Im Fernsehen hört man viel über Erfolgsgeschichten von Schulabgängern. Vielleicht sind es erstaunliche Geschichten, wie die des Schulabbrechers, der hoch hinaus wollte und zum Milliardär wurde.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Aber statistisch gesehen geschehen Erfolgsgeschichten in der Regel nicht über Nacht. Die Fakten zeigen, dass die Traumkarriere für die meisten Menschen eine sorgfältige Planung und viel harte Arbeit erfordert.

In diesem Artikel werden wir erörtern, was die Statistiken über einen Hochschulabschluss aussagen, bevor man seinen Traum verfolgt – und welche Vorteile ein Abschluss mit sich bringt.

Statistiken über College- und Highschool-Absolventen

Nach Angaben der Association of Public and Land-grant Universities (APLU) haben es Hochschulabsolventen im Vergleich zu Highschool-Absolventen im Leben und im Beruf viel leichter.

Studierende mit einem Bachelor-Abschluss haben eine um 50 % höhere Wahrscheinlichkeit, einen Arbeitsplatz zu finden, als Studierende ohne Abschluss. Highschool-Absolventen verdienen 62 % dessen, was Hochschulabsolventen verdienen. Das mag zwar nicht nach einer außergewöhnlichen Statistik klingen, aber das ist ein Gehaltsunterschied von etwa 32.000 Dollar – eine große Sache!

Es gibt noch weitere Vorteile zu berücksichtigen.

1. Hochschulabsolventen finden mit größerer Wahrscheinlichkeit online einen Job.

Unternehmen, die Hochschulabsolventen suchen, schalten ihre Stellenanzeigen eher online. Einigen Umfragen zufolge sehen Hochschulabsolventen 57 % mehr offene Stellen als Nicht-Absolventen. Viele Stellenausschreibungen für Hochschulabsolventen werden nicht einmal online veröffentlicht, sondern vor Ort oder durch Beschilderung bekannt gemacht.

Für den internetaffinen Arbeitnehmer ist die Ausbildung am College eine gute Vorbereitung auf die riesige Online-Welt.

2. Die besten Bachelor-Abschlüsse vermitteln spezifische Fähigkeiten.

Ein Bachelor-Abschluss ist kein allgemeiner Wissenskurs. Im Idealfall vermittelt der Kurs spezifische Fähigkeiten, die Sie benötigen, um sich in einem bestimmten Berufsfeld auszuzeichnen. Diese Kurse werden mit Blick auf einen bestimmten Karriereweg entwickelt, oft von einem Branchenexperten.

Siehe auch  Wie man ein virtueller Assistent wird

3. Ein Hochschulabschluss verschafft Ihnen immer einen Wettbewerbsvorteil.

Sofern ein Hochschulabsolvent nicht über eine ungewöhnliche Fähigkeit oder ein Alleinstellungsmerkmal verfügt, sind die Unternehmen immer eher geneigt, einen Hochschulabsolventen einzustellen. Hochschulabsolventen haben nachweislich Erfahrung in der Bewältigung anspruchsvoller Aufgaben. Sie verstehen bereits die grundlegenden Geschäftsprinzipien, die ein Abiturient möglicherweise erst mühsam erlernen muss.

Einige der wertvollsten Fähigkeiten sind nicht unbedingt mathematischer oder technischer Natur. Kommunikationsfähigkeiten, Führungsqualitäten, kritisches Denken, Problemlösungskompetenz und andere Fähigkeiten aus der Praxis werden in den meisten Hochschulstudiengängen vermittelt.

Lesen Sie auf unserer Website mehr über marktfähige Fähigkeiten.

4. Hochschulabsolventen haben mehr Vorteile im Leben und in der Familie.

Es stimmt zwar, dass es viele Unternehmer mit Hochschulabschluss gibt, aber sie arbeiten in der Regel in einer Branche, in der es nur wenig zu holen gibt. Andererseits haben Hochschulabsolventen in der Regelt zusätzliche Vergünstigungen von einem Unternehmen aufgrund ihres Wertes für das Unternehmen.

Zu diesen Vergünstigungen gehören z. B. Gesundheitsfürsorge, Altersvorsorge, bezahlte Reisekosten und bezahlter Urlaub oder persönliche Freistellung. Diese Vergünstigungen werden Hochschulabsolventen nur selten angeboten, da sie einen sehr viel unabhängigeren Weg einschlagen müssen.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

5. Hochschulabsolventen haben mehr Verbindungen.

Auch wenn Ihnen im Vergleich zu einem Hochschulabsolventen die Tür nicht unbedingt offen steht, haben Hochschulabsolventen doch die Möglichkeit, regelmäßig Kontakte zu Prominenten zu knüpfen.

Sie können Freiwilligenarbeit leisten, Praktika absolvieren und Ausbilder treffen, die Leute kennen. Es ist einfach ein kluges Geschäft und Teil eines langfristigen Erfolgsplans, Kontakte zu knüpfen. Gut vernetzte Berufstätige treffen ständig neue Leute, erhalten neue Möglichkeiten und werden über die neuesten Branchennachrichten auf dem Laufenden gehalten.

Siehe auch  meine junge Mitarbeiterin spricht ständig über ihr Alter und ihre Eltern - Fragen Sie einen Manager

Dieses Netzwerksystem beginnt bereits in der Schule, nicht erst im Beruf, in dem man sehr unabhängig ist.

6. Bachelor-Abschlüsse sind rentabel!

Viele Studierende machen sich zwar Sorgen über die Rückzahlung von Studienkrediten, aber die meisten Statistiken zeigen, dass die Mehrheit der Bachelor-Absolventen ihre Kredite zurückzahlen und eine einträgliche Karriere anstreben. Wenn Sie eine Karriere klug wählen, werden Sie eine Rendite erzielen. Einigen Schätzungen zufolge gaben 72 % der befragten Absolventen an, dass sie ihre Studienkredite abbezahlt haben oder dies in naher Zukunft erwarten.

Weitere Informationen zu privaten Studienkrediten finden Sie auf dieser Seite unter Sofi und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten.

7. Hochschulabsolventen sind zufriedener mit ihrem Arbeitsplatz.

Der Grund für diese Statistik könnte darin liegen, dass die meisten Hochschulabsolventen ihren derzeitigen Arbeitsplatz als Sprungbrett zu einem besseren Job sehen. Tatsächlich sagen fast 90 % der Hochschulabsolventen, dass sie bereits auf eine bessere Chance hinarbeiten, verglichen mit 57 % der Abiturienten.

Fast 60 % der Hochschulabsolventen geben an, dass sie mit ihrem Job zufrieden sind, während 38 % der Hochschulabsolventen zugeben, dass sie mit ihrem Job nur von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck arbeiten.

Denken Sie in großen Dimensionen!

Die Angst vor dem Unbekannten hält viele Menschen davon ab, ein Studium zu absolvieren und ihren Traumjob anzustreben. Aber man ist nie zu alt, um wieder zur Schule zu gehen und sein Leben zu ändern. Warum nicht schon heute mit der Suche nach Kursen beginnen?