AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Der Prozess der Stellensuche entwickelt sich ständig weiter.

Es geht nicht darum, die Stellenbörsen zu durchforsten, ein passendes Stellenangebot zu finden und sich dann zu bewerben. Bei dieser Methode warten Sie nur am Telefon auf einen Anruf, der wahrscheinlich nicht kommen wird. Die Stellensuchenden von heute müssen einen proaktiveren und interaktiven Ansatz verfolgen, der als professionelles Networking bezeichnet wird – und LinkedIn ist eine Ressource, die Ihnen dabei hilft.

Die Erstellung eines aussagekräftigen LinkedIn-Profils hilft Ihnen dabei, die richtigen Kontakte zu knüpfen (Personalvermittler, Personalverantwortliche, Fachleute aus der Branche usw.), die Sie zu Ihrem nächsten Jobangebot führen können. Dazu brauchen Sie jedoch ein LinkedIn-Profil, das die richtigen Informationen vermittelt und anzeigt.

Werfen Sie einen Blick auf die folgende Checkliste für Ihr LinkedIn-Profil, um zu erfahren, wie Sie Ihr LinkedIn-Profil optimieren und effektiv nutzen können.

Die Grundlagen eines effektiven LinkedIn-Profils

Job seeker logs in to their LinkedIn account to update their profile

1. Stellen Sie sicher, dass Sie eine passende Überschrift haben

Die Überschrift ist das, was für Ihr LinkedIn-Profil angezeigt wird, wenn es in den Suchergebnissen auftaucht. Sie wird auch angezeigt, wenn andere über die Verbindungen ihrer Kontakte auf Sie aufmerksam werden. Standardmäßig steht in Ihrer LinkedIn-Überschrift Ihre derzeitige Berufsbezeichnung und Ihr Arbeitgeber, aber wenn Sie die Aufmerksamkeit anderer erregen wollen, sollte sie mehr als das aussagen. Denken Sie an Schlüsselwörter und heben Sie Ihre wichtigsten Fähigkeiten hervor.

2. Zeigen Sie Professionalität mit Ihrem Profilfoto

Ein LinkedIn-Profil mit einem Porträtfoto wird mit größerer Wahrscheinlichkeit angeklickt als ein Profil ohne Foto. Entscheiden Sie sich bei der Auswahl Ihres Profilfotos für einen Kopfschuss, der Sie professionell und sympathisch erscheinen lässt.

Siehe auch  Die 3 größten Sorgen von Eltern, die in den Beruf zurückkehren wollen

3. Personalisieren Sie Ihre LinkedIn-URL

Ganz gleich, ob Sie Ihr LinkedIn-Profil in Ihren Lebenslauf oder in Ihre E-Mail-Signatur einbinden, personalisieren Sie die URL. Sie wirkt dann professioneller und einprägsamer. Zum Beispiel: www.linkedin.com/yourname oder www.linkedin.com/yourname-professionalkeyword.

Die wichtigsten Details in einem effektiven LinkedIn-Profil

Young professional carefully looks over his LinkedIn profile

1. Bieten Sie Ihr Wertestatement im Abschnitt „Über“ (Zusammenfassung) an

Im Abschnitt „Über“ Ihres LinkedIn-Profils sollten Sie zusammenfassen, was Sie zu bieten haben und wie sich dies für den potenziellen Arbeitgeber auswirkt. Hier finden Sie auch Ihr persönliches Branding-Statement. Er sollte auch eine Liste Ihrer wichtigsten Fähigkeiten enthalten. Schreiben Sie auf Ihrem LinkedIn-Profil niemals in der dritten Person, es sei denn, Sie wollen überheblich wirken..

2. Machen Sie Ihre Berufserfahrung stichwortreich

Verwenden Sie in Ihrem LinkedIn-Profil im Abschnitt „Erfahrung“ Aufzählungspunkte, um Ihre Leistungen hervorzuheben und Ihre Arbeitserfahrung zu quantifizieren. Denken Sie über relevante Schlüsselwörter nach, die Sie natürlich in Ihren Text einbauen können. Je mehr Schlüsselwörter Ihr Profil enthält, desto wahrscheinlicher wird es in den Suchergebnissen auftauchen. Achten Sie außerdem darauf, dass die Informationen, die Sie in den Abschnitt „Berufserfahrung“ Ihres LinkedIn-Profils aufnehmen, mit den Informationen im Abschnitt „Beruflicher Werdegang“ Ihres Lebenslaufs übereinstimmen, damit Sie Personalverantwortliche nicht verwirren.

3. Lassen Sie sich für die richtigen Fähigkeiten und Fachkenntnisse empfehlen

Überprüfen Sie den Abschnitt „Fähigkeiten und Fachkenntnisse“, um zu bestimmen, was wichtig ist. Wenn Sie dies tun, ist es wahrscheinlicher, dass Ihre Kontakte Sie für die richtigen Fähigkeiten empfehlen, was wiederum Personalverantwortlichen zeigt, dass Sie das haben, wonach sie suchen. Was Sie vermeiden sollten, ist die Angabe von Fähigkeiten und Fachkenntnissen, die nichts mit den Stellen zu tun haben, auf die Sie sich bewerben, oder mit Ihrem Beruf. Das verwässert nur Ihre allgemeine Botschaft, einschließlich Ihrer persönlichen Marke.

Siehe auch  Antworten auf "Inwiefern ist Ihre bisherige Erfahrung relevant?"

Zusätzliche Schritte zur Erstellung eines effektiven LinkedIn-Profils

1. Lassen Sie Ihr Alter nicht durch Ihre Ausbildung verraten

Ihre Ausbildung, zu der auch spezielle Schulungen und Zertifizierungen gehören können, wertet Ihre Qualifikationen auf. Seien Sie bei der Auflistung der Informationen vorsichtig mit Datumsangaben. Es ist nicht notwendig, anzugeben, wann Sie Ihren Hochschulabschluss erworben haben – das kann in manchen Fällen Ihr Alter verraten. Geben Sie auch nichts an, was zu veraltet sein könnte. Sie wollen zeigen, dass Sie über aktuelle, relevante Fähigkeiten verfügen, die für den Beruf wertvoll sind, und nicht über irrelevante Kenntnisse.

2. Treten Sie relevanten Gruppen bei

LinkedIn bietet eine große Auswahl an Gruppen, denen Sie beitreten können (und sollten) – Berufsverbände, Branchengruppen, Alumni-Gruppen usw. Wenn diese Gruppen für Ihren Beruf oder die für die Stelle erforderlichen Fähigkeiten relevant sind, sollten Sie deren Abzeichen in Ihrem Profil veröffentlichen. So können Personalverantwortliche und Personalvermittler sehen, dass Sie in wichtigen Netzwerken verbunden und aktiv sind. Sie können auch davon profitieren, wenn Sie in LinkedIn-Gruppen einen Schritt weiter gehen, indem Sie sich an Diskussionen beteiligen und interessante Artikel teilen, um Ihren Namen bekannt zu machen. Viele Personalverantwortliche und Personalvermittler sehen sich die Diskussionen in einschlägigen Gruppen an, um potenzielle Kandidaten für offene Stellen ausfindig zu machen.

3. Machen Sie Ihr Profil öffentlich

Wenn Sie Ihr LinkedIn-Profil öffentlich machen, können andere Ihre Informationen einsehen, unabhängig davon, ob Sie mit ihnen verbunden sind oder nicht. Diese Option ist am besten geeignet, wenn Sie auf der Suche nach einer Stelle sind.

Jeder Berufstätige – nicht nur Arbeitssuchende – sollte lernen, wie er sein LinkedIn-Profil optimieren kann. Befolgen Sie die oben genannten Schritte, um noch heute ein starkes LinkedIn-Profil zu erstellen, das Ihnen bei der Stellensuche und im Beruf Erfolg bringt!

Siehe auch  Arbeitszufriedenheit und Glück: Interview mit Adele Leah

Benötigen Sie weitere Hilfe bei Ihrem LinkedIn-Profil?

Schauen Sie sich unsere <a href=„https://www.workitdaily.com/resources“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Kostenlose Ressourcen-Seite!

Oder werden Sie noch heute Mitglied in unserem Karrierewachstums-Club und erhalten Sie Zugang zu einem persönlichen Karriere-Coaching, Lebenslauf- und Anschreibenüberprüfungen, Online-Tutorials und unbegrenzten Networking-Möglichkeiten – alles in Ihrer Hosentasche!

Wenn Sie KOSTENLOSE Karrieretipps in Ihrem Posteingang haben möchten, abonnieren Sie unseren Newsletter The Daily Dose!

Kämpfen Sie damit, den richtigen Job zu finden?

Besuchen Sie die Seite Incredible Companies von Work It Daily, um Schnappschüsse von Unternehmen zu sehen, die neue Mitarbeiter einstellen. Work It Daily stellt außerdem täglich Stellenangebote auf TikTok vor.

Dieser Artikel wurde ursprünglich zu einem früheren Zeitpunkt veröffentlicht.

Von Ihrer Website Artikel

Ähnliche Artikel im Internet