Wenn Sie nach einem Vorstellungsgespräch ein Dankesschreiben verfassen, sollten Sie versuchen, den Prozess zu vereinfachen. Wenn Sie diese fünf Schritte befolgen, erhalten Sie eine erstklassige Nachricht, die Ihr Interesse an der Stelle und Ihre Eignung für das Unternehmen deutlich macht.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

1. Personalisieren Sie es

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über Ihr Vorstellungsgespräch nachzudenken. Was hatten Sie und Ihr Gesprächspartner gemeinsam? Gab es ein Thema, das während Ihres Gesprächs immer wieder zur Sprache kam?

Ihr erster Absatz sollte eine kurze Zusammenfassung dessen sein, was Sie mit dem Gesprächspartner verbunden hat.

Wenn Sie den Brief auf diese Weise beginnen, kann sich der Gesprächspartner leichter an Ihr Gespräch und die wichtigsten Punkte, die besprochen wurden, erinnern. Ihr Ziel beim Verfassen dieses Absatzes sollte es sein, das Interesse des Lesers zu wecken und ihn zum Weiterlesen zu bewegen.

2. Drücken Sie Ihr Interesse aus

Es ist klar, dass Sie an der Stelle interessiert sind, warum müssen Sie das also noch einmal betonen? Sie denken vielleicht, dass Sie deutlich gemacht haben, dass Sie für das Unternehmen arbeiten möchten, aber der Personalverantwortliche möchte sich vielleicht noch einmal vergewissern.

Denken Sie daran, dass das Vorstellungsgespräch in beide Richtungen verläuft. Machen Sie in Ihrem Dankesschreiben deutlich, dass dies die Stelle ist, die Sie wollen. Dies kann in einem Satz gesagt werden, gefolgt von einigen soliden Gründen, die Ihre Behauptung untermauern.

Apropos Gründe: Vergewissern Sie sich, dass der Gesprächspartner versteht, warum Sie diese Stelle reizt. Auf diese Weise räumen Sie alle Zweifel aus dem Kopf des Personalchefs und machen ihn zuversichtlich, dass Sie die Stelle annehmen werden, wenn Sie sie ihm anbieten. Sie brauchen sich nicht groß zu äußern – verwenden Sie ein oder zwei einfache Sätze für Ihre Erklärung.

Siehe auch  Offenlegung einer Behinderung während der Jobsuche

3. Beweisen Sie Ihren Einfluss

Personalverantwortliche wollen sich bei einer Einstellung zweier Dinge vergewissern. Sie müssen sicher sein, dass der neue Mitarbeiter in das bestehende Team passt und dass er einen positiven Einfluss auf das Unternehmen insgesamt haben wird.

Hoffentlich konnten Sie bei Ihrem Vorstellungsgespräch zeigen, dass Sie für die Stelle und das Unternehmen geeignet sind, aber es kann nicht schaden, dies in Ihrem Dankesschreiben zu bekräftigen. Fassen Sie in wenigen Sätzen zusammen, welchen Beitrag Sie für das Team und das Unternehmen zu leisten hoffen, und zwar von Anfang an.

WEITERE LEKTÜRE

Qualitäten und Fähigkeiten, auf die Arbeitgeber Wert legen

4. Schließen Sie mit einer Aufforderung zum Handeln ab

Dies ist Ihre letzte Chance, einen guten letzten Eindruck zu hinterlassen. Ein Satz wie „Nochmals vielen Dank für Ihre Zeit“ reicht aus, um eine Aussage zu treffen.

Verwenden Sie den folgenden Satz, um eine Frage zu stellen, z. B. „Haben Sie noch weitere Fragen an mich?“, um eine Antwort zu erhalten.

Sie können diesen Teil des Dankesschreibens auch nutzen, um den Gesprächspartner um eine Rückmeldung zu bitten – dies können Sie allerdings auch tun, nachdem er zu einem Urteil über Ihre Bewerbung gelangt ist.

Sie können diesen Teil auch nutzen, um Unklarheiten oder Missverständnisse, die während des Gesprächs aufgetreten sind, auszuräumen, um sicherzustellen, dass dies der Besetzung der Stelle nicht im Wege steht. Mit diesem letzten Schritt stellen Sie sicher, dass das Gespräch in die richtige Richtung geht und die offenen Fragen geklärt werden.

5. Überprüfen und abschicken

Wenn Sie die Stelle wollen, sollten Sie nicht überstürzt Ihr Dankesschreiben zu schreiben und abzuschicken, ohne es noch einmal zu überdenken.

Siehe auch  Warum zielgerichtete Marken erfolgreich sind

Sobald Sie den ersten Entwurf des Schreibens erstellt haben, überprüfen Sie ihn, um sicherzustellen, dass Sie alle oben genannten Punkte und Anforderungen erfüllt haben. Verbessern Sie ihn bei Bedarf und führen Sie dann eine Rechtschreibprüfung durch. Sie können auch ein Tool wie Grammarly verwenden, um sicherzustellen, dass Ihr Schreiben professionell und frei von grammatikalischen Fehlern ist.

Das Versenden eines Dankesschreibens nach einem Vorstellungsgespräch kann sehr anstrengend sein. Aber wenn Sie die oben genannten Schritte befolgt haben, können Sie Ihre Nervosität in Zuversicht umwandeln, weil Sie wissen, dass Sie sich auf eine Weise präsentieren, die andere Bewerber nicht tun. Werfen Sie einen letzten Blick darauf und schicken Sie ihn ab!

Ist Ihr Lebenslauf in Topform?

Lassen Sie Ihren Lebenslauf von unseren Lebenslaufexperten entsprechend Ihren Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnissen aktualisieren und bringen Sie Ihre Stellensuche auf die nächste Stufe!

Werfen Sie einen Blick auf unsere Lebenslauf-Pakete und legen Sie los!

Pakete ansehen