Es heißt, die Welt sei eine Männerwelt – aber es gibt auch viele reiche Frauen in ihr. Einige sind selbst zu Milliardärinnen geworden, andere sind Erbinnen eines riesigen Vermögens, das sie von ihren Familien geerbt haben.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Aber wer sind diese Frauen genau, und wie viel sind sie wert?

Auf der Grundlage der Forbes World’s Billionaires List sind dies die 10 reichsten Frauen der Welt.

10. Iris Fontbona

Martin Ruiz Marc, CC BY-SA 4.0 über WikiCommons

Nettovermögen: 23,3 Milliarden Dollar

Als reichste Person in Chile und drittreichste in Lateinamerika beginnt Iris Fontbona die Liste der reichsten Frauen der Welt auf Platz 10. Sie erwarb ihren Reichtum nach dem Tod ihres Mannes, Antonio Andrónico Luksic Abaroa, im Jahr 2005, als sie die Luksic-Gruppe zusammen mit ihren drei Söhnen erbte: Guillermo, Jean Paul und Andrónico.

Fontbona und ihre Familie kontrollieren 65 % von Antofagasta, einem in Santiago ansässigen und im Vereinigten Königreich börsennotierten Kupferbergbauunternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 16,8 Mrd. USD. Während Antofagasta weitgehend von ihrem Sohn Andrónico geleitet wird, hat Fontbona das letzte Wort bei allen wichtigen Geschäftsentscheidungen.

9. Gina Rinehart

Flickr

Nettovermögen: 23,6 Milliarden Dollar

Die gebürtige Australierin Gina Rinehart studierte ein Jahr lang Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Sydney, bevor sie 1973 ihr Studium abbrach, um für ihren Vater Lang Hancock als dessen persönliche Assistentin zu arbeiten. Nach seinem Tod im Jahr 1982 übernahm Rinehart Hancock Prospecting, ein privates Unternehmen für Mineralienexploration und -förderung, das ihr Vater 1955 gegründet hatte.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Unternehmen in ernsten finanziellen Schwierigkeiten (es war hoch verschuldet und von der Beschlagnahmung bedroht), aber im Laufe des nächsten Jahrzehnts machte Rinehart es zum größten privaten Unternehmen in Australien und zu einem der größten Bergbauunternehmen der Welt.

8. Susanne Klatten

Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0 DE über WikiCommons

Nettovermögen: 27,7 Milliarden Dollar

Die Wirtschaftswissenschaftlerin und MBA-Absolventin Susan Klatten ist die reichste Frau in Deutschland. Sie begann ihre Karriere bei Unternehmen wie Young & Rubicam, Dresdner Bank, McKinsey und Bankhaus Reuschel & Co., bevor sie nach dem Tod ihres Vaters Herbert Quandt 1982 stellvertretende Vorsitzende des Pharma- und Chemieunternehmens Altana wurde.

Siehe auch  Die besten Ausreden für Arbeitsversäumnisse (Last Minute/kurzfristig)

Sie erbte einen Anteil von 50,1 % an Altana und wurde zur alleinigen Eigentümerin des Unternehmens, als sie 2009 den Rest der Anteile erwarb. Das Unternehmen meldete für 2020 einen Jahresumsatz von über 2,5 Milliarden Dollar.

Ihr Vater hinterließ ihr auch einen Anteil von 12,5 % an BMW, und sie wurde 1997 zusammen mit ihrem Bruder Stefan in den Aufsichtsrat des Unternehmens berufen. Nach dem Tod ihrer Mutter Johanna im Jahr 2015 beträgt Klattens Anteil an dem Unternehmen nun 19,2 %.

ALSO READ

<a href=“https://www.careeraddict.com/top-ceos-women“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Die führenden Frauen in der Wirtschaft

7. Yang Huiyan

Nettovermögen: 29,6 Milliarden Dollar

Yang Huiyan besitzt 57 % des in China ansässigen Immobilienentwicklungsunternehmens Country Garden, eine Beteiligung, die ihr 2007 größtenteils von ihrem Vater Yang Guoqiang übertragen wurde. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Governance-Ausschusses des Vorstands und trug dazu bei, 2014 durch den Verkauf neuer Aktien über 410 Millionen Dollar zu beschaffen. Country Garden rangierte 2021 auf Platz 140 der Forbes-Global-2000-Liste und verzeichnete einen Umsatz von über 67,3 Milliarden Dollar.

Huiyan ist inzwischen auch Vorsitzender von Bright Scholar Education, einem globalen Bildungsunternehmen mit Sitz in China, das 2007 an die New Yorker Börse ging.

6. Jacqueline Mars

Nettovermögen: 31,3 Milliarden Dollar

Jacqueline Mars ist die Erbin von Mars Inc, dem größten Süßwarenhersteller der Welt, der 1911 von ihrem Großvater Franklin C. Mars gegründet wurde.

Nach ihrem Abschluss in Anthropologie am Bryn Mawr College im Jahr 1961 trat sie 1982 als Präsidentin der Food Product Group in das Unternehmen ein und war bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2016 fast 20 Jahre lang Mitglied des Vorstands. Sie besitzt schätzungsweise ein Drittel des Unternehmens und ist Mitglied des Verwaltungsrats der National Archives.

Im Jahr 2013 war Mars in einen Autounfall ver wickelt, bei dem eine Person ums Leben kam und ein weiterer Mitfahrer eine Fehlgeburt erlitt. In der Folge wurde sie wegen rücksichtslosen Fahrens angeklagt und bekannte sich schuldig.

Siehe auch  Wie man einen beruflichen Entwicklungsplan schreibt

5. Miriam Adelson

freddthompson CC BY-SA 2.0 via Flickr

Nettovermögen: 38,2 Milliarden Dollar

Den Anfang der Top 5 der reichsten Frauen der Welt macht Miriam Adelson, die Witwe des ehemaligen CEO und Vorsitzenden von Las Vegas Sands, Sheldon Adelson.

Adelson begann ihre Karriere als Medizinerin, nachdem sie an der Sackler Medical School in Tel Aviv ein Medizinstudium absolviert hatte. Später wurde sie leitende Internistin am Rokach (Hadassah)-Krankenhaus in Tel Aviv und gründete später ein Zentrum für Drogenmissbrauch und eine Forschungsklinik.

Heute ist sie Eigentümerin von mehr als der Hälfte des Unternehmens Las Vegas Sands, das Kasinos in Las Vegas, Singapur und Macao betreibt, und war eine der stellvertretenden Finanzvorsitzenden bei der Amtseinführung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump.

4. Julia Koch

David Koch Stiftung, CC BY-SA 4.0 über WikiCommons

Nettovermögen: 46,4 Milliarden Dollar

Julia Koch ist eine amerikanische Prominente und Philanthropin, die ihr Vermögen nach dem Tod ihres Mannes David Koch im Jahr 2019 erbte, den sie 1991 bei einem Blind Date kennenlernte. Zusammen mit ihren drei Kindern besitzt sie einen Anteil von 42 % an Koch Industries, dem größten Unternehmen in Privatbesitz in den USA.

Nach ihrem Abschluss an der University of Central Arkansas begann Koch als Model zu arbeiten, bevor sie 1984 nach New York City zog, wo sie als Assistentin des Modedesigners Adolfo arbeitete. Sie arbeitete mit vielen seiner hochkarätigen Kunden zusammen – darunter die ehemalige US First Lady Nancy Reagan.

TRY READING:

Die bemerkenswertesten Frauen in MINT

3. MacKenzie Scott

Nettovermögen: 53 Milliarden Dollar

Die Romanautorin und Philanthropin MacKenzie Scott ist die Ex-Frau von Amazon-Gründer Jeff Bezos, einem der reichsten Menschen der Welt. Im Jahr 2019 erhielt sie in der Scheidungsvereinbarung Amazon-Aktien im Wert von 38 Milliarden Dollar und ist damit die drittreichste Frau der Welt.

Nach ihrem Abschluss an der Princeton University im Jahr 1992 heiratete sie Bezos 1993, und das Paar zog im darauffolgenden Jahr nach Seattle, wo sie das Unternehmen gründeten, das heute zu den wertvollsten Marken der Welt gehört. Sie war in den Anfangstagen von Amazon stark involviert und arbeitete am Geschäftsplan und an der Buchhaltung des Unternehmens, bevor sie sich zurückzog, um sich mehr auf ihre Familie und ihre literarische Karriere zu konzentrieren.

Siehe auch  Ihre gute Nachricht für Freitag - Fragen Sie einen Manager

2. Alice Walton

Walmart, CC BY 2.0 über WikiCommons

Nettovermögen: 61,8 Milliarden Dollar

Zusammen mit ihren drei Brüdern (Rom, John und Jim) erbte Alice Walton ihr Vermögen von ihrem Vater Sam Walton, dem Gründer von Walmart, nach dessen Tod im Jahr 1992. Im Jahr 2016 besaß sie Aktien des Einzelhandelsriesen im Wert von über 16 Milliarden Dollar.

Zu Beginn ihrer Karriere arbeitete Walton als Aktienanalystin und Vermögensverwalterin für die First Commerce Corporation und leitete die Investmentaktivitäten der Arvest Bank Group. Im Jahr 1988 gründete sie die Investmentbank Llama Company, und 10 Jahre später war sie die erste Vorsitzende des Northwest Arkansas Council.

Wie Mars war auch Walton in einen tödlichen Autounfall verwickelt.

1. Françoise Bettencourt Meyers

Nettovermögen: 73,6 Milliarden Dollar

Die reichste Frau der Welt ist keine andere als Françoise Bettencourt Meyers, die Erbin von Liliane Bettencourt und die Enkelin des Gründers von L’Oréal Paris, Eugène Schueller. Sie und ihre Familie besitzen derzeit 33 % der L’Oréal-Aktien.

Bettencourt Meyers ist für ihr philanthropisches Engagement bekannt. Sie ist Präsidentin der philanthropischen Stiftung ihrer Familie und sagte 2019 226 Millionen Dollar für die Instandsetzung der Notre-Dame de Paris zu, die bei einem Brand schwer beschädigt worden war.

Abschließende Überlegungen

Obwohl diese Frauen zusammen 408,5 Milliarden Dollar wert sind, gibt es fast siebenmal mehr Männer als Frauen auf der Liste der Milliardäre. Aber da sich die Zeiten ändern und sich das geschlechtsspezifische Lohngefälle langsam auflöst, werden in den kommenden Jahren sicherlich noch mehr weibliche Milliardäre in die Liste aufgenommen werden.

WEITERE LEKTÜRE

Sind Sie überrascht, eine dieser Frauen auf der Liste zu sehen, oder dass es eine von ihnen nicht unter die Top 10 geschafft hat? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!