Sie haben einen glänzenden gedruckten Lebenslauf, aber was ist mit einer Lebenslauf-Website?

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Nun, ich brauche keine.

Falsch.

Ein traditioneller Lebens lauf wird zwar immer nützlich für Ihre Stellensuche sein, aber in der modernen Welt, in der alles online geht, ist er schnell veraltet. Und wenn Sie sich wirklich von der Masse abheben wollen, ist die Erstellung einer Lebenslauf-Website die beste Lösung.

Okay, und wie erstelle ich nun eine?

Wir haben alles für Sie! In diesem Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über Lebenslauf-Websites wissen müssen, angefangen bei der Frage, was sie sind und was sie enthalten sollten, bis hin zu den Schritten zur Einrichtung Ihrer Website und Beispielen zur Inspiration.

INHALTSVERZEICHNIS

Was ist eine Lebenslauf-Website?

Eine Lebenslauf-Website ist im Wesentlichen eine digitale Version eines herkömmlichen Lebenslaufs. Genau wie die gedruckte Version bietet sie eine klare Präsentation Ihres Hintergrunds, Ihrer Fähigkeiten und Leistungen, um sich potenziellen Arbeitgebern vorzustellen, allerdings in Form einer Website.

Eine Lebenslauf-Website darf jedoch nicht mit einer CV-Builder-Website verwechselt werden. Während eine Lebenslauf-Website selbst gestaltet ist und eine Art Lebenslaufformat darstellt, ist eine CV-Builder-Website im Wesentlichen ein Online-Tool, mit dem Sie einen Lebenslauf anhand vorgefertigter Vorlagen erstellen können, die Sie dann herunterladen (in der Regel als Word- oder PDF-Datei), um sie bei Ihrer Stellensuche zu verwenden.

Lebenslauf-Websites vs. persönliche Websites

Eine Lebenslauf-Website und eine persönliche Website sind im Grunde genommen dasselbe. Sie dienen beide dazu, sich und Ihre Marke einem Online-Publikum vorzustellen. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede.

Erstens sind Lebenslauf-Websites speziell auf potenzielle Arbeitgeber ausgerichtet und dienen dazu, Ihre Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen zu präsentieren, genau wie ein herkömmlicher Lebenslauf. Persönliche Websites können zwar auch dazu dienen, sich selbst als Arbeitssuchenden zu vermarkten, werden aber im Allgemeinen für Networking-Zwecke oder zur Umwandlung von Website-Besuchern in Abonnenten, Leser oder Kunden genutzt.

Der vielleicht größte Unterschied ist jedoch der Inhalt. Eine persönliche Website kann zwar Informationen über den Hintergrund des Eigentümers enthalten, konzentriert sich aber in der Regel auf Bilder und Videos über seine bisherige Arbeit und die von ihm angebotenen Dienstleistungen. Eine Lebenslauf-Website hingegen ist eher textbasiert und bietet eine detaillierte Übersicht über den beruflichen Werdegang, den Bildungshintergrund und die Fähigkeiten des Inhabers.

ALSO READ

Wie man ein Online-Portfolio erstellt

<a href=“https://www.careeraddict.com//“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Wannsollte man eine Lebenslauf-Website nutzen?

Eine Lebenslauf-Website ist in vielen Situationen nützlich, insbesondere wenn Sie:

Besonders nützlich sind Lebenslauf-Websites für Kreativschaffende (wie Schauspieler, Musiker, Fotografen und Schriftsteller) und alle Arten von Freiberuflern, da sie ihnen helfen, ihre technischen Fähigkeiten effektiv zu vermarkten und ihre Arbeit potenziellen Arbeitgebern vorzustellen.

Vorteile einer CV-Website

Die Erstellung einer Lebenslauf-Website bietet viele Vorteile:

  • Sie gehen mit der Zeit. Heutzutage ist alles und jeder online. Indem Sie eine eigene Lebenslauf-Website erstellen, zeigen Sie potenziellen Arbeitgebern und Kunden, dass Sie technisch versiert sind – eine wichtige Eigenschaft in der heutigen technologieorientierten Welt. Letztlich verschaffen Sie sich damit einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.
  • Sie werden dadurch besser auffindbar. Sie müssen nicht aktiv nach Stellen suchen, um auf Angebote zu stoßen. Eine gut geschriebene, SEO-gestützte Website kann Arbeitgeber und Personalverantwortliche, die nach Ihren Fähigkeiten suchen, anziehen.
  • Sie können Ihren Hintergrund ausführlicher darstellen. Während herkömmliche Lebensläufe auf 1 bis 2 Seiten beschränkt sind, können Sie auf einer Website Ihre Fähigkeiten und Leistungen ausführlicher darstellen und so ein umfassenderes Bild Ihrer Persönlichkeit, Vorlieben und Fähigkeiten vermitteln.
  • Er ist dynamischer als ein herkömmlicher Lebenslauf. Mit einer Lebenslauf-Website können Sie viel mehr tun als mit einem Lebenslauf auf Papier, z. B. mehrere Links zu verschiedenen Abschnitten Ihrer Website, zu Unternehmen, für die Sie gearbeitet haben, und zu veröffentlichten Arbeiten einfügen sowie Fotos und Grafiken hinzufügen.
  • Sie lässt sich leicht weitergeben. Sie können Ihre Website überall teilen – in Ihrem Lebenslauf, in Ihrer E-Mail-Signatur und in Ihren Profilen in den sozialen Medien. Sie können sogar potenziellen Kontakten, die Sie persönlich treffen, einen Link zu Ihrer Website mitteilen – schließlich werden Sie Ihren gedruckten Lebenslauf wahrscheinlich nicht überall mit hinnehmen.

Verschafft Ihnen Ihr gedruckter Lebenslauf keine Vorstellungsgespräche? Unsere Experten verwandeln Ihren Lebenslauf in ein Dokument, mit dem Sie für eine Stelle gewinnen können und das Ihre besten Fähigkeiten und Leistungen wirksam vermarktet. Siehe CV-Pakete >

Siehe auch  Wie Sie ein wertvolles Angebot erstellen

Was sollte enthalten sein?

Ihre Website sollte zumindest Folgendes enthalten:

  • Eine Homepage mit einprägsamen einleitenden Informationen, die als eine Art Inhaltsverzeichnis für die einzelnen Abschnitte Ihrer Website dienen sollte.
  • Eine Info- oder Bioseite, die den Besuchern einen Überblick darüber gibt, wer Sie sind und was Sie tun.
  • Dedizieren Sied Seiten für Ihren beruflichen Werdegang, Ihre Ausbildung und Ihre Fähigkeiten sowie optional für Auszeichnungen, Veröffentlichungen, Zeugnisse und andere nützliche Informationen.
  • Ihre Kontaktdaten – wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Informationen im Internet öffentlich zugänglich sind, sollten Sie eine eigene E-Mail-Adresse und eine zweite Telefonnummer für berufliche Zwecke einrichten; es ist auch eine gute Idee, ein Kontaktformular mit Ihrer E-Mail-Adresse zu verknüpfen.
  • Links zu Ihren LinkedIn- und Social-Media-Profilen, damit Arbeitgeber mit Ihnen in Kontakt treten können – dies hilft Ihnen auch, Ihre digitale Präsenz besser zu etablieren.
  • Ein professionelles Foto – das heißt, keine ablenkenden Selfies, Schnappschüsse von einer durchzechten Nacht, Hochzeitsfotos oder irgendetwas anderes, das Ihr professionelles Image und damit Ihre Eignung für ein Stellenangebot beeinträchtigen könnte.
  • Ein optionaler Blog, in dem Sie Ihr Fachwissen und Ihre Vordenkerrolle mit anderen teilen können.
  • Ein optionales Portfolio, in dem Sie Ihre Fähigkeiten und besten Arbeiten vorstellen.
  • Ein Link zum Herunterladen Ihres Lebenslaufs – stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Lebenslauf als PDF-Datei speichern, damit er auf verschiedenen Computern gelesen werden kann und sein Layout und seine Schriftarten erhalten bleiben.

Wie man eine Lebenslauf-Website erstellt

Jetzt kommt der spannende Teil: wie Sie Ihre Lebenslauf-Website erstellen (und einrichten). Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen.

1. Wählen Sie die für Sie geeignete Methode

Für die Erstellung Ihrer Website stehen Ihnen drei Hauptoptionen zur Verfügung:

  • Erstellen Sie sie von Grund auf: Wenn Sie über Programmierkenntnisse verfügen, empfiehlt es sich, Ihre Lebenslauf-Website von Grund auf neu zu erstellen, da Sie damit potenziellen Arbeitgebern diese Kenntnisse und Ihr technisches Know-how wirkungsvoll demonstrieren können. Außerdem haben Sie so die volle Kontrolle über Aussehen und Funktionalität.
  • Verwenden Sie einen Website-Builder: Wenn Sie sich mit dem Internet nicht besonders gut auskennen, aber dennoch versuchen möchten, Ihre Website selbst zu erstellen, sind Website-Baukästen und -Hosts wie Wix und WordPress.com eine gute Option. Sie bieten zwar nur eine begrenzte kreative Freiheit, aber mit ihren praktischen Drag-and-Drop-Editoren können Sie Ihre Website im Handumdrehen einrichten und in Betrieb nehmen.
  • Beauftragen Sie einen Profi: Diese Option ist perfekt, wenn Sie nicht die Zeit oder das Wissen haben, um eine DIY-Website zu erstellen – vorausgesetzt natürlich, Sie haben das nötige Budget. Die Preise variieren im Allgemeinen zwischen 500 und 25.000 US-Dollar und hängen von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie z. B. der Anzahl der Seiten, der Komplexität des Designs und der Entwicklung und davon, wer Ihre Website erstellt (z. B. ein unabhängiger Designer oder eine Agentur).

2. Wählen Sie eine Gestaltung

Als Nächstes müssen Sie ein Design für Ihre Website auswählen, das einfach, sauber, modern und benutzerfreundlich sein sollte.

Bei der Wahl des Designs sollten Sie sich Gedanken über die Inhalte machen, die Sie auf Ihrer Website präsentieren wollen, und über das beste Layout für diese Inhalte. Wenn Sie z. B. einen weniger-ist-mehr-Ansatz verfolgen, ist ein einseitiges Design der richtige Weg, aber wenn Sie viele Informationen abdecken möchten, ist ein mehrseitiges Design besser geeignet.

Wenn Sie einen Website-Builder verwenden, können Sie aus einer Vielzahl von Vorlagen auswählen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen. Sie können auch Vorlagen von Drittanbietern wie Theme Forest und WooCommerce hochladen, allerdings benötigen Sie dafür in der Regel einen Premium-Plan mit dem von Ihnen gewählten Website-Builder.

PRO-TIPP

Achten Sie darauf, dass das Erscheinungsbild Ihres gedruckten Lebenslaufs und Ihrer Lebenslauf-Website einheitlich ist. Dies ist wichtig, um eine einheitliche persönliche Marke zu schaffen, die Sie sofort wiedererkennbar macht.

3. Registrieren Sie einen eindeutigen Domainnamen

Wenn Sie Ihre Lebenslauf-Website einrichten, müssen Sie einen Domain-Namen dafür registrieren. Dieser sollte einzigartig, einprägsam und leicht zu tippen sein.

Der Name johnsmithisthebestwebcontentwriterintown.com ist zwar einzigartig und einprägsam, aber aus den falschen Gründen – und er ist sicher nicht leicht zu tippen. Etwas wie johnsmith.com oder johnsmithwriter.com hingegen erfüllt alle Kriterien.

Siehe auch  15 Grundlegende Fähigkeiten, die Sie als Sozialarbeiter benötigen

Wenn Sie einen Website-Builder verwenden, haben Sie in der Regel die Möglichkeit, einen Domänennamen für Ihre Website zu registrieren, entweder als Zusatzoption oder als Teil des von Ihnen gewählten Pakets. Andernfalls können Sie einen Domainnamen-Registrar wie GoDaddy oder Domain.com verwenden.

4. Wählen und organisieren Sie die Bereiche

Wenn Sie alle technischen Fragen geklärt haben, ist es an der Zeit, die Struktur Ihrer Website zu planen – insbesondere die Abschnitte, die sie enthalten soll. Im Allgemeinen sollten Sie für jeden Abschnitt Ihres gedruckten Lebenslaufs eine eigene Seite einrichten, ebenso wie eine Homepage und optional einen Blog und ein Portfolio. (Wenn Sie eine einseitige Seite verwenden, sollten all diese Informationen klar in die entsprechenden Abschnitte unterteilt sein).

Achten Sie darauf, dass Sie ein Menü mit Links zu den einzelnen Abschnitten einfügen, damit Besucher leicht zu den entsprechenden Informationen navigieren können, und dass die Abschnitte so angeordnet sind, dass Sie Ihre Geschichte erzählen und Ihren beruflichen Werdegang darstellen können.

PRO-TIPP

Geben Sie jeder Seite einen passenden Namen und einen URL-Slug (den eindeutigen identifizierenden Teil einer Webadresse, zum Beispiel: https://www.careeraddict.com/about).

5. Schreiben Sie den Inhalt

Das Tolle an einer Lebenslauf-Website ist, dass ihr Inhalt nicht so mechanisch klingen muss wie ein gedruckter Lebenslauf. Während ein Lebenslauf eine prägnantere und technischere Sprache erfordert, bietet Ihnen eine Website die Möglichkeit, Ihren Hintergrund auf eine menschlichere Art und Weise durch effektives Storytelling zu erläutern. Sie können sogar persönliche Anekdoten und etwas Humor in Ihren Inhalt einfließen lassen, um ihn ansprechender zu gestalten und zu zeigen Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen (aber bitte in einer angemessenen Sprache).

Im Idealfall sollte jede Seite mindestens 300 Wörter lang sein. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass einige Seiten deutlich kürzer sein werden (wie die Kontaktseite), und das ist auch in Ordnung. Wichtig ist, dass Sie beim Verfassen der Inhalte Ihrer Website darauf achten, dass sie den Lesern einen Mehrwert bieten – Qualität ist schließlich viel besser als Quantität.

PRO-TIPP

Achten Sie darauf, dass Ihre Website nicht aus lauter Text besteht – das kann schnell langweilig werden. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre Fähigkeiten und Leistungen zu veranschaulichen (z. B. durch Diagramme), fügen Sie geeignete Bilder hinzu (einschließlich eines Fotos von Ihnen selbst) und erwägen Sie die Erstellung eines Logos.

6. Optimieren Sie Ihre Website für die Suche und für mobile Geräte

Bei der Erstellung Ihrer Lebenslauf-Website sollten Sie darauf achten, dass sie suchmaschinen- und mobilfreundlich ist. Hier sind einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um dies zu erreichen:

  • Integrieren Sie relevante Schlüsselwörter in den Inhalt Ihrer Website
  • Verwenden Sie geeignete Überschriftenstrukturen
  • Fügen Sie Metadaten hinzu (Metatitel, Beschreibungen und Schlüsselwörter)
  • Verwenden Sie beschreibende Alt-Texte für alle Bilder, die Sie einbinden
  • Wählen Sie ein responsives Design für Ihre Website

Wenn Sie einen Website-Builder verwenden, sollten Sie prüfen, welche Tools und Ressourcen dieser anbietet, um Ihnen bei der Optimierung Ihrer Website zu helfen.

7. Veröffentlichen Sie Ihre Website und verfolgen Sie die Ergebnisse

Nun, da Sie alles erledigt haben, müssen Sie nur noch Ihre Website veröffentlichen. (Gehen Sie sie vorher noch einmal durch, um Tippfehler, Formatierungsprobleme und Ungenauigkeiten zu korrigieren – es ist auch eine gute Idee, Ihre Website mit Familie und Freunden zu teilen, um deren Feedback einzuholen).

Sobald Sie Ihre Website im Internet veröffentlicht haben, sollten Sie die Besucherzahlen (vor allem in Bezug auf Seitenaufrufe, die Art und Weise, wie die Besucher Ihre Website gefunden haben, und den Standort der Besucher) und die Effektivität der von Ihnen verwendeten Schlüsselwörter mit Hilfe von Webanalysetools wie Google Analytics aktiv überwachen. Auf diese Weise können Sie feststellen, was funktioniert und was nicht, und entsprechende Anpassungen vornehmen.

8. Aktualisieren Sie ihn regelmäßig

Wie Ihr gedruckter Lebenslauf sollte auch Ihre Lebenslauf-Website regelmäßig aktualisiert werden, um neue Fähigkeiten, Erfahrungen, Projekte und Erfolge zu berücksichtigen. So wird sichergestellt, dass er nicht veraltet und einen besseren Gesamteindruck bei den Besuchern hinterlässt.

Dies ist auch gut für die Suchmaschinenoptimierung – je häufiger Sie Ihre Website aktualisieren, desto häufiger werden Suchmaschinen wie Google Ihre Website besuchen und Ihr Seitenranking neu bewerten.

Wenn Sie sich entschließen, Ihrer Website einen Blog hinzuzufügen, ist es wichtig, dass Sie bereit sind, viel Zeit und Mühe in die Veröffentlichung neuer Inhalte zu investieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Ein Beitrag pro Woche oder sogar pro Monat ist in Ordnung. Neil Patel empfiehlt jedoch, mindestens drei Beiträge pro Woche zu veröffentlichen, wenn Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen möchten.

Siehe auch  Anschreiben für Veranstaltungskoordinator [Kostenloses Muster] | Karrieretab

WEITERE LEKTÜRE

Wie Sie Ihren Lebenslauf aktualisieren

Beispiele für CV-Websites

Brauchen Sie Inspiration für Ihre eigene Lebenslauf-Website? Sehen Sie sich diese tollen Beispiele an!

Pascal van Gemert

Eines der vielen tollen Dinge an der einseitigen Lebenslauf-Website von Pascal van Gemert ist, dass sie seine Persönlichkeit so gut einfängt – vom Captain-America-Hintergrund auf der Startseite bis hin zu den berühmten Zitaten, die zwischen den Abschnitten eingestreut sind. Der niederländische PHP-Webentwickler bittet Besucher, die das Design seiner Website kopieren, sogar um eine Spende und lädt sie auf ein Bier ein!

Van Gemerts Website ist nicht nur sauber und schön gestaltet, sondern auch benutzerfreundlich, mit einer praktischen Seitenleiste, die die Besucher zu den Bereichen Profil, Erfahrung, Fähigkeiten, Projekte und Kontakt führt.

Gary Le Masson

Gary Le Masson hat seine Website so gestaltet, dass sie wie die Google-Oberfläche aussieht – sehr passend für einen Webanalyse-Berater!

Mit Drupal hat Le Masson vier separate Bereiche für seine Website erstellt:

  • Web Analytics, wo er seine Arbeit und sein Fachwissen beschreibt
  • Referenzen, in denen die Unternehmen aufgeführt sind, mit denen er zusammengearbeitet hat
  • Google Resume, das seine Fähigkeiten, Erfahrungen und mehr auf einer Google-Suchergebnisseite anzeigt
  • Kontakt, der ein Kontaktformular und seine Kontaktdaten enthält

Le Massons Website ist mit einem Google Knowledge Graph (der persönliche Daten wie Alter, Größe und Wohnort enthält), Links zu seinen Konten in sozialen Medien und einem von Google inspirierten Gary-Logo ausgestattet.

Robby Leonardi

Die interaktive Lebenslauf-Website des in New York City ansässigen Illustrators, Designers und Animators Robby Leonardi hat seit ihrem Start im Jahr 2013 die Aufmerksamkeit von Arbeitgebern und Liebhabern von Retro-Spielen gleichermaßen auf sich gezogen. Sie wurde auch in Zeitschriften wie USA Today, Business Insider und Mashable vorgestellt und hat zahlreiche Designpreise gewonnen, vor allem von Awwwards und der FWA.

Leonardis von Super Mario inspirierte Website ist sowohl beeindruckend als auch einprägsam, da man als Zeichentrickfigur Robby durch verschiedene Ebenen „spielt“, um seine Erfahrungen, Fähigkeiten, Qualifikationen, Veröffentlichungen und Interessen zu sehen. Am Ende werden die „Spieler“ eingeladen, Leonardi eine Nachricht zu schicken und mit ihm über die sozialen Medien in Kontakt zu treten.

Die interaktive Lebenslauf-Website des in New York City lebenden Illustrators, Designers und Animators Robby Leonardi hat seit ihrer Einführung im Jahr 2013 die Aufmerksamkeit von Arbeitgebern und Liebhabern von Retro-Spielen gleichermaßen auf sich gezogen. Sie wurde auch in Zeitschriften wie USA Today, Business Insider und Mashable vorgestellt und hat zahlreiche Designpreise gewonnen, vor allem von Awwwards und der FWA.

Leonardis von Super Mario inspirierte Website ist sowohl beeindruckend als auch einprägsam, da man als Zeichentrickfigur Robby durch verschiedene Ebenen „spielt“, um seine Erfahrungen, Fähigkeiten, Qualifikationen, Veröffentlichungen und Interessen zu sehen. Am Ende werden die „Spieler“ eingeladen, Leonardi eine Nachricht zu schicken und mit ihm über die sozialen Medien in Kontakt zu treten.

Abschließende Gedanken

Einige abschließende Ratschläge für die Erstellung einer Lebenslauf-Website sind, dass sie eine Ergänzung sein sollte – neinnicht ersetzen – Ihren gedruckten Lebenslauf. Schließlich werden Sie immer aufgefordert, Ihren gedruckten Lebenslauf vorzulegen, wenn Sie sich um eine Stelle bewerben, und die meisten Unternehmen werden Sie während des Bewerbungsverfahrens nicht einmal nach der digitalen Version fragen. Wenn Sie jedoch eine Lebenslauf-Website einrichten, sollten Sie in Ihrem gedruckten Lebenslauf einen Link zu dieser Website angeben.

Brauchen Sie Hilfe beim Verfassen Ihres gedruckten Lebenslaufs?

Lassen Sie sich von unseren Experten einen Lebenslauf erstellen, der Ihre besten Fähigkeiten und Leistungen wirkungsvoll vermarktet und auf die Stelle, für die Sie sich bewerben, zugeschnitten ist!

Wir stellen Ihnen einen geeigneten Autor zur Seite, der sich in Ihrer Branche auskennt und Ihnen innerhalb von 5 Werktagen den ersten Entwurf Ihres neuen und verbesserten Lebenslaufs liefert. Anschließend können Sie ihn 30 Tage lang kostenlos so oft überarbeiten, wie Sie möchten!

CV-Hilfe anfordern

Haben Sie eine Frage? Egal, ob Sie sich für einen Website-Builder entscheiden oder nicht sicher sind, wie Sie den Inhalt Ihrer Website schreiben sollen – wir helfen Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns einfach einen Kommentar unten!