Um ein voll ausgebildeter Flugingenieur zu werden, bedarf es einer umfangreichen Karriereplanung und Ausbildung. Dies beginnt mit einer fortgeschrittenen Karriereplanung, der Konzentration auf die richtigen Ausbildungsfächer, der Erwägung militärischer Laufbahnen und der Ausbildung und Lizenzierung als Pilot. Im Folgenden gehen wir auf diese Schritte näher ein.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

WEITERE LEKTÜRE

Strategien zur Karriereplanung

1. Feststellen, ob es der richtige Beruf für Sie ist

Um zu entscheiden, ob dies der richtige Beruf für Sie ist, müssen Sie zunächst die Fähigkeiten und Eigenschaften kennen, die für den Erfolg in diesem Beruf erforderlich sind. Von Flugingenieuren werden die folgenden Fähigkeiten und Eigenschaften erwartet:

  • Hervorragendes Zeitmanagement
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisches und kritisches Denkvermögen
  • Problemlösungsfähigkeiten.
  • Ausgeglichenheit und Fähigkeit zur Stressbewältigung
  • Mechanische Fähigkeiten und technisches Geschick
  • Liebe zum Detail
  • Fachkenntnisse im Bereich Risikomanagement
  • Logisches Denkvermögen

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre eigenen Soft Skills und Hard Skills zu bewerten, und erstellen Sie eine Liste derjenigen, die Sie am besten beherrschen und die Ihnen am meisten Spaß machen. Wenn diese mit den oben genannten Fähigkeiten übereinstimmen, könnte dies eine gute Voraussetzung für eine Karriere sein.

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob der Beruf des Flugingenieurs der richtige für Sie ist, dann sollten Sie einen Karrieretest machen, z. B. bei CareerHunter. Unser Test hilft Ihnen, die für Sie am besten geeigneten Berufe zu finden, und liefert Ihnen eine Liste von Kursen und Berufen, die Ihren Fähigkeiten, Ihrer Persönlichkeit und Ihren Interessen entsprechen.

2. Konzentrieren Sie sich in der Schule auf die richtigen Fächer

Der beste Zeitpunkt, sich mit dem Beruf des Flugingenieurs zu beschäftigen, ist in der Schule, denn dort werden Sie auf den richtigen Weg für die Zukunft gebracht. Die am besten geeigneten Fächer für angehende Flugingenieure sind Mathematik, Ingenieurwissenschaften und Physik, die viele Bereiche der Mathematik und anderer relevanter Wissenschaften abdecken.

Siehe auch  4 Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine Karriere in der Cybersicherheit zu beginnen und auszubauen

Da immer mehr Flugsysteme computergestützt betrieben werden, könnte auch ein Studium der Informationstechnologie sinnvoll sein.

In der Zwischenzeit sollten Sie auch Praktika in Ingenieurbüros oder, wenn möglich, in Luftfahrtunternehmen in Betracht ziehen. So können Sie schon früh feststellen, ob die Branche das Richtige für Sie ist.

WEITERE LEKTÜRE

Die Vorteile von Berufserfahrung

3. Erwägen Sie den Eintritt in das Militär

Es gibt zwei gute Gründe, warum angehende Flugingenieure zum Militär gehen sollten. Der erste Grund ist, dass in der militärischen Luftfahrt mehr Systeme benötigt werden. als in der kommerziellen Luftfahrt. Es könnte auch eine größere Vielfalt an Karrieremöglichkeiten geben, z. B. die Arbeit in Übersee im Vergleich zur Arbeit im Inland, sowie unterschiedliche Ausrüstungen und Anforderungen.

Der zweite Grund betrifft den militärischen Arbeitsmarkt. Möglicherweise gibt es beim Militär mehr Stellen im Bereich der Flugtechnik, da diese Branche als schlechter bezahlt und weniger attraktiv gilt. Nichtsdestotrotz sollten Sie in Erwägung ziehen, sich auszuzeichnen und dem Militär beizutreten, da dies ein hervorragender Einstieg in den Beruf und eine einfache Möglichkeit sein könnte, Erfahrung und Flugstunden zu sammeln.

4. Erwerben Sie einen Bachelor-Abschluss

Für die meisten Aufgaben in der Flugtechnik sind Hochschulabschlüsse erforderlich. Die besten Bachelor-Abschlüsse für die Flugtechnik drehen sich um MINT-Fächer. Physik eignet sich hervorragend, da es Mathematik, Logik und einige ingenieurwissenschaftliche Methoden vereint und somit viele Anforderungen an Flugingenieure erfüllt. Auch Ingenieurwesen wäre eine ausgezeichnete Wahl. Sie könnten aber auch Chemie, Statistik, Mathematik oder Informatik in Betracht ziehen.

Natürlich bieten viele Universitäten luftfahrtbezogene Studiengänge an, wie z. B. Luft- und Raumfahrtstudien, in denen Sie Ihre Fähigkeiten und Ihr Fachwissen speziell im Bereich der Luftfahrt ausbauen können.

Siehe auch  6 Wege, um zu vermeiden, dass man bei einer Kündigung Brücken brennt

5. Erwerben Sie die Lizenz eines Berufspiloten

Da zu den Aufgaben eines Flugingenieurs auch das Lenken von Flugzeugen gehören kann, müssen Sie zunächst eine Berufspilotenlizenz (CPL) erwerben.

In den USA beginnt dieser Prozess mit der Anmeldung bei einer Flugschule (ein wichtiger erster Schritt, also informieren Sie sich sorgfältig über Bewertungen und den Ruf der Schule). Als Nächstes müssen Sie die medizinische Untersuchung dritter Klasse der Federal Aviation Administration (FAA) bei einem Aeromedical Examiner beantragen. Danach können Sie Ihr FAA-Pilotenzertifikat beantragen.

Die Ausbildung beginnt mit der Bodenschule, in der Sie praktische und theoretische Kenntnisse erwerben. Anschließend beginnen Sie mit der Flugschule, wo Sie in Simulatoren und in Flugzeugen mit einem Fluglehrer lernen. Sobald Sie die schriftlichen und praktischen Prüfungen der FAA bestanden haben, erhalten Sie Ihre Privatpilotenlizenz (PPL).

Um Ihre CPL zu erhalten, müssen Sie weitere Prüfungen ablegen (Instrumentenflugberechtigung und ärztliche Untersuchung zweiter Klasse) und 250 Flugstunden absolvieren. Der gesamte Prozess dauert mindestens neun Monate.

Um in Ihrer Karriere als Pilot voranzukommen (Wechsel zu größeren Fluggesellschaften und größeren Flugzeugen sowie Aufstieg vom Ersten Offizier zum Kapitän), müssen Sie Erfahrung, Kompetenz und Flugstunden sammeln. Außerdem müssen Sie eine Prüfung für mehrmotorige Flugzeuge ablegen.

6. Erwerben Sie Ihre Flugingenieurlizenz

Eine Flugingenieurlizenz (FEL) können Sie erst erwerben, wenn Sie Ihre PPL und CPL haben. Um diese Lizenz zu erhalten, müssen Sie 21 Jahre alt sein und die englische Sprache beherrschen.

Um diese Lizenz zu erhalten, müssen Sie mehrere Kurse absolvieren, darunter weitere medizinische Untersuchungen, eine praktische technische Prüfung und einen zweijährigen Kurs in der Luftfahrtinstandhaltung oder drei Jahre Erfahrung in der Luftfahrtindustrie.

Siehe auch  Why did you choose this career?

Brauchen Sie Hilfe bei der Berufswahl?

Unser hochmoderner Karrieretest misst Ihre Fähigkeiten, Interessen und Ihre Persönlichkeit, um Sie mit über 250 beliebten Berufen abgleichen, die auf Sie zugeschnitten sind.

Wenn Sie alle sechs Tests absolvieren, erhalten Sie einen persönlichen Bericht, Kursempfehlungen und vieles mehr!

Testen Sie CareerHunter