AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Jedes Jahr bringt neue Herausforderungen mit sich, die sich darauf auswirken können, wie wir Verbraucher ansprechen und mit ihnen in Kontakt treten. Das Verständnis der Trends, die das Branding prägen, ist entscheidend für den Erfolg. Hier erfahren Sie, worauf Sie im Jahr 2022 achten sollten.

Markenaktivismus

https://www.gaytimes.co.uk/culture/burger-king-and-ronald-mcdonald-share-a-kiss-in-new-pride-campaign/

Die Verbraucher haben in den letzten Jahren so viel erlebt (z. B. Pandemien, Bürgerunruhen, Klimawandel, Vielfalt, Inklusion usw.), dass sie aktiv geworden sind und von den Marken, die sie unterstützen, mehr erwarten und verlangen. Und die Marken haben Änderungen vorgenommen, um auf diesen Aktivismus zu reagieren. Hasbro hat „Mr.“ aus Potato Head gestrichen, um seine beliebte Spielzeuglinie geschlechtsneutral zu gestalten. Aunt Jemima und Uncle Ben werden derzeit umbenannt, um rassistische Stereotypen zu bekämpfen. Ben & Jerry’s hat den Verkauf von Eiscreme in den besetzten palästinensischen Gebieten (OPT) eingestellt, da dies nicht mit ihren Grundwerten vereinbar ist. Airbnb hat mehr als 1 Million Dollar für Flüchtlinge gesammelt und mehr als 20.000 Flüchtlingen aus Afghanistan kostenlose Unterkünfte zur Verfügung gestellt. Burger King und Ronald McDonald küssen sich zur Unterstützung von Gay Pride.

Die Amerikaner fordern Veränderungen:

  • 58% der Amerikaner sagen, dass Markenaktivismus ihren Markeneindruck oder ihr Kaufverhalten beeinflusst
  • 66% der Amerikaner glauben, dass Unternehmen eine Rolle bei der Lösung von Problemen der sozialen Gerechtigkeit spielen müssen
  • 59% der Amerikaner sagen, dass es für Unternehmen nicht mehr akzeptabel ist, zu Fragen der sozialen Gerechtigkeit zu schweigen
  • 49% der Amerikaner sagen, dass sie davon ausgehen, dass Unternehmen, die zu Fragen der sozialen Gerechtigkeit schweigen, sich nicht kümmern

Wenn Marken überlegen, wie sie die Welt verbessern können, sollten sie einige Themen in Betracht ziehen: nachhaltige und umweltfreundliche Produkte, Klimawandel, Black Lives Matter, Ungleichheit zwischen den Geschlechtern, Erhaltung der Artenvielfalt und Aufforstung. Um eine authentische Verbindung zu den Verbrauchern herzustellen, müssen sich Marken das ganze Jahr über für diese Themen engagieren und nicht nur einmalig (z. B. während des Pride Month).

Siehe auch  7 Gedanken über die Suche nach der eigenen Leidenschaft im Leben

Immersive Markenerlebnisse

https://mykidlist.com/immersive-van-gogh-chicago/

Immersive Markenerlebnisse werden zu einem Teil des Marken-Storytellings. Bei einem immersiven Markenerlebnis geht es darum, das Publikum in Ihrer Welt willkommen zu heißen, es dazu zu bringen, sie mit allen Sinnen zu erkunden und eine verbundene und engagierte Gemeinschaft aufzubauen. Wenn es richtig gemacht wird, verwandelt immersives Marketing gewöhnliche Ereignisse in unvergessliche Erlebnisse und sorgt dafür, dass sich die Auseinandersetzung mit einer Marke natürlich anfühlt. Immersive Markenerlebnisse umfassen 3D-Mapping-Projektionen, Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR), Interaktivität in der Umgebung und 360-Grad-Inhalte.

Marken nutzen immersive Erlebnisse auf einzigartige, einprägsame und individuelle Weise. Schnappschuss hat den Shake Shack-Standort in Hudson Yards in New York im Oktober für eine Woche mit einem Augmented-Reality-Erlebnis neu gestaltet. Dieses Erlebnis umfasste einen Augmented-Reality-Anprobierspiegel, kostenloses Essen, individuelle Snap-Linsen und eine limitierte Auflage von Snap-Shack-Artikeln. Ein weiteres Beispiel ist Van Gogh: Das immersive Erlebnis mit einer einzigartigen interaktiven Virtual-Reality-Ausstellung, die es Kunstliebhabern ermöglicht, in die Gemälde von Van Gogh einzutauchen und „Ein Tag im Leben des Künstlers“ zu erleben. Und nächstes Jahr in Chicago, Superfly in Zusammenarbeit mit dem Prince Estate ein immersives Erlebnis über das „Vermächtnis und die Zeiten“ des Purple One.

Immersive Markenerlebnisse sind fesselnd, realistisch und der Weg in die Zukunft.

Influencer-Branding

https://hypeauditor.com/blog/6-influencer-marketing-trends-for-2022/

Influencer Branding wird im Jahr 2022 schätzungsweise 15 Milliarden Dollar erreichen. In einer aktuellen Ipsos-Studiegab die Hälfte der befragten US-Verbraucher an, dass sie ein Produkt oder eine Dienstleistung eher in Erwägung ziehen, wenn ihr Lieblingsschöpfer dafür geworben hat. Influencer in den sozialen Medien und Autoren digitaler Inhalte gewähren uns einen ehrlichen Einblick in diese Produkte und Dienstleistungen und geben uns so mehr Sicherheit bei der Kaufentscheidung. Influencer und Kreative, die zugänglich, sympathisch und ansprechbar sind, werden von Marken aufgrund ihrer Anhängerschaft gesucht.

Siehe auch  Kann ein bisschen Angst etwas Gutes sein?

Influencer haben neue Möglichkeiten für Marken eröffnet:

  • Aufstieg der Nano- & Micro-Influencer: Mikro- und Nano-Influencer werden ein massives Wachstum erleben, da sie eine bessere Sichtbarkeit, ein höheres Engagement und eine größere Popularität innerhalb ihrer kleinen Community haben. Marken werden mit diesen Influencern zusammenarbeiten, die hart arbeiten und organisch wachsen, so dass der Influencer zur Identität der Marke wird.
  • Zunahme an wertvollen Videoinhalten: Influencer, die hochwertige Videos produzieren (Kurzvideos, Reels, visuelle Inhalte, Podcasts, Live-Streaming-Sendungen usw.), werden gefragt sein.
  • Authentisch sein: Authentisch und natürlich vor der Kamera zu sein (ohne Filter, sympathisch usw.) wird weiterhin ein Schwerpunkt sein, da Marken vertrauensvolle Beziehungen zu ihren Kunden aufbauen.
  • Mitarbeiter als Beeinflusser: Wenn ein Mitarbeiter die Marke unterstützt, wirkt die Empfehlung echter. Da der Mitarbeiter bereits mit dem Unternehmen verbunden ist, wird die Zuverlässigkeit und das Vertrauen in den Inhalt erhöht.
  • Influencer-Agenturen: Influencer-Agenturen arbeiten daran, mehr Reichweite und Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen. BuzzGuru ist eine Plattform zur Entdeckung von Influencern und zur Wettbewerbsbeobachtung, die Agenturen und Marken wertvolle Einblicke und Analysen zur Leistung von Influencern und zu den Kampagnen der Konkurrenz bietet.
  • Bezahlte Werbung: Marken werden mit Influencern bei bezahlten Anzeigen zusammenarbeiten, um eine größere Reichweite zu erzielen.

Nutzung von Technologie

https://knowlab.in/artificial-intelligence-vs-virtual-reality-vs-internet-of-things-ai-vs-vr-vs-iot/

Marken werden Technologie nutzen, um Daten zu nutzen, Kunden anzusprechen und die Customer Journey zu optimieren. eCommerce wird sich mit Facebook Shops, Instagram Shops, Pinterest Shopping Ads und Katalogen weiterentwickeln. Wayfair setzt Shoppable-Videos mit AR-Inhalten ein, die interaktiv sind und es dem Kunden ermöglichen, vor dem Kauf zu sehen, wie die Möbel in seiner Wohnung aussehen. Es wird erwartet, dass das Voice-Shopping bis 2022 um 55 % zunehmen und 40 Milliarden Dollar erreichen wird. Dieses Wachstum hat die Aufmerksamkeit von Einzelhändlern auf sich gezogen, die ihre Produkte über Sprachsuch-Apps wie Apple, Amazon und Google verfügbar machen wollen. Der Lebensmittellieferant DoorDash testet Drohnen- und Roboterlieferdienste

Siehe auch  Die 10 bestbezahlten Jobs in Australien

. KI-gesteuerte Chatbots, Software zur Verarbeitung natürlicher Sprache, Geofencing, prädiktive Modellierung und erweiterte Analytik sind weitere Technologien, die von Marken eingesetzt werden.

Menschlich sein

<img src=“//www.w3.org/2000/svg’%20viewBox=’0%200%201200%20800’%3E%3C/svg%3E“ width=“1200″ height=“800″ /> https://www.martechadvisor.com/articles/customer-experience-2/decoding-the-psychology-behind-consumer-behavior-and-relationships/

Mit dem

Aufkommen von Zwei-Wege-Gesprächen zwischen Marken und Verbrauchern haben Marken menschliche Züge angenommen, um eine tiefere, emotionale Verbindung zu den Verbrauchern herzustellen. Zum Aufbau einer großen Marke gehört es, eine starke emotionale Bindung zu den Kunden aufzubauen. Kunden, die eine emotionale Bindung zu einer Marke haben, haben einen dreifach höheren Lebenszeitwert, bleiben durchschnittlich 5,1 Jahre bei einer Marke (im Vergleich zu 3,4 Jahren) und empfehlen Marken viel häufiger weiter (71 % im Vergleich zu 45 %), Quelle

. Im Jahr 2022 werden sich Marken auf die Schaffung von Kundenwert, die Priorisierung des Kundenerlebnisses, die Entwicklung spezieller Kampagnen, die Personalisierung der Customer Journey und vieles mehr konzentrieren.

Markenführung im Jahr 2022 bedeutet, mit den Verbrauchern auf authentischere, persönlichere Art und Weise in Kontakt zu treten, mit interaktiven Ansätzen und über Menschen, denen sie vertrauen, für Anliegen zu werben, die ihnen wichtig sind. Ich hoffe, Sie haben sich von diesen Branding-Trends für 2022 inspirieren lassen. Beginnen Sie noch heute mit dem Aufbau Ihrer Markenführung. Sie haben es in der Hand!

Von Ihrer Website Artikel

Verwandte Artikel im Web