge, die man bei einem Vorstellungsgespräch NIEMALS sagen sollte. Wenn Sie demnächst ein Vorstellungsgespräch haben, sollten Sie diese Sätze durchgehen, bevor Sie zum Telefon greifen oder das Büro betreten.

„Ich kann mir nicht vorstellen, hier länger als 2 Jahre zu arbeiten“.

Auch wenn Sie sich für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, nicht vorstellen können, langfristig zu arbeiten, sollten Sie Ihrem Gesprächspartner diese Information nicht freiwillig geben. Vielleicht haben Sie große Karriereziele, aber es ist wichtig, sich auf die Stelle zu konzentrieren, für die Sie sich gerade bewerben, auch wenn es sich nur um eine Einstiegsstelle

handelt, die Sie nicht lange ausüben wollen.

Wenn Sie Ihrem Gesprächspartner sagen, dass Sie sich im Grunde nicht auf die Stelle festgelegt haben, können Sie Ihre Chancen auf die Stelle sabotieren. Betrachten Sie die Sache aus der Sicht des Arbeitgebers: Warum sollte ein Unternehmen in jemanden investieren, ihn einstellen und ausbilden, der schon wieder gehen will, bevor er oder sie überhaupt das Stellenangebot erhalten hat? Zweitens ist Ihnen vielleicht nicht klar, wie viel Wachstumspotenzial diese Stelle hat und ob sie sich in etwas verwandeln könnte, das Sie begeistert. Jeder Traumjob

Siehe auch  Buchhaltungspraktikant Anschreiben Beispiel

fängt irgendwo an. Warum sollten Sie sich also die Gelegenheit entgehen lassen, bevor Sie ihr eine Chance geben?

„Ich habe keine Fragen.“

Bigstock

Normalerweise fragen wir unsere Bewerber am Ende eines Vorstellungsgesprächs, ob sie irgendwelche Fragen an uns haben. Wir ERWARTEN Fragen. Der Bewerber sollte so viel wie möglich über die Stelle, das Unternehmen und das Team erfahren wollen. Das ist sowohl für ihn als auch für den Arbeitgeber von Vorteil.

Warten Sie auch nicht bis zum Ende des Gesprächs, um Fragen zu stellen. Ein Vorstellungsgespräch sollte ein wechselseitiges Gespräch sein. Stellen Sie also während des gesamten Gesprächs Fragen, um Ihr Interesse, Ihre Neugierde und Ihre Fähigkeit, zuzuhören

, zu unterstreichen.

„Was macht Ihr Unternehmen eigentlich?“

Bigstock

Es ist zwar sehr wichtig, während eines Vorstellungsgesprächs Fragen zu stellen, aber genauso wichtig ist es, die RICHTIGEN Fragen zu stellen – Fragen, die zeigen, dass Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, aber noch tiefer einsteigen wollen. Fragen, die Sie stellen könnten (und

(z. B. was das Unternehmen macht, wann es gegründet wurde, warum es gegründet wurde usw.), lassen Sie nicht gerade gut aussehen.

Ein wichtiger Teil der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch besteht darin, sich Zeit zu nehmen, um das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, zu recherchieren

. Sie sollten in der Lage sein, grundlegende Informationen über das Unternehmen zu finden, indem Sie eine einfache Google-Suche durchführen und sich die Website und die Profile in den sozialen Medien ansehen.

„Was können Sie mir sonst noch über das Gehalt und die Sozialleistungen sagen?“

Bigstock Informationen über Ihr

Siehe auch  #Grund Nr. 1, warum Sie keine Jobangebote erhalten

Gehalt

und die Leistungen, die Sie als Mitarbeiter erhalten, sind etwas, das Sie im Laufe der Zeit verstehen wollen.

Diese Informationen werden Ihnen offenbart und/oder mitgeteilt, wenn Sie einem Stellenangebot

näher kommen. Wenn Sie Fragen wie diese zu früh stellen, könnten Sie den Eindruck erwecken, dass es Ihnen nur um Geld und Schmiergelder geht. Die Arbeitgeber wissen natürlich, dass diese Dinge für die Bewerber wichtig sind, aber wenn Sie sich zu früh im Prozess darauf konzentrieren, kann das eine große Abfuhr sein.

Betrachten Sie es noch einmal aus der Sicht des Arbeitgebers: Wenn Sie die Stelle nur wegen des Geldes und/oder der Sozialleistungen annehmen, wer sagt Ihnen dann, dass Sie nicht kündigen, wenn Sie ein besseres Angebot erhalten? Was hält Sie außer den Extras noch in dem Unternehmen?

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, warum Sie gerade diese Stelle bei diesem Unternehmen haben wollen. Die anderen Dinge kommen später zur Sprache.

„Welche Art von Fähigkeiten möchten Sie in dieser Position einsetzen?“

Bigstock

Dies ist eine ähnliche Frage wie die Frage Nr. 3. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie fragen müssen, welche Fähigkeiten für diese Stelle erforderlich sind, haben Sie die Stellenbeschreibung nicht sorgfältig genug gelesen. Diese Informationen sollten überall in der Stellenausschreibung

zu finden sein, und Sie sollten darauf vorbereitet sein, Beispiele dafür zu geben, wie Ihre Erfahrung wertvoll sein wird.

Wenn die Stellenbeschreibung jedoch etwas vage war, sollten Sie gezieltere Fragen zu der Stelle stellen. Zum Beispiel: „Wie sieht ein typischer Arbeitstag dieses Mitarbeiters aus?“ oder „An welchen Projekten würde ich konkret arbeiten und wie würden sie einen Mehrwert für das Unternehmen darstellen?“

Siehe auch  30 coole Gadgets, die jeder Universitätsstudent haben muss

Mit Fragen wie diesen können Sie sich ein genaueres Bild von der Stelle machen UND erhalten ein besseres Verständnis dafür, was von Ihnen als Mitarbeiter erwartet wird.

Ein Vorstellungsgespräch kann beängstigend sein, aber wenn Sie sich darauf vorbereiten, ist es sogar ziemlich aufregend. Achten Sie darauf, dass Sie sich vor Ihrem nächsten Vorstellungsgespräch gut vorbereiten, dann werden Sie dem Personalverantwortlichen wahrscheinlich keines dieser fünf Dinge sagen.

Wenn Sie Probleme haben, ein Vorstellungsgespräch zu führen, können wir Ihnen helfen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unserer KOSTENLOSEN Community

beitreten würden. Es handelt sich um eine private Online-Plattform, auf der Arbeitnehmer wie Sie zusammenkommen, um zu lernen und sich zu einem starken Workplace Renegades.

Es ist an der Zeit, eine Arbeit zu finden, mit der Sie sich glücklich, zufrieden und erfüllt fühlen. Treten Sie noch heute unserer KOSTENLOSEN Community bei, um endlich ein selbstbestimmtes Business-of-One zu werden!

Dieser Artikel wurde ursprünglich zu einem früheren Zeitpunkt veröffentlicht.

Von Ihrer Seite Artikel

Verwandte Artikel im Internet