Natürlich sind Ihre Fähigkeiten, Leistungen und Qualifikationen das Wichtigste in Ihrem Lebenslauf, aber die Art und Weise, wie Sie diese Informationen präsentieren, ist genauso wichtig. Ein schlecht gestalteter Lebenslauf (unabhängig davon, wie gut Sie zu der Stelle passen, für die Sie sich bewerben) kann ablenken und Ihre Chancen auf ein Vorstellungsgespräch verringern.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Aber keine Sorge. Wir haben ein paar Expertentipps für die Gestaltung eines individuellen Lebenslaufs zusammengestellt, der aus den richtigen Gründen heraussticht.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie einen überzeugenden Lebenslauf gestalten können.

1. Wählen Sie ein Farbschema

Der Einsatz von Farbe in Ihrem Lebenslauf kann Ihnen helfen, sich von der Masse abzuheben, aber Sie müssen dabei gut überlegen und strategisch vorgehen. Zu viel Farbe kann nämlich überwältigend wirken und unprofessionell aussehen.

Als allgemeine Faustregel gilt: Wählen Sie ein kontrastreiches Farbschema – und bleiben Sie dabei. Ein sicheres Farbschema ist Schwarz (für allgemeinen Text), Weiß (für den Hintergrund) und eine dritte Farbe wie Rot, Grün oder Blau (für Überschriften).

Sie können für den Hintergrund auch eine andere Farbe als Weiß verwenden, aber beschränken Sie sich am besten auf bestimmte Bereiche wie z. B. die Kopfzeile. Ihr Lebenslauf soll auffällig sein, aber nicht zu auffällig!

2. Einstellen der Ränder

Im Allgemeinen sollten die Seitenränder Ihres Lebenslaufs an allen Seiten einen Zoll betragen. Dadurch wird der Text vom Seitenrand ferngehalten, was die Lesbarkeit Ihres Lebenslaufs insgesamt verbessert.

Wenn Sie mehr Platz benötigen, können Sie die Ränder verkleinern, aber sie sollten nicht weniger als einen halben Zoll betragen. Bei einer geringeren Breite wirkt Ihr Lebenslauf unübersichtlich und schwer lesbar. Außerdem könnte der Text abgeschnitten werden, wenn der Personalverantwortliche ihn ausdruckt.

Wir helfen Ihnen bei Ihrem Lebenslauf. Arbeiten Sie mit einem unserer Lebenslaufexperten zusammen, um einen erfolgreichen Lebenslauf zu erstellen. Siehe unsere Pakete

3. Wählen Sie eine saubere und professionelle Schriftart

Auch wenn die Versuchung groß ist, eine ausgefallene Schriftart zu wählen, sollten Sie sich für eine einfache, saubere und gut lesbare Schrift wie Calibri, Helvetica, Avenir, Georgia oder Garamond (im Allgemeinen zwischen 10 und 12 Punkt) entscheiden. Sie können Schriftarten kombinieren, um Ihren Lebenslauf ein wenig auffälliger zu machen (z. B. eine Serifenschrift für die Überschriften und eine serifenlose Schrift für alles andere), aber verwenden Sie auf keinen Fall mehr als zwei verschiedene Schriftarten.

Es ist erwähnenswert, dass nicht jeder die gleichen Schriftarten installiert hat wie Sie, so dass Ihr Textverarbeitungsprogramm beim Öffnen Ihres Lebenslaufs möglicherweise eine Standardschriftart verwendet, die das Gesamtlayout und die Formatierung Ihres Dokuments beeinträchtigen könnte. Ein guter Trick, um dies zu umgehen, ist das Einbetten von Schriftarten in Ihren Lebenslauf, damit die Schriftstile beibehalten werden.

WEITERE LEKTÜRE

Die besten Dienste zum Schreiben von Lebensläufen

4. Halten Sie den Text linksbündig

Der gesamte Text in Ihrem Lebenslauf, einschließlich der Abschnittsüberschriften, sollte am linken Rand der Seite ausgerichtet sein. ADa Personalverantwortliche daran gewöhnt sind, von links nach rechts zu lesen, vermeidet dies unnötige Augensprünge und macht den Inhalt Ihres Lebenslaufs letztlich übersichtlicher und leichter zu lesen.

Siehe auch  Fehler, die CEOs bei der strategischen Planung machen

Es ist also in Ordnung, wenn Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten in der Kopfzeile zentrieren, aber was immer Sie tun, richten Sie den Text nicht rechts aus. Das einzige Mal, dass es akzeptabel ist, Text am rechten Rand der Seite auszurichten, ist bei den Daten der Beschäftigung und des Hochschulbesuchs – verwenden Sie dafür rechte Tabstopps.

5. Erstellen Sie eine auffällige Kopfzeile

Die Kopfzeile des Lebenslaufs ist der oberste Abschnitt Ihres Lebenslaufs und enthält in der Regel Ihren Namen und die wichtigsten Kontaktdaten. Er ist das erste, was die Personalverantwortlichen sehen, daher muss er professionell aussehen und ihre Aufmerksamkeit erregen.

Um ihn auffällig zu gestalten, sollten Sie eine Überschrift (einen kurzen Satz, der Ihre wichtigsten Fähigkeiten und Erfahrungen zusammenfasst) unter Ihrem Namen sowie Links zu Ihrer Website, Ihrem LinkedIn-Profil und Ihren Social-Media-Seiten einfügen. Debra Wheatman, Präsidentin von Careers Done Right, empfiehlt, einen Link zu Ihrem LinkedIn-Profil in Ihre Kopfzeile einzufügen, denn „die Leute werden sich Ihr LinkedIn-Profil ansehen, wenn sie sich Ihren gesamten Hintergrund ansehen“.

Ein kleiner Tipp: Verwenden Sie dafür nicht die Kopfzeilenfunktion Ihres Textverarbeitungsprogramms, denn Bewerbermanagementsysteme können diesen Bereich oft nicht „lesen“. Die Kopfzeile Ihres Lebenslaufs sollte im Haupttextbereich des Dokuments erscheinen.

6. Unterteilen Sie den Inhalt in klare Abschnitte

Alle wichtigen Informationen sollten in übersichtliche Abschnitte unterteilt werden, damit Personalverantwortliche die gesuchten Informationen leicht finden können.

Ihr Lebenslauf muss immer diese fünf wesentlichen Abschnitte enthalten:

Wenn Sie weitere Leistungen vorweisen können, die für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant sind, können Sie auch zusätzliche Abschnitte hinzufügen, z. B. Sprachen, Veröffentlichungen und Zeugnisse.

7. Legen Sie Überschriften für die einzelnen Abschnitte fest

Wie im vorherigen Tipp beschrieben, sollten Sie für jeden Abschnitt eine aussagekräftige Überschrift festlegen. Bei der Benennung dieser Überschriften können Sie ein wenig kreativ sein, aber es ist am besten, wenn Sie sich an traditionelle Bezeichnungen wie „Erfahrung“ und „Ausbildung“ halten, damit für die Leser klar ist, worum es in den einzelnen Abschnitten geht.

Um die Überschriften der Abschnitte ATS-freundlicher zu gestalten, verwenden Sie in Ihrem Textverarbeitungsprogramm die Überschriftenvorlage H2. Es reicht aber auch aus, die Schrift fett und etwas größer als den Inhalt des Abschnitts zu gestalten.

8. Aufzählungspunkte verwenden

Aufzählungspunkte helfen dabei, große Textblöcke in leicht verdauliche Informationsbrocken aufzuteilen, und sollten wann immer möglich verwendet werden, insbesondere wenn Sie Ihre <a href=“https://www.careeraddict.com/cv-accomplishments“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Leistungen in Ihrem Lebenslauf.

Setzen Sie Aufzählungspunkte immer mit einem Aktionswort ab, um die Aussagekraft zu erhöhen, und beschränken Sie Aufzählungen auf eine Ebene, z. B:

  • Dies ist gut.
  • Das hier auch.
Siehe auch  Anschreiben Sonderpädagogik

9. Verwenden Sie Ziffern für Zahlen

Um Platz zu sparen und Ihren Lebenslauf besser lesbar zu machen, sollten Sie ausgeschriebene Zahlen durch Ziffern ersetzen.

Es ist auch eine gute Idee, große Zahlen mit vier und mehr Ziffern abzukürzen, etwa so:

  • 1K (anstelle von 1.000)
  • 1,5M (statt 1.500.000)
  • 5,2B (statt 5.200.000.000)

Wenn Sie sich auf Zahlen als „mehr als“ oder „über“ beziehen, sollten Sie einfach ein Pluszeichen am Ende der Zahl hinzufügen, z. B:

  • 700+ (anstelle von „über 700“)
  • 1M+ (anstelle von „mehr als 1M“)

10. Ordnung schaffen mit Spalten und Tabellen

Eine gute Möglichkeit, den Inhalt Ihres Lebenslaufs zu organisieren, ist die Verwendung von Spalten und Tabellen. Allerdings birgt dies ein gewisses Risiko, da einige ATS-Systeme Ihren Lebenslauf falsch lesen könnten, weshalb Sie hier besonders vorsichtig sein müssen.

Wenn Sie Spalten verwenden, beschränken Sie sich auf maximal zwei und versuchen Sie, relevante Informationen in derselben Spalte unterzubringen. Sie können z. B. eine etwas kleinere Spalte für Ihre Kontaktdaten und Fähigkeiten und eine größere für den Hauptinhalt Ihres Lebenslaufs verwenden.

Achten Sie bei Tabellen darauf, dass alle relevanten Inhalte in einer einzigen Zeile erscheinen. Sie können zum Beispiel Ihre Fähigkeiten in zwei oder drei Spalten aufteilen und in jeder Spalte die gleiche Anzahl von Fähigkeiten aufführen.

11. Leerraum einplanen

Achten Sie bei der Gestaltung Ihres Lebenslaufs darauf, dass zwischen den einzelnen Elementen ausreichend Weißraum vorhanden ist, damit der Lebenslauf weniger überladen, optisch ansprechender und letztlich leichter zu lesen ist.

Dies können Sie erreichen, indem Sie Zeilenabstände zwischen Abschnitten, Absätzen und Text einfügen, die Zellenränder in Tabellen und die Breite des Zwischenraums zwischen Spalten (falls Sie diese verwenden) anpassen und, wie bereits erwähnt, sicherstellen, dass die Seitenränder auf allen Seiten nicht kleiner als ½ Zoll sind.

12. Werden Sie visuell

Wenn Sie möchten, dass Ihr Lebenslauf wirklich heraussticht, sollten Sie sich überlegen, ob Sie ihn nicht mit einem professionellen Foto, Symbolen, Diagrammen, Grafiken und anderen Gestaltungselementen aufwerten wollen. Wie bei Spalten und Tabellen müssen Sie jedoch auch hier sehr strategisch vorgehen, wenn Sie visuelle Elemente in Ihrem Lebenslauf verwenden, da ATS-Systeme diese nicht immer „lesen“ können.

Ein Telefonsymbol sollte mit dem Zusatz „Phone“ oder „Phone number“ versehen werden, damit das ATS weiß, worum es sich bei der scheinbar zufälligen Zahlenfolge handelt. Ebenso sollten die Daten in Diagrammen und Schaubildern leicht auffindbar sein, d. h. sie sollten nicht in Bildern versteckt sein.

Brauchen Sie etwas Inspiration? Unser 7-in-1-Vorlagenpaket für Lebensläufe hilft Ihnen, einen Lebenslauf zu erstellen, der den Personalverantwortlichen aus den richtigen Gründen ins Auge sticht. Holen Sie sich das Bundle

13. Achten Sie auf die Länge

Achten Sie bei der Gestaltung Ihres Lebenslaufs auf seine <a href=“https://www.careeraddict.com/cv-length“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Länge. Natürlich hängt dies weitgehend von Ihrer Erfahrung ab, aber Sie sollten auf die Anzahl und die Proportionen der verschiedenen Elemente Ihres Lebenslaufs achten, einschließlich der Schriftgröße.

Siehe auch  UX Designer Anschreiben

Im Allgemeinen sollten Sie versuchen, Ihren Lebenslauf auf maximal zwei Seiten zu beschränken. Wenn Sie gerade erst Ihr Studium abgeschlossen haben und noch nicht über viel Berufserfahrung verfügen, ist eine Seite in der Regel mehr als ausreichend.

14. Seien Sie konsequent

Egal, ob Sie runde oder eckige Aufzählungszeichen, eine Farbe für die Überschriften und eine andere für den allgemeinen Text, einen einfachen oder doppelten Zeilenabstand zwischen den Absätzen oder Calibri oder Helvetica als Hauptschriftart verwenden, seien Sie in Ihrem Lebenslauf einheitlich. Andernfalls wirkt er seltsam und übereilt, und Ihre Liebe zum Detail – eine von Arbeitgebern sehr geschätzte Fähigkeit – wird in Frage gestellt.

Deshalb sollten Sie Ihren Lebenslauf immer Korrektur lesen (nicht nur auf Grammatik- und Rechtschreibfehler), bevor Sie ihn an potenzielle Arbeitgeber schicken. Es empfiehlt sich auch, einen vertrauenswürdigen Freund oder Verwandten zu bitten, Ihren Lebenslauf durchzusehen – er kann Ihnen vielleicht ein konstruktives Feedback zu Design, Layout und Inhalt geben.

SEHT ALSO

Wie Sie Ihren Lebenslauf maßschneidern

15. Verwenden Sie eine Vorlage

Wenn Sie nicht ganz der Designer sind oder nicht die Zeit haben, Ihren Lebenslauf selbst zu gestalten, können Sie auch eine vorgefertigte Vorlage verwenden. Wenn Sie sich jedoch für eine Vorlage entscheiden, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass sie für das ATS optimiert ist.

Unsere eigene Sammlung professionell gestalteter Vorlagen ist nicht nur ATS-kompatibel, sondern lässt sich auch vollständig an Ihre Bedürfnisse anpassen. Außerdem enthalten sie ausführliche Anleitungen und Expertentipps für die Erstellung eines erfolgreichen Lebenslaufs.

Hier sehen Sie unsere Vorlage für einen unvergesslichen Lebenslauf in Aktion:

Memorable-Vorlage herunterladen

Abschließende Überlegungen

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Lebenslauf selbst gestalten oder eine vorgefertigte Vorlage verwenden, sollten Sie darauf achten, dass der Look zu Ihrer Branche passt. Ein verspieltes Lebenslaufdesign wird einige Blicke auf sich ziehen, wenn Sie sich z. B. für eine Stelle im Finanzwesen oder im Rechtswesen bewerben.

Scheuen Sie sich jedoch nicht, etwas Persönlichkeit in das Design zu bringen. Denn je einzigartiger es ist, desto größer sind Ihre Chancen, einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Zum Schluss noch ein Tipp: Speichern Sie Ihren Lebenslauf als PDF ab, bevor Sie Ihre Bewerbung einreichen. Auf diese Weise können die Personalverantwortlichen Ihren Lebenslauf genau so sehen, wie er sein soll – ohne Design- und Formatierungspannen.

Beteiligen Sie sich an der Diskussion! Haben Sie eine Frage zur Gestaltung Ihres Lebenslaufs oder einen Tipp, den Sie gerne teilen möchten? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen!