Sie haben also darüber nachgedacht, Schulberater zu werden? Das ist großartig! Der Beruf des Schulberaters ist einer der besten und erfüllendsten Berufe, die man ergreifen kann.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

In diesem Artikel erfährst du, wie du ein professioneller Schulberater wirst und was du von diesem Beruf erwarten kannst. Wir besprechen die Unterschiede zwischen den drei Schulberatungsstufen (Grundschule, Mittelschule und Gymnasium) und wie Sie die richtige Stufe für sich auswählen. Schließlich gehen wir auf die Ausbildungsanforderungen ein und erläutern, warum Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund Schulberater werden können.

Was tun Schulberater/innen?

Vielleicht erinnern Sie sich noch an Ihren „Beratungslehrer“. Wahrscheinlich hat er Ihnen geholfen, einen Stundenplan zu erstellen, oder er hat Ihnen Vorschläge für Ihre berufliche Laufbahn gemacht. Der Beruf hat sich über den Begriff „Beratung“ hinaus entwickelt. Die in diesem Bereich Tätigen haben sich entschieden, sich als professionelle Schulberater zu bezeichnen. Die Position umfasst heute eine Vielzahl von Aufgaben, die für den Erfolg der Schüler erforderlich sind.

Professionelle Schulberater unterstützen Schüler, Eltern und Lehrer, um ein ermutigendes Umfeld für das Lernen zu schaffen. Diese Fachleute kennen das Schulklima und helfen bei pädagogischen Entscheidungen. Dies kann bedeuten, dass sie spezifische Probleme der Schüler beim Erlernen bestimmter Fächer erkennen. Dies könnte auch bedeuten, dass den Eltern Ressourcen zur Verfügung gestellt werden – z. B. Nachhilfeunterricht oder psychologische Beratung -, um dem Schüler bei der Überwindung mentaler Barrieren zu helfen.

Möchten Sie mehr über Psychologie lernen? Besuchen Sie den Kurs Psychologie und psychische Gesundheit der Universität Liverpool: Jenseits von Natur und Veranlagung. Besuchen Sie ihn auf FutureLearn

Einige notwendige Funktionen und Verantwortlichkeiten von Schulberatern sind:

  • Einrichten und Durchführen von Eltern-Lehrer-Gesprächen
  • Eingehen auf soziale und emotionale Bedürfnisse von Schülern
  • Erstellung von Sicherheitsplänen
  • Ideen für die akademische Unterstützung bereitstellen
  • Mediation unter Gleichaltrigen
  • Gruppenberatung
  • Beratung unter vier Augen
  • Datenerfassung
  • Zusammenarbeit mit lokalen Agenturen
  • Beziehungen zur Gemeinschaft

Neben den soeben genannten Aufgaben ist die Schulberatung auch von der jeweiligen Schulstufe abhängig. Schauen wir uns die verschiedenen Stufen an:

  • Berater für die Primar- oder Grundschulstufe – Berater, die auf dieser Stufe arbeiten, sind für die frühkindliche Entwicklung qualifiziert. Sie konzentrieren sich darauf, Schülern bei ihrem Sozialverhalten zu helfen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken.
  • Berater in der Mittelstufe – Fachleute dieser Stufe befassen sich mit den Herausforderungen, die sich aus dem raschen körperlichen Wachstum und der sich entwickelnden Selbstidentität der Schüler ergeben.
  • High School Counsellor – Berater auf dieser Ebene befassen sich mit der geschäftlichen Seite des Bildungssystems. Highschool-Berater sind in erster Linie dafür verantwortlich, die Schüler auf ihrem Weg zum Schulabschluss zu begleiten.

Es ist wichtig zu wissen, für welche Stufe Sie besser geeignet sind. Hier ist ein hervorragender Leitfaden, den Sie befolgen können:

  • Wenn Sie die Kleinsten lieben und die erforderlichen Grundkenntnisse vermitteln können, sind Sie für die Grundschulbetreuung gut geeignet.unverkäuflich.
  • Wenn Sie Kindern gerne dabei helfen, mit den Veränderungen ihres Körpers umzugehen, und Ihnen emotionale Höhen und Tiefen nichts ausmachen, könnte die Mittelstufe etwas für Sie sein.
  • Die Beratung in der Oberstufe ist perfekt, wenn Sie gerne mit Teenagern arbeiten, mit gelegentlichem schlechtem Benehmen umgehen können und Freude daran haben, ihnen beim Übergang ins Erwachsenenleben zu helfen.

Sind Sie kompatibel? Machen Sie unseren wissenschaftlich fundierten Test, um herauszufinden, welche Berufe am besten zu Ihrer Persönlichkeit, Ihren Interessen und Motivatoren passen. Starten Sie den Test

Wie sieht die Arbeit aus?

Für einen Schulberater ist kein Tag wie der andere. Es ist weder hilfreich noch realistisch, von einem „typischen“ Tag zu sprechen. Schulberater arbeiten in einem dynamischen Umfeld, was bedeutet, dass sich ihre Aufgaben schnell und ständig ändern.

Ich kann sagen, dass die Arbeit Spaß macht, aufregend und manchmal auch anstrengend ist. In jedem Beruf gibt es Höhen und Tiefen, aber wenn man weiß, was man bewältigen kann, steigt die Arbeitszufriedenheit. Schauen wir uns nun an, wie ein Schultag aussehen könnte.

Das Arbeitsumfeld

Schulberater können kleine oder große Büros an strategischen Orten in der Schule haben. Für Berater in der Grundschule (und einige Berater in der Mittelstufe) kann ein Klassenzimmer als Büro dienen. Dies kann ein großer Vorteil für die Durchführung von Gruppensitzungen in einer kontrollierten Umgebung sein, in der die Kinder sich voll und ganz ausdrücken können.

Siehe auch  30 Ideen für eine Weihnachtsfeier im Büro, die alle lieben werden

Denken Sie daran, dass die gesamte Schule Ihr Büro ist. Angenommen, ein Schüler hat einen emotionalen Ausbruch auf dem Flur. In diesem Fall werden Sie mit dem Schüler sprechen, während andere Schüler vorbeigehen und versuchen zu sehen, was los ist. Situationen wie diese können jederzeit auftreten.

Arbeitszeiten

Schulberater arbeiten einen normalen Achtstundentag. Es wird Zeiten geben, in denen die Dinge hektisch werden oder aus dem Ruder laufen, und die Arbeitszeiten werden darüber hinausgehen. Wenn Sie einen Schüler haben, der Angst hat, nach Hause zu gehen, muss möglicherweise der Sozialdienst gerufen werden. Es kann Stunden dauern, bis ein solches Dilemma geklärt ist.

Viele Pädagogen arbeiten lange, um den beruflichen Anforderungen gerecht zu werden. Das ist typisch für viele Lehrer, kann aber auch auf Schulberater zutreffen.

Arbeitszufriedenheit

Schulberater haben eine hohe Arbeitszufriedenheit. Das Stressniveau ist niedrig, und die berufliche Mobilität und Flexibilität sind moderat. Viele Lehrer entscheiden sich für den Beruf des Schulberaters, wenn sie bereit sind, das Klassenzimmer zu verlassen. Sie möchten weiterhin für die Schüler da sein, ohne die Verpflichtungen, Unterrichtspläne zu erstellen und Lernrubriken zu befolgen.

Außerdem entwickeln Schulberater Fähigkeiten, die auf andere Bereiche übertragbar sind. Eine Schulberaterin, mit der ich zusammenarbeite, ist unsere Koordinatorin für Gemeindebeziehungen. Sie organisiert Treffen mit Gemeindemitgliedern und hört sich Vorschläge zur Stärkung der Beziehungen zur Gemeinde an. Sie hat viele Fähigkeiten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit entwickelt, die für viele Unternehmen wertvoll sind.

Möchten Sie Ihre PR-Fähigkeiten verbessern? Lernen Sie die Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit mit dem Kurs Principles of Public Relations. <a href=“https://click.linksynergy.com/deeplink?id=*6iyfbfBYBA&mid=40328&murl=https%3A%2F%2Fwww.coursera.org%2Flearn%2Fprinciples-of-public-relations“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Check it out on Coursera

Der Stellenmarkt

Der Stellenmarkt für Schulberater kann hart umkämpft sein. Ihre Chancen auf einen Arbeitsplatz hängen vom Standort ab. Das Bureau of Labor Statistics geht davon aus, dass die Beschäftigung von Schulberatern zwischen 2020 und 2030 um 11 % zunehmen könnte, was zu zusätzlichen 35.000 Stellen in diesem Bereich führen würde.

Selbst wenn der Markt wettbewerbsfähig wird, werden neue Stellen geschaffen. Eine Person mit einem Abschluss in Schulberatung könnte in einer Schule in einer anderen Funktion arbeiten. Ein Beispiel hierfür wäre der Berufsberater einer Schule. Wenn eine Schulberatungsstelle frei wird, kann die Person diese Stelle schnell besetzen.

Gehalt

Schulberater erhalten häufig ein höheres Gehalt als ihre Kollegen aus dem Lehrerberuf. Der Grund dafür liegt in den Bildungsanforderungen. Viele Schulbezirke verlangen für den Einstieg in den Lehrerberuf lediglich einen Bachelor-Abschluss. Die meisten Bezirke verlangen für den Beruf des Schulberaters mindestens einen Master-Abschluss.

Mittleres Gehalt

Ein guter Einstiegslohn ist wichtig. Es ist eine gute Idee, den Gehaltsmedian für Schulberater an den Standorten zu studieren, die Sie interessieren. Nachstehend finden Sie das durchschnittliche Gehalt von Schulberatern in den Vereinigten Staaten.

Mittlerer Jahreslohn

Mittelwert des Stundenlohns

$62,320

$29.96

Medianlohn nach Erfahrung

Je mehr Erfahrung Sie haben, desto mehr Geld können Sie verdienen. Nehmen wir an, Sie haben Erfahrung in einem ähnlichen Beratungsbereich, z. B. in der psychosozialen Beratung, Krisenberatung oder Ehe- und Familienberatung. In diesem Fall kann dies auf Ihr Gehalt angerechnet werden.

Nachstehend finden Sie Durchschnittsgehälter auf der Grundlage Ihrer Erfahrung.

Erfahrung

Mittlerer Jahreslohn

Einstiegsgehalt

$35,620

Junior-Level

$45,080

Mittlere Ebene

$58,120

Senior-Stufe

$75,920

Höchste Ebene

$97,910

Medianlohn nach Bundesstaat

Nachstehend finden Sie die fünf Bundesstaaten mit den höchsten Löhnen für Schulberater in den Vereinigten Staaten.

Staat

Mittlerer Jahreslohn

Maryland

$72,720

Massachusetts

$72,780

Virginia

$73,590

New Jersey

$75,030

Kalifornien

$81,350

Medianlohn auf der ganzen Welt

Der Beruf des Schulberaters ist überall auf der Welt wichtig. Wenn Sie darüber nachdenken, für diesen Beruf in einen anderen Teil der Welt umzuziehen, finden Sie hier die Durchschnittslöhne für einige Länder.

Siehe auch  Stärkenbasierte Interviewfragen: Ein vollständiger Leitfaden

Land

Durchschnittlicher Jahreslohn

UK

£22,380 ($29,540)

Australien

AU$66.570 ($47.590)

Kanada

C$52,830 ($41,530)

neuseeland

NZ$61.760 ($41.830)

Süd-Afrika

R220,000 ($13,760)

Schritte, um Schulberater zu werden

Der Beruf des Schulberaters ist ein unkomplizierter Prozess. Manche Menschen gehen einen ganz eigenen Weg in diesen Beruf, aber die üblichen Schritte sind einfach.

1. Feststellen, ob es der richtige Beruf für Sie ist

Es ist wichtig, dass Sie sich vergewissern, dass der Beruf zu Ihnen passt. Sie müssen sich einige kritische Fragen stellen, um festzustellen, ob Schulberatung das richtige Berufsfeld für Sie ist.

10 wichtige Fähigkeiten und Eigenschaften, die man braucht, um ein erfolgreicher Schulberater zu sein, sind:

  • Geduld
  • Anpassungsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Leidenschaft für Bildung
  • Ein guter Kommunikator sein
  • Konzentration
  • Problemlösungsfähigkeit
  • Ein guter Zuhörer sein
  • Der Wunsch zu helfen
  • Bereitschaft, über sich hinauszuwachsen

Alle oben genannten Fähigkeiten sind wichtig, aber die Fähigkeit, effektiv zu kommunizieren und Empathie zu zeigen, ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Sie viele der oben genannten Fähigkeiten verkörpern, wäre es ein guter Zeitpunkt, den nächsten Schritt zu tun und einen Berufstest zu absolvieren. Dieser kann helfen, Ihre Interessen einzugrenzen und zu bestätigen, dass Sie ideal für den Beruf des Schulberaters geeignet sind.

2. Erwerben Sie einen Bachelor-Abschluss

Viele Menschen, die Schulberater werden, sind ehemalige Lehrer, die Grundschulpädagogik studiert haben. Das Beste am Beruf des Schulberaters ist jedoch, dass man mit einem Bachelor-Abschluss in fast allen Bereichen (Wirtschaft, Ökonomie, Philosophie) trotzdem Schulberater werden kann. Für viele Menschen ist ein Bachelor-Abschluss der erste Schritt.

Manche bevorzugen einen Bachelor-Abschluss in Soziologie, Psychologie oder sogar in frühkindlicher Entwicklung. Jeder dieser Abschlüsse kann zu einer Karriere in der Schulberatung führen. Sie sollten wissen, dass Sie auch mit einem Bachelor-Abschluss in Ingenieurwissenschaften Schulberater werden können.

3. Absolvieren Sie einen Masterstudiengang

Die meisten Schulbezirke verlangen, dass man einen Master-Abschluss in Schulberatung macht. Schulberatung ist aufgrund der pädagogischen Komponente ein sehr spezielles Gebiet. Ein Master-Abschluss konzentriert sich auf verschiedene Beratungstheorien und darauf, wie diese in einem schulischen Umfeld angewendet werden können.

Sobald Sie mit den verschiedenen Beratungstheorien vertraut sind, müssen Sie diese in einem realen Umfeld anwenden. Viele Masterstudiengänge bieten so genannte Hospitationen an. Ein Praktikum ist eine Gelegenheit für Studierende, zusammenzukommen und ihre Beratungsfähigkeiten zu entwickeln. Während des Praktikums erhalten die Studierenden von ihren Kommilitonen und ihrem Professor ein Feedback zu ihrer Beratungskompetenz.

WEITERE LEKTÜRE

10 Hauptvorteile eines Master-Abschlusses

4. Absolvieren eines Praktikums

Als Pa

ährend Ihres Masterstudiums müssen Sie ein Praktikum absolvieren. Sie werden in einem Bezirk Ihrer Wahl untergebracht und von einem aktuellen Schulberater betreut. Hier beginnt Ihr eigentliches Lernen. Sie werden Sie jeden Tag anleiten und Ihnen helfen, die wesentlichen Fähigkeiten zu entwickeln, die Sie brauchen, um in Ihrem Beruf erfolgreich zu sein.

Die Kenntnis aller Beratungstheorien ist wichtig, aber 90 % der Techniken, die Sie als Schulberater anwenden werden, stammen aus dem Praktikum. Dies lässt sich sehr gut am Beispiel der Schulberatung erklären. Verschiedene Staaten und Länder haben zusätzliche Anforderungen, die Studenten erfüllen müssen, um ihren Abschluss zu machen. Ein Master-Abschluss wird diese Unterschiede nicht abdecken, aber Ihr Praktikum schon.

5. Erwerben Sie eine Zulassung

Sobald Sie Ihre akademischen Qualifikationen und Ihr Praktikum erfolgreich abgeschlossen haben, müssen Sie eine Zulassung erhalten. Die Lizenz ist ortsabhängig, und der Ort, an dem Sie Ihre Lizenz erwerben, ist der Ort, an dem Sie als Schulberater tätig sein dürfen. Nehmen wir an, Sie haben Ihre Zulassung in Georgia erhalten, möchten aber als Schulberater im Bundesstaat New York tätig sein. In diesem Fall müssen Sie eine New Yorker Lizenz erwerben.

Eine Lizenz wird durch das Bestehen einer Lizenz- oder Zertifizierungsprüfung erteilt. Diese Prüfungen sind von Ort zu Ort unterschiedlich. Sobald die Person die für ihren Standort erforderliche Punktzahl erreicht hat, erhält sie ihre Lizenz.

6. Erwerben Sie eine Berufszertifizierung

Viele Schulberater entscheiden sich für eine Berufszertifizierung, z. B. eine Qualifikation als lizenzierter Berufsberater (LPC). Dies ist nicht erforderlich, um in den USA als Schulberater tätig zu sein, kann aber das Gehalt erhöhen und die Möglichkeit eröffnen, ein eigenes Beratungsunternehmen zu eröffnen.

Siehe auch  Wie Sie die besten Lösungen für Ihre Remote-Mitarbeiter maßschneidern

Weitere berufliche Zertifizierungen sind National Certified Counsellor (NCC), Clinical Mental Health Counsellor (CCMHC) und National Certified School Counsellor (NCSC). Für jede dieser Zertifizierungen ist eine klinische Überwachung erforderlich, um zugelassen zu werden.

7. Spezialisierung

Sobald eine Person ihren Master-Abschluss erworben hat, kann sie auf diesem Ausbildungsniveau bleiben. Viele entscheiden sich jedoch dafür, ihren Schwerpunkt auf die Schulberatung zu verlagern. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen Fachabschluss

zu erwerben.

Der Education Specialist Degree (Ed.S.) richtet sich an Absolventen mit einem Master-Abschluss in Beratung, die sich als professionelle Berater weiter spezialisieren wollen und über ein höheres Maß an Kompetenz in ihrem Arbeitsumfeld verfügen.

Für den Specialist Degree müssen in der Regel mindestens 27 Semesterstunden nach Abschluss des Masterstudiums absolviert werden.

8. Einen Doktortitel erwerben

Einige Schulberater beschließen, ihre Ausbildung mit einem Doktortitel fortzusetzen. Dies ist für den Beruf des Schulberaters nicht erforderlich. Es eröffnet jedoch mehr Möglichkeiten, im Bildungssystem voranzukommen, und stärkt Ihren Lebenslauf.

Ein Doktortitel ist eine Herausforderung, und der Zeitaufwand ist hoch. Bedenken Sie auch, dass Sie während des Studiums vollzeitbeschäftigt sein werden. Viele Schulberater entscheiden sich für einen weniger zeitaufwändigen Fachschulabschluss.

SIEHE AUCH

Lohnt sich ein Doktortitel? Die Vor- und Nachteile einer Promotion

Abschließende Überlegungen

<p>Ich denke, Schulberatung ist einer der besten Berufe im Bildungswesen. Schüler, Eltern, Lehrer und die Schulverwaltung vertrauen dir. Und es ist ein großartiges Gefühl, an der Entwicklung und dem Wohlergehen junger Menschen beteiligt zu sein, die später einmal Großes leisten werden. Es ist ein Beruf, der viel Freude bereitet, und die Zukunftsaussichten für diese Laufbahn sind vielversprechend.

Im Vereinigten Königreich ist es jedoch nicht gesetzlich vorgeschrieben, dass Schulen einen Schulberater haben müssen. Im Jahr 2021 befasste sich das britische Parlament mit dem Thema und diskutierte über die Notwendigkeit, die schulischen Beratungsdienste zu verbessern. Derzeit sind die meisten Schulberater im Vereinigten Königreich unabhängig von der Schule angestellt, aber mit den zunehmenden Investitionen in die psychische Gesundheit könnte sich dies bald ändern.

Ich möchte mir die Zeit nehmen, um zu erklären, warum ich persönlich diesen Beruf liebe. Ich bin Highschool-Beraterin und liebe die Arbeit mit Teenagern. Und ja, ich weiß, dass die Arbeit mit Teenagern schwierig sein kann, aber hier ist eine wahre Geschichte.

Ich habe mit einer Schülerin gearbeitet, die von einer kalifornischen High School wechselte. Sie hatte Schwierigkeiten, sich an die neuen Anforderungen zu gewöhnen, die sie erfüllen musste, weil ihre alte Schule nicht so streng war wie unsere High School. Sie kam zu mir und weinte, dass sie es nicht schaffen würde und dass sie aufgeben wolle. Ich riet ihr, wöchentliche Treffen mit mir zu vereinbaren, und wir entwarfen einen Plan, wie sie ihre Arbeit erledigen konnte. Es war nicht leicht für sie, und es gab Rückschläge, aber sie schaffte ihren Abschluss.

Nach ihrem Abschluss konnte ich sie nicht mehr sehen, aber sie hinterließ eine Nachricht für mich bei unserer Beratungssekretärin. Ihr Brief rührte mich zu Tränen. Sie dankte mir dafür, dass ich ihr durch die Highschool geholfen hatte, und schrieb, dass sie es ohne mich nicht geschafft hätte.

Das ist eine Erfolgsgeschichte. Nicht alle Situationen entwickeln sich so, aber das war ein Moment zum Feiern.

Brauchen Sie Hilfe beim Schreiben Ihres Lebenslaufs?

Unser Team von Experten kann ihn für Sie schreiben! Sie werden Ihre Stärken, Fähigkeiten und Ihre Persönlichkeit hervorheben und Ihnen helfen, das ersehnte Vorstellungsgespräch zu bekommen.

Siehe die Pakete

Beteiligen Sie sich an der Diskussion! Wurden Sie während Ihrer Schulzeit von einem Schulberater beeinflusst? Oder sind Sie selbst ein Beratungslehrer? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Dieser Artikel ist eine aktualisierte Version eines früheren Artikels, der ursprünglich am 7. Dezember 2018 veröffentlicht wurde.