Dieser Artikel enthält Links, an denen CareerAddict bei qualifizierten Käufen eine Provision verdienen kann.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Elon Musk ist ein Mann mit vielen Talenten. Manche kennen ihn als das Gesicht hinter Tesla, einem führenden Automobilunternehmen, andere kennen ihn von seinen ehrgeizigen Bestrebungen, andere Planeten zu besiedeln.

Im Laufe der Jahre hat der ehrgeizige Unternehmer viele Eisen im Feuer gehabt und mehrere bemerkenswerte Unternehmungen geleitet. Es scheint, als sei Musk rastlos auf der Suche nach bahnbrechenden Technologien, bahnbrechenden Innovationen und nachhaltigen Entwicklungen. In der Tat hat er auf seinem Weg an die Spitze eine ganze Reihe von Errungenschaften vorzuweisen.

Hier sind die 30 größten Errungenschaften von Elon Musk – ohne Umschweife.

Sehen Sie sich das Video an, um einen Überblick über Elons Erfolge zu erhalten:

1. Er las die gesamte Encyclopaedia Britannica im Alter von neun Jahren

Musk war schon in jungen Jahren ein eifriger Leser. Er verbrachte durchschnittlich 10 Stunden am Tag mit der Lektüre von Science-Fiction-Romanen und allem anderen, was er in die Finger bekam. Als er neun Jahre alt war, gingen ihm in der Bibliothek die Bücher aus, und so las er schließlich die gesamte Encyclopaedia Britannica, bevor er die vierte Klasse abschloss.

2. Er brachte sich selbst das Programmieren in drei Tagen bei

Musks Interesse an der Technik begann sich zu entwickeln, als er 10 Jahre alt war. Entschlossen, sich selbst mehr über das Programmieren beizubringen, lernte er die BASIC-Sprache, nachdem er einen sechsmonatigen Kurs in nur drei Tagen abgeschlossen hatte. Seine Bemühungen waren auch nicht umsonst: Mit 12 Jahren gelang es ihm, sein eigenes Videospiel zu entwickeln und dessen Code für die beachtliche Summe von 500 Dollar zu verkaufen.

3. Sein erstes Praktikum erlangte er durch Kaltakquise

Während seines Studiums hatte Musk die Angewohnheit, Führungskräfte anzurufen, über die er in Zeitschriften gelesen hatte, und sie um ein Treffen zum Mittagessen zu bitten. Diese mutige Aktion verschaffte ihm sogar sein erstes Praktikum bei der Bank of Nova Scotia. Die Erfahrungen, die er dort machte, waren besonders nützlich, da er Jahre später sein eigenes Online-Finanzunternehmen gründen sollte.

4. Er betrieb eine Flüsterkneipe, um seine Miete zu bezahlen

Als Student, der sich sein Studium selbst finanzierte, musste sich Musk einfallsreiche Wege einfallen lassen, um etwas Geld zu verdienen – ein Problem, für das er eine geniale Lösung fand: Er mietete ein Verbindungshaus mit 10 Zimmern und verwandelte es in einen Club. Musk zufolge verdienten er und sein Mitbewohner in nur einer Nacht eine ganze Monatsmiete!

5. Er absolvierte ein Doppelstudium

Nachdem er zwei Jahre an der Queen’s University in Kingston, Kanada, verbracht hatte, wechselte Musk mit einem Vollstipendium an die University of Pennsylvania. Dort belegte er ein Doppelstudium in Wirtschaft und Physik und machte seinen Abschluss an der <a href=“https://www.careeraddict.com/best-business-schools“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>angesehene Wharton School.

6. Er verkaufte sein erstes Unternehmen für 307 Millionen Dollar

Bei seinem ersten Versuch, in der Internetbranche Fuß zu fassen, gründete Musk zusammen mit seinem Bruder Kimbal sein eigenes Unternehmen, Zip2. Es dauerte nicht lange, bis ihr Startup für satte 307 Millionen Dollar an ein größeres Unternehmen verkauft wurde. Diese Transaktion brachte Musk 22 Millionen Dollar ein – nicht schlecht für einen 27-Jährigen!

7. Er war Mitbegründer von PayPal

PayPal war das Ergebnis einer Fusion zwischen Musks Startup X.com und Confinity, einem konkurrierenden Internet-Finanzunternehmen. Musk war nach der Fusion CEO von PayPal, aber seine Führungsjahre waren nur von kurzer Dauer, da er während seiner Flitterwochen gefeuert wurde. Trotz dieses Rückschlags blieb er im Vorstand und investierte weiter in PayPal. Tatsächlich spielten seine Beiträge eine entscheidende Rolle, als das Unternehmen zwei Jahre später für satte 1,5 Milliarden Dollar an eBay verkauft wurde, was Musk 180 Millionen Dollar einbrachte.

Siehe auch  Wie man die richtige Führungskraft einstellt

8. Er gründete SpaceX

Noch bevor der Verkauf von PayPal abgeschlossen war, lenkte Musk seine Interessen auf die Erforschung des Weltraums. Der Wirtschaftsmogul war entschlossen, die Raumfahrt zugänglicher zu machen, und gründete 2002 SpaceX, um seine eigenen Trägerraketen zu entwickeln und herzustellen. Im Jahr 2006 erhielt das Raketenunternehmen einen Vertrag mit der NASA, der den planmäßigen Transport von Fracht zur Internationalen Raumstation im Jahr 2008 vorsah.

9. Er gründete die Musk Foundation

Im Jahr 2002 gründeten Musk und sein Bruder eine private Stiftung zur Unterstützung von vier verschiedenen Bereichen: Forschung und Einsatz für erneuerbare Energien, Forschung und Einsatz für die Erforschung des Weltraums, pädiatrische Forschung und Ausbildung in Wissenschaft und Technik. Bis heute hat seine Stiftung fast 300 Millionen Dollar gespendet und sich auf Katastrophenhilfe, künstliche Intelligenz und nachhaltige Innovationen konzentriert.

10. Er wurde der CEO von Tesla

Musk trat dem Vorstand von Tesla im Jahr 2004 zunächst als Vorsitzender bei. Als einer der Hauptinvestoren des Unternehmens übernahm er 2007 die Rolle des CEO. Seine Vision, Elektroautos zu bauen und den Weg für eine nachhaltigere Zukunft zu ebnen, machte ihn auch zum führenden Produktarchitekten des Unternehmens.

WEITERE LEKTÜRE

Wie Jeff Bezos zum reichsten Menschen der Welt wurde

11. Er revolutionierte die Elektroautoindustrie

Als großer Verfechter nachhaltiger Energie war Musk entschlossen, ein Produkt zu schaffen, das die Autoindustrie neu definieren würde. Nachdem das erste Elektroauto von Tesla, der Roadster, 2008 auf den Markt kam, hat das Unternehmen erfolgreich die Wahrnehmung von Elektroautos in der Welt verändert und sich einen Platz unter den Top-Autoverkäufern der Welt erobert. Derzeit arbeitet Tesla an einem weiteren innovativen Schritt: einer Elektroauto-Batterie mit einer Lebensdauer von einer Million Kilometern.

12. Er hat einen Milliarden-Dollar-Vertrag mit der NASA abgeschlossen

Nach drei fehlgeschlagenen Starts gelang es SpaceX im Jahr 2008, eine vierte Rakete erfolgreich ins All zu bringen. Dies war ein bahnbrechender Moment für Musks Unternehmen, denn es erhielt einen Vertrag mit der NASA im Wert von 1,6 Milliarden Dollar. Dies war auch ein bedeutender persönlicher Erfolg für Musk, der seine letzten Ersparnisse zur Finanzierung des Baus der vierten Rakete verwendet hatte.

13. Er stellte das Model S von Tesla vor

Im Jahr 2009 stellte Musk das Tesla Model S Fahrzeug vor.Fahrzeug. Seit seiner Markteinführung hat das luxuriöse Fahrzeug Geschichte geschrieben, nachdem es 2013 die höchste jemals von Consumer Reports vergebene Bewertung von 99/100 und die höchste Sicherheitsbewertung in der Geschichte der National Highway Safety Administration erhalten hatte. Tesla gelang es 2015, seine eigene Rekordbewertung zu übertreffen, nachdem es für sein neuestes Modell 103/100 Punkte erhalten hatte.

14. Er startete die Falcon 9-Rakete

Im Jahr 2012 machte sich die Falcon 9-Rakete mit 1.000 Pfund Nachschub für die dort stationierten Astronauten auf den Weg zur Internationalen Raumstation. Mit dieser Mission war SpaceX das erste private Unternehmen, das ein Raumschiff zur ISS schickte, und die Falcon 9 absolvierte von da an eine ganze Reihe weiterer Flüge für die NASA.

15. Er trat dem Giving Pledge bei

Im Jahr 2012 schloss sich Musk anderen Milliardären wie Bill Gates und Mark Zuckerberg an, indem er das Giving Pledge unterzeichnete. Damit verpflichtete sich der Wirtschaftsmagnat, den Großteil seines Vermögens für philanthropische Zwecke zu spenden.

16. Er schickte eine wiederverwendbare Rakete ins All

Im Jahr 2015 machte SpaceX einen großen Schritt in Richtung erschwingliche Raumfahrt, indem es eine Rakete erfolgreich auf der Erde landete, nachdem sie ins All gestartet war. Im Jahr 2017 war SpaceX das erste Unternehmen, das eine NASA-Nachschubmission mit einer bereits benutzten Rakete startete und damit die erste wiederverwendbare Rakete war, die die Erdumlaufbahn erreichte.

Siehe auch  Wie bauen Sie Beziehungen auf? Interview Frage

17. Er brachte den Hyperloop auf den Weg

In einem weiteren Versuch, die Transporttechnologie zu revolutionieren, stellte Musk 2013 den Hyperloop vor. Sein Hauptziel war es, die Reisezeit zwischen Großstädten durch ultraschnelle, mit erneuerbarer Energie betriebene Gondeln zu verkürzen. In Indien und Missouri, wo bereits mehrere Prototypen getestet wurden, sind die ersten Standorte, die Voruntersuchungen für die Installation des Hyperloop eingeleitet haben.

18. Er gründete OpenAI

Ende 2015 kündigte Musk die Gründung von OpenAI an, einer in San Francisco ansässigen Organisation, deren Ziel es ist, künstliche Intelligenz zum Nutzen der Menschheit voranzutreiben und KI-Technologien zu entwickeln, die das menschliche Gehirn übertreffen können. Da sich Tesla jedoch zunehmend in der KI engagierte, musste Musk 2018 als Vorsitzender von OpenAI zurücktreten, um einen Interessenkonflikt zu vermeiden.

WEITERE LEKTÜRE

Wie sich die Unternehmen der Zukunft verändern werden

19. Er erwarb SolarCity

Ursprünglich investierte Musk 2006 10 Millionen Dollar in SolarCity. Schon bald wurde SolarCity zum größten Installateur von Solaranlagen in den USA. Nach einer engen Zusammenarbeit mit Tesla kaufte das Unternehmen SolarCity auf und machte es 2016 zu einer Tochtergesellschaft.

20. Er gründete die Boring Company

Eines von Musks jüngsten Unternehmungen ist die Boring Company, ein Transport-Startup, das sich dem Bohren und dem Bau von Tunneln widmet. Sein Hauptziel ist es, erschwingliche Technologie mit elektrischen öffentlichen Verkehrsmitteln zu kombinieren, um einen schnellen Transit durch Städte zu ermöglichen. Es überrascht nicht, dass das Nebenunternehmen des Unternehmers außerordentlich erfolgreich ist: Vor kurzem erhielt es einen 48,7 Millionen Dollar schweren Auftrag für den Bau eines unterirdischen Tunnels in Las Vegas.

21. Er stellte die Powerwall vor

In seinem Streben nach nachhaltiger Technologie ging Musk mit der Einführung der Powerwall einen Schritt weiter als Tesla. Das innovative, solarbetriebene Akkupaket kam 2015 auf den Markt und bietet eine erschwinglichere und nachhaltigere Möglichkeit zur Stromversorgung von Haushalten.

22. Er ist Mitbegründer von Neuralink

Als ob die Erforschung des Weltraums, Transporttunnel und Elektroautosars nicht genug waren, startete Musk im Jahr 2016 ein neues leidenschaftliches Projekt. Der Wirtschaftsmagnat gründete Neuralink, ein Unternehmen für neuronale Technologie, mit dem Ziel, Neurotechnologie zu entwickeln, die künstliche Intelligenz in das menschliche Gehirn integrieren könnte.

23. Er führte die Big Falcon Rocket ein

Im September 2017 enthüllte Musk ein aktualisiertes Design für die Big Falcon Rocket (kürzlich in Starship umbenannt). Das Raumschiff, das mehr als 100 Passagiere befördern kann, war ein weiterer Schritt in Richtung des übergeordneten Ziels des Unternehmers, den Mars zu besiedeln. Da die Starttests noch laufen, glaubt Musk, dass die erste unbemannte Mission bereits 2022 stattfinden könnte.

24. Er wurde zu einem der mächtigsten Menschen der Welt ernannt

Der Wirtschaftsmagnat wurde auf der Forbes-Liste der mächtigsten Menschen der Welt 2018 auf Platz 25 geführt. Nach Angaben der Forbes-Redaktion basiert die Rangliste auf der Kapitalkontrolle der Personen, der Anzahl der Menschen, die sie beeinflussen, und ihrem Einfluss auf die Branche, in der sie arbeiten. Angesichts der zahlreichen Erfolge von Musk ist es keine Überraschung, dass er einen Platz auf dieser prestigeträchtigen Liste erhält!

WEITERE LEKTÜRE

Die jüngsten Self-Made-Milliardäre der Welt

25. Er hat die Gigafactory 3 in Shanghai eröffnet

Eine der jüngsten Errungenschaften von Elon ist die Gigafactory 3 von Tesla in Shanghai, China, die er in Rekordzeit errichten konnte: Es dauerte nur 168 Tage, bis sie betriebsbereit war! Als zweitgrößter Markt für Tesla war China ein strategischer Schachzug von Musk, denn die Gigafactory 3 ist das erste Großwerk außerhalb der USA.

Siehe auch  Wie viele verschiedene Exemplare Ihres Lebenslaufs sollten Sie haben?

26. Er wurde mit dem Axel-Springer-Preis ausgezeichnet

Der Tech-Visionär erhielt 2020 den Axel-Springer-Preis, eine der renommiertesten Auszeichnungen Europas. Mit dem Preis werden Menschen mit herausragenden Leistungen geehrt, die sich durch Innovation und soziale Verantwortung auszeichnen. Musk wurde für seinen „Erfinder- und Innovationsgeist“ gelobt und aufgrund seiner Leistungen als Inspiration für eine ganze Generation bezeichnet.

27. Sein Raumschiff Crew Dragon transportierte Astronauten zur ISS

Musks Raumschiff Crew Dragon brachte am 30. Mai 2020 zwei NASA-Astronauten erfolgreich in den Orbit. Dies war das erste Mal, dass ein privates Unternehmen Astronauten ins All schickte, und das erste Mal, dass SpaceX Menschen in die Umlaufbahn brachte. Die Mission war auch ein Erfolg für die NASA, die seit der Einstellung des Space-Shuttle-Programms im Jahr 2011 auf das russische Sojus-Raumschiff für den Transport von Astronauten zur Internationalen Raumstation angewiesen war.

28. Er war die „Person des Jahres“ des Time Magazine

Der Milliardär, der als „real life Tony Stark“ bezeichnet wird, wurde 2021 von Time zur „Person des Jahres“ gewählt. Die Kriterien des Magazins für die Auswahl einer Person oder Gruppe für diesen Titel sind, dass sie die vergangenen 12 Monate im Guten wie im Schlechten beeinflusst hat. In seinem Fall wurde Musk im Jahr 2021 zum reichsten Menschen der Welt gewählt.ile Tesla’s Wert erreichte $1 Billion.

29. Er versorgte die Ukraine während der russischen Invasion mit Internet

Am 24. Februar 2022 marschierte Russland in die Ukraine ein und versuchte, die Kontrolle über das Land zu übernehmen. Inmitten des Chaos nutzte Musk SpaceX‘ Starlink, einen Satelliten-Breitbanddienst, um den Ukrainern einen Internetzugang zu verschaffen. Dies geschah, nachdem der ukrainische Minister für digitale Transformation, Mykhailo Fedorov, Musk über Twitter direkt um Hilfe gebeten hatte. Der Milliardär und Unternehmer arbeitete mit der ukrainischen Regierung zusammen, um das Netzwerk im Geheimen einzurichten, und es spielte eine wichtige Rolle bei der Koordinierung der Verteidigung gegen die russischen Streitkräfte.

30. Er wurde zum reichsten Menschen der Welt ernannt

Dank des kontinuierlichen profitablen Wachstums von Space X und Tesla wurde Musk laut der Forbes-Liste der Milliardäre 2022 mit 219 Milliarden Dollar zum reichsten Menschen der Welt. Mit dieser Leistung wurde Jeff Bezos zum ersten Mal seit vier Jahren auf den zweiten Platz der Liste verwiesen, nachdem Amazons Aktienkurs um 3 % gefallen war und er Wohltätigkeitszwecken diente.

WEITERE LEKTÜRE

Die reichsten Kinder in den USA

Abschließende Überlegungen

An Elon Musks unerschütterlichem Tatendrang gibt es einiges auszusetzen. Seine unerschütterliche Entschlossenheit, seine aufkeimende Neugierde und sein Eifer haben ihn zu einem der erfolgreichsten Unternehmer aller Zeiten gemacht.

Der führende Tycoon hat eine lange Reihe von Erfolgen hinter sich und es gibt keine Anzeichen dafür, dass er langsamer wird. Tatsächlich könnten ihn seine Ambitionen buchstäblich auf einen anderen Planeten führen.

Wenn Sie also ein aufstrebender Geschäftsmann sind, sollten Sie sich ein Beispiel an Musk nehmen. Der Weg zum Erfolg ist zwar nie einfach, aber mit genügend Entschlossenheit und Ausdauer lässt sich viel erreichen.

NÄCHSTES LESEN:

Die 10 jüngsten Self-Made-Milliardäre der Welt

Welchen dieser Erfolge halten Sie für den größten von Elon Musk? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.

Dieser Artikel ist eine aktualisierte Version eines früheren Artikels, der ursprünglich am 1. November 2019 veröffentlicht wurde und Beiträge von Hayley Ramsey enthält.