Klingt Meeresbiologie nach dem richtigen Berufsweg für Sie? Dann erfährst du hier, wie du dich zum Meeresbiologen ausbilden lassen kannst:

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

1. Finde heraus, ob es der richtige Beruf für dich ist

Meeresbiologin oder Meeresbiologe zu werden, mag sich zunächst wie ein Traumjob anhören. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sowohl die Vor- und Nachteile dieses Berufs als auch die Fähigkeiten und Qualitäten, die mit der Meeresbiologie einhergehen, berücksichtigen.

Überlegen Sie zunächst, welche Interessen Sie haben. Interessieren Sie sich leidenschaftlich für das Leben im Meer, für Lebewesen im Wasser und für die Wissenschaft im Allgemeinen? Haben Sie eine wissbegierige Persönlichkeit, die Ihre Forschung in diesem Bereich fördern würde?

Und wie stellen Sie sich Ihren idealen Arbeitsalltag vor? Meeresbiologen verbringen die meiste Zeit entweder im Freien oder in einem Labor, was für diejenigen, die in einem Büro arbeiten möchten, ein Hindernis darstellen könnte.

Eine weitere Überlegung ist, dass es sich um eine körperlich anstrengende Arbeit handelt, bei der Sie auch mit den klimatischen Bedingungen wie Feuchtigkeit, Wind, Regen und Hitze konfrontiert werden. Wenn Sie kein Outdoor-Typ sind, könnte auch dies ein erhebliches Manko sein. Wenn Sie hingegen ein Abenteurer sind, könnten Sie unter solchen Bedingungen gut zurechtkommen.

Was die Fähigkeiten angeht, so werden sie von Meeresbiologen erwartet:

Anhand Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Interessen und Fähigkeiten können Sie feststellen, ob dieser Beruf wirklich zu Ihnen passt.

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob das der Fall ist, dann ist der nächste logische Schritt, sich selbst zu testen. Der Einsatz von Instrumenten und Ressourcen wie Persönlichkeits- und Karrieretests ist eine sinnvolle Option.

Siehe auch  Die besten Lebenslauf-Beispiele und -Vorlagen für Lehrer

Unser eigener Karrieretest, CareerHunter, nutzt Ihre Fähigkeiten, Interessen und Ihre Persönlichkeit, um Sie mit über 250 Berufen und Branchen abzugleichen und Ihnen zu helfen, den richtigen Beruf für Sie zu finden.

2. Konzentrieren Sie sich in der Schule auf die richtigen Fächer

Wenn du noch zur Schule gehst, kannst du mit der Wahl deiner Fächer ein solides Fundament für deine zukünftige Karriere legen.

Naturwissenschaftliche Fächer wie Biologie, Chemie und Physik sollten ganz oben auf Ihrer Liste der Wahlfächer stehen, da sie Ihnen helfen, sich ein Grundwissen in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft anzueignen.

Auch Mathematik, einschließlich Statistik, Geometrie und Algebra, ist eine gute Ergänzung zu Ihrem akademischen Arsenal.

Sie könnten auch von Sprachkursen profitieren, da Sie so Ihre mündlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeiten verbessern können.

WEITERE LEKTÜRE

Coole Jobs für Tierliebhaber

3. Mach einen Tauchschein

Ein Tauchschein ist zwar nicht immer eine Voraussetzung, aber er verschafft Ihnen bei Bewerbungen für verschiedene Stellen einen gewissen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern.

Wenn Ihr Hauptziel darin besteht, eine bestimmte Wasserbewohnerart zu studieren, könnte das Tauchen ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Ausbildung sein. Ihre Nachforschungen.

Um Ihren Tauchschein zu erwerben, können Sie zunächst einen Grundschein für Open Water Diver machen und dann auf einen fortgeschrittenen Tauchschein hinarbeiten. Möglicherweise finden Sie auch Tauchausbildungsprogramme für wissenschaftliches Tauchen, die den Schwerpunkt auf Elemente wie die Datenerfassung unter Wasser legen und gleichzeitig Sicherheitsrichtlinien befolgen.

4. Erwerben Sie pädagogische Qualifikationen

Um diesen Beruf ausüben zu können, müssen Sie bestimmte akademische Qualifikationen erlangen.

Die Mindestanforderung für Meeresbiologen auf Einstiegsebene ist ein Bachelor-Abschluss in Meeresbiologie, Meeresökologie, Ozeanografie oder aquatischer Biologie. Sie können auch einen Bachelor-Abschluss in einem breiter angelegten naturwissenschaftlichen Fach wie Geologie, Umweltwissenschaften oder Zoologie machen und anschließend einen meeresbezogenen Master-Abschluss erwerben.

Siehe auch  Java Developer Anschreiben | Kostenloses Muster herunterladen

Ein Postgraduiertenstudium ist ebenfalls ein gängiger Weg für angehende Meeresbiologen, da sie sich so auf bestimmte Bereiche spezialisieren können, z. B. Küsten- und Meeresmanagement, tropische Meeresbiologie, Meereswissenschaft und Klimawandel sowie Meeressäugerforschung.

EinePromotion im Bereich der Meeresbiologie kann ebenfalls von Vorteil sein, vor allem für diejenigen, die eine höhere Position in Forschung und Lehre anstreben. Ein fortgeschrittener Abschluss wird Ihnen auf lange Sicht zweifellos mehr Türen öffnen, und viele Meeresbiologen entscheiden sich dafür, ihren Doktortitel berufsbegleitend zu erwerben.

Erfahren Sie mehr über die biologische Vielfalt. Dieser Kurs befasst sich mit den Auswirkungen des Menschen auf die Artenvielfalt, die Ökosysteme und die Tiere unter Wasser. Besuchen Sie ihn auf FutureLearn

5. Nutzen Sie die Möglichkeit eines Praktikums

Ob durch Praktika, Freiwilligenarbeit, Hospitationen oder Teilzeitarbeit – die Nutzung von Praktikumsmöglichkeiten in den frühen Phasen Ihrer Karriere ist entscheidend.

Dadurch können Sie nicht nur Ihren Lebenslauf aufbessern, was Sie zu einem wettbewerbsfähigeren Kandidaten für eine Vollzeitstelle macht, sondern Sie können auch wichtige berufliche Kontakte knüpfen, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse ausbauen und ein besseres Verständnis dafür entwickeln, in welchen Bereichen Sie sich spezialisieren möchten.

Erkundigen Sie sich bei Aquarien, Umweltagenturen, Nichtregierungsorganisationen, Universitäten und Wildtierstiftungen nach Möglichkeiten.

6. Treten Sie einem Berufsverband bei

Es gibt zahlreiche Berufsverbände, Organisationen und Gesellschaften für Meeresbiologen auf der ganzen Welt. Der Beitritt zu einigen von ihnen bringt Sie mit anderen Fachleuten in Kontakt, hält Sie über neue wissenschaftliche Durchbrüche auf dem Laufenden und hilft Ihnen auch, neue Arbeitsmöglichkeiten zu finden.

Einige der bekanntesten Organisationen, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind:

  • Meeresbiologische Vereinigung
  • Die MarineBio Conservation Society
  • Institut für Meeresforschung, Wissenschaft und Techniknologie
  • Vereinigung für die Wissenschaften der Limnologie und Ozeanographie
  • Gesellschaft für Naturschutzbiologie (SCB) Sektion Meer
  • Amerikanische Wal- und Delfin-Gesellschaft
Siehe auch  Wie Sie den Abschnitt "Beschäftigungsgeschichte" in Ihrem Lebenslauf schreiben (Beispiele)