Es ist kein Geheimnis, dass britische Unternehmen in verschiedenen Branchen Schwierigkeiten haben, die richtigen Bewerber zu finden. Dafür gibt es viele Gründe, u. a. den langfristigen Fachkräftemangel. Um sich jedoch von der Konkurrenz abzuheben, müssen die Unternehmen verstehen, was die Bewerber motiviert, und dafür sorgen, dass ihre Einstellungsbotschaften das vermitteln, was die Bewerber wissen wollen. Was früher für Arbeitnehmer wichtig war, ist heute für viele weniger wichtig. Unsere jüngste Monster-Umfrage (November 2021) hat ergeben, dass die Unterstützung und Betreuung der Mitarbeiter das wichtigste Kriterium für die Wahl und den Verbleib bei einem Arbeitgeber im Vereinigten Königreich ist, und wir glauben, dass die Pandemie zumindest teilweise für diesen Schwerpunkt verantwortlich ist.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Unsere Studie zeigt, dass ein positives und fürsorgliches Arbeitsumfeld für Bewerber wichtiger ist als ein höheres Gehalt für britische Arbeitssuchende. Qualitätsbewerber sind anspruchsvoll und bewerten jedes Unternehmen anhand von sechs Grundwerten. Unternehmen, die zeigen können, dass sie sich kümmern und ein anregendes Umfeld bieten, haben einen Wettbewerbsvorteil im Kampf um Spitzenkräfte. Diejenigen, die nicht handeln oder nicht effektiv kommunizieren, sind in Gefahr.

Laut der Monster-Umfrage hat die Pandemie die Prioritäten verändert und unser Verhältnis zur Arbeit grundlegend verändert. In der Vergangenheit mag ein gutes Gehalt im Vordergrund gestanden haben, aber heute sind die Werte des Unternehmens für Arbeitnehmer jeden Alters am wichtigsten. Unglaubliche 60 % der Arbeitnehmer wollen wissen, wofür ein Unternehmen steht, bevor sie sich für eine Stelle bewerben.

Der sich beschleunigende wirtschaftliche Aufschwung hat die Dringlichkeit der Personalbeschaffung erhöht, und die Arbeitgeber müssen handeln. Unsere Untersuchungen zeigen, dass das, was Sie potenziellen Bewerbern sagen, wie Sie es sagen und wann Sie es sagen, einen erheblichen Einfluss auf Ihren Erfolg bei der Gewinnung und Bindung von Talenten hat.

In der Welt nach der Pandemie reicht ein größeres Gehaltspaket nicht aus. Unternehmen müssen lernen, effektiv und authentisch zu kommunizieren und eine positive Arbeitgebermarke für ihr Unternehmen zu schaffen, an die die Mitarbeiter glauben können.

Siehe auch  Beschreiben Sie sich selbst in einem Satz Interview Frage & Antwort!

Sechs zentrale Werte, um Bewerber anzuziehen

In unserer Studie wurden die sechs Arbeitsplatzwerte ermittelt, anhand derer Bewerber aktuelle und zukünftige Arbeitgeber beurteilen. Dies sind die Fragen, auf die Bewerber eine Antwort wünschen, bevor sie den ersten Schritt tun.

Fragen Sie sich als Arbeitgeber, ob Sie genug tun?

  1. Fürsorge. Ist klar, dass Sie sich sowohl um Ihre Mitarbeiter als auch um Ihre Kunden kümmern? Zeigen Ihre Sozialleistungen und Ihre Arbeitsplatzkultur, dass Sie Ihre Mitarbeiter unterstützen und mehr tun, als nur für einen gesunden und dynamischen Arbeitsplatz zu sorgen?
  2. Interesse. Bieten Sie ein anregendes, interessantes Arbeitsumfeld, das mit innovativen Beschäftigungsstrategien und -verfahren einhergeht? Welchen Mehrwert bietet Ihre Arbeit für die Gesellschaft?
  3. Soziales. Fördert Ihre Arbeitsatmosphäre Teamarbeit und Kameradschaft? Arbeiten die Mitarbeiter bei abteilungsübergreifenden Projekten zusammen? Bietet das Unternehmen gesellschaftliche Veranstaltungen und Familientage an?
  4. Wirtschaftlich. Wirtschaftliche Werte sind mehr als nur das Gehalt. Ist Ihr Unternehmen finanziell abgesichert? Ist Ihr Gehalt wettbewerbsfähig? Bieten Ihre Sozialleistungen einen Mehrwert?
  5. Entwicklung. Investieren Sie in die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter, erkennen Sie ihre Leistungen an und bieten Sie Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung? Gibt es klare Wege zur Beförderung?
  6. Anwendung. Können die Bewerber ihre Fähigkeiten und Kenntnisse nutzen, um über ihre Stellenbeschreibung hinaus einen Beitrag zum Unternehmen zu leisten? Werden die Mitarbeiter ermutigt, ihre Ideen in einem offenen Forum einzubringen? Wird Innovation belohnt?

Diese Werte gelten generationenübergreifend, wobei die Pflege am wichtigsten ist.ein wichtiger Faktor für die Generation Z, die Millennials und die Generation X. Boomer, die sich dem Ende ihrer beruflichen Laufbahn nähern, sind verständlicherweise durch Geld motiviert, aber die Fürsorge kommt erst an zweiter Stelle.

Das Arbeitsumfeld, die Erfahrungen der Mitarbeiter und das Engagement des Arbeitgebers sind für Arbeitnehmer aller Generationen entscheidende Faktoren bei der Entscheidung, ob sie sich für eine neue Stelle bewerben – oder bleiben, wo sie sind.

Sprechen Sie über Ihre Werte

Auf einem Markt mit über einer Million offener Stellen im Vereinigten Königreich haben die Bewerber eine größere Auswahl an Stellen als je zuvor. In der heutigen Wirtschaft haben die Bewerber das Sagen.

Siehe auch  10 Tipps zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Bewerber wollen wissen, wie ihr potenzieller Arbeitgeber zu diesen Kriterien steht, bevor sie überhaupt in Erwägung ziehen, für ihn zu arbeiten, aber die Arbeitgeber versagen. Viele leben nicht die Werte und Praktiken, die sich die Mitarbeiter wünschen, und sind nicht in der Lage (oder nicht willens), ihre Aktivitäten authentisch und effektiv zu kommunizieren.

Unsere Studie hat gezeigt, dass das Problem nicht unbedingt beim Unternehmen liegt, sondern bei der Arbeitgebermarke.

Die Handlungen Ihres Unternehmens müssen Ihre Werte verkörpern, und Ihre Arbeitgebermarke muss diese zum Ausdruck bringen. Untersuchungen von Monster haben ergeben, dass 69 % der Bewerber sagen, sie würden keine Stelle bei einem Unternehmen mit einem schlechten Ruf annehmen – selbst wenn sie arbeitslos wären.

Arbeitgeber müssen ihre Kultur und ihre Werte positiv darstellen. Die Kommunikation darüber muss zu einem zentralen Bestandteil des Einstellungsprozesses und zu einer strategischen Priorität werden. Und warum? Weil Arbeitssuchende Verbraucher sind. Wenn sie mit mehreren Unternehmen konfrontiert werden, die das Gleiche sagen, suchen sie nach Marken mit gemeinsamen Werten.

Die Umfrageergebnisse zeigen, dass Authentizität der Schlüssel ist. Eine starke Arbeitgebermarke muss mehr sein als nur ein Tugendsignal. In einer Welt, in der Unternehmen und Marken immer mehr darauf bedacht sind, eine aktive gesellschaftliche Haltung einzunehmen, sind nur 42 % der Mitarbeiter der Meinung, dass Arbeitgeber einen öffentlichen Standpunkt zu einem Thema einnehmen sollten, während 58 % einen neutralen Ansatz bevorzugen. Polarisierende Themen wie der Brexit haben zu erheblichen gesellschaftlichen Spannungen geführt, und es ist vielleicht verständlich, dass die Mitarbeiter es vorziehen, wenn die Unternehmen schweigen.

Ihre Arbeitgebermarke kann Ihr Unternehmen menschlicher machen. Wenn Sie die Unternehmensbotschaften herausnehmen und Ihre Kernwerte kommunizieren, wird das den Unterschied ausmachen.

In die Praxis umgesetzt

Claire Barnes, Monsters Personalchefin, fasst die wichtigsten Punkte zusammen, was Arbeitgeber tun können und welche Schritte Monster unternommen hat.

Siehe auch  Die 20 einfachsten und bestbezahlten Jobs der Welt

„Die Pandemie war für viele Menschen natürlich eine enorme Belastung mit viel Unsicherheit. Die Menschen haben sehr unterschiedliche Arbeitserfahrungen gemacht. Von Mitarbeitern an der Front, die die ganze Zeit gearbeitet haben, bis hin zu denen, die monatelang im Urlaub waren. Viele konnten von zu Hause aus arbeiten, und natürlich auch diejenigen, die aufgrund von Entlassungen oder Unternehmensschließungen ihren Arbeitsplatz verloren. Es ist keine Überraschung, dass die Erfahrungen der Menschen, wie sie sich bei der Arbeit gefühlt haben, ihre Einstellung prägen. Es ist eine berechtigte Frage, die Bewerber einem Unternehmen stellen können: „Wie haben Sie Ihre Mitarbeiter während der Pandemie unterstützt?“

Eine der wichtigsten Lehren, die wir aus der Pandemie ziehen müssen, ist, dass wir nicht davon ausgehen können, dass wir die Gefühle unserer Mitarbeiter kennen. Stattdessen müssen wir die Kluft zwischen dem, was wir als Führungskräfte glauben, und dem, was wir wissen, erkennen.

Wir stehen vor den gleichen Herausforderungen, wenn es darum geht, bestehende Mitarbeiter zu binden und die besten Talente für Monster zu gewinnen. Deshalb stellen wir das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter in den Mittelpunkt unserer Personalstrategie und unseres Ansatzes. In praWir bieten unseren Mitarbeitern die Freiheit und Flexibilität, so zu arbeiten, wie sie wollen. Wir haben unsere Leistungen und Richtlinien geändert, um diesen Wandel zu unterstützen, und uns auf die Bedeutung der Selbstfürsorge für alle konzentriert.

Wir sind ein Unternehmen und eine Marke, die ihre Werte lebt, aber wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, das, was wir tun und wie wir es tun, zu verbessern. Im Kampf um die besten Talente haben wir unsere Marke überarbeitet, aufgefrischt und verfeinert, um für Arbeitssuchende attraktiv zu sein – und wir empfehlen anderen Unternehmen, dasselbe zu tun.

Von Rod McMillan, Marketing Manager, Monster UK