Wenn Sie Ingenieur sind oder sich mit dem Gedanken tragen, es zu werden, könnte Petroleum Engineering die perfekte Disziplin für Sie sein. Erdölingenieure entwerfen und beaufsichtigen den Bau von Öl- und Gasförderprojekten und sorgen dafür, dass diese sicher und effizient sind. Wenn dies nach etwas klingt, das Sie interessieren könnte, folgen Sie diesem Leitfaden und finden Sie heraus, ob Sie über die beruflichen Fähigkeiten verfügen, die für den Einstieg in diesen Beruf erforderlich sind.

AUFGEPASST: Das Bewerbungen schreiben stresst dich? Lasse deine Bewerbung für 39,- Euro von gekonntbewerben.de schreiben.

Einige von Ihnen wissen vielleicht schon, dass Sie eine Leidenschaft für das Ingenieurwesen haben, sind sich aber noch nicht sicher, welchen Weg Sie einschlagen sollen, und überlegen, in welchem Bereich Sie sich spezialisieren sollten. Andere sind noch auf der Suche nach dem richtigen Beruf, aber auf welcher Seite des Zauns Sie auch landen mögen, wir sind hier, um Ihnen dabei zu helfen.

Wenn Sie sich für dieses Fachgebiet interessieren, erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Petroleum Engineer werden können. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Aufgaben, den Arbeitsmarkt, die Arbeitsbedingungen, das Gehalt und die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um dorthin zu gelangen.

Mal sehen, ob der Beruf des Petroleum Engineers das Richtige für Sie ist!

Was macht ein Erdölingenieur?

Erdölingenieure bringen die Ingenieurskunst auf die nächste Stufe, indem sie Wege zur Förderung von Erdgas und Erdöl aus der Erde entwickeln. Der Beruf ist hochtechnisch und konzentriert sich nicht nur auf die eigentliche Förderung, sondern auch auf die Konzeption, den Entwurf und die Entwicklung der Methoden, mit denen Gas und Öl physisch aus den Lagerstätten unter der Erde gewonnen werden.

Die Kostenbewertung ist ebenfalls eine wesentliche Aufgabe eines Erdölingenieurs, da er den Kostenvergleich zwischen der Förderung von Öl aus neuen Lagerstätten und der Erhaltung der alten Lagerstätten berücksichtigen muss, und zwar unter Berücksichtigung der geringsten schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt.

Sehen wir uns eine Liste der üblichen Aufgaben an, die ein Erdölingenieur typischerweise zu erfüllen hat:

  • Analysieren geologischer Daten
  • Entwicklung von Ausrüstung zur Förderung von Gas und Öl an Land und auf See
  • Entwicklung von Bohrmethoden
  • Planung und Beaufsichtigung von Förderstätten
  • Auswahl und Wartung der Ausrüstung
  • Kontinuierliche Überwachung und Bewertung der Betriebsleistung von Standorten
  • Schreibfähigkeiten, einschließlich der Erstellung von Berichten, Karten und Plänen
  • Entwicklung von Produktionsprogrammen für Erdölfelder
  • Erforschung neuer Wege zur Gewinnung von Ressourcen aus bestehenden Bohrlöchern
  • Einsatz spezieller Computeranwendungen und mathematischer Modelle zur Maximierung der Produktion und zur Kosteneinsparung

Wie der Job aussieht

Wenn Sie mit dem Ingenieurwesen vertraut sind, denken Sie vielleicht, dass Sie das Arbeitsumfeld eines Erdölingenieurs kennen, aber aufgrund der Besonderheit dieses Berufs sollten wir uns genauer ansehen, wie das Umfeld, die Arbeitszeiten und die Zufriedenheit der Mitarbeiter in diesem Beruf sind. Es könnte Sie überraschen!

Arbeitsumfeld

Das Arbeitsumfeld eines Erdölingenieurs kann je nach Tätigkeit unterschiedlich sein. Sie arbeiten entweder in einem Büro (virtuell oder persönlich) oder an einer Bohrstelle. Wenn Sie eine eher statioWenn Sie nur einen einfachen Job haben und nicht bereit sind, viel zu reisen, ist diese Berufswahl nichts für Sie, da häufig Reisen erforderlich sind, um sich mit anderen Ingenieuren, Ölfeldarbeitern und Kunden vor Ort oder an einem anderen Ort zu treffen.

Positiv zu vermerken ist, dass Erdölingenieure möglicherweise die Möglichkeit haben, für ihre Arbeit ins Ausland zu reisen, da einige große Öl- und Gasunternehmen Niederlassungen in der ganzen Welt haben – was für ein cooler Unternehmensvorteil!

Während die Zeit, die man im Büro verbringt, frei von Gefahren sein mag, können die Bohrstellen potenzielle Risiken bergen. Sie werden sehen, dass Erdölingenieure Schutzhelme, Schutzwesten und manchmal auch Gehörschutz tragen, um sich zu schützen, denn auf diesen Baustellen werden ständig schwere Maschinen eingesetzt, die bei unsachgemäßer Handhabung gefährlich sind.

Siehe auch  Warum LinkedIn für viele Menschen nicht funktioniert

WEITERE LEKTÜRE

Interviewfragen für Ingenieure

Arbeitszeiten

Wenn Sie auf der Suche nach einer stabilen Vollzeitbeschäftigung sind, könnte der Beruf des Erdölingenieurs das Richtige für Sie sein, da er in der Regel eine gute Work-Life-Balance bietet.

Die Arbeitszeit beträgt in der Regel 40 Stunden, d. h. Sie werden zwar keine Null-Stunden-Verträge für diese Stelle auswerten, aber die Arbeitszeiten können dennoch recht flexibel sein. Manchmal kann die 40-Stunden-Woche zu mehr führen, je nach Notfällen und Ihrem Unternehmen, aber es besteht die Möglichkeit eines festen und vereinbarten Zeitplans, wenn Sie dies wünschen.

Sie und Ihr Unternehmen werden den für die aktuellen Projekte am besten geeigneten Zeitplan ausarbeiten, und dieser wird höchstwahrscheinlich für einige Zeit beibehalten werden.

Einige Erdölingenieure arbeiten an vier 10-Stunden-Tagen mit einem freien Tag, um den Zeitzonen gerecht zu werden, in denen man sich frühmorgens treffen muss, während andere den üblichen 9-5-Tag bevorzugen. Wie auch immer man es dreht und wendet, in diesem Beruf werden Sie Ihre 40 Stunden mit einem ziemlich festen Zeitplan bekommen, es sei denn, es gibt eine Krise an einem Ihrer Standorte.

Arbeitszufriedenheit

Der Beruf desErdölingenieurs steht an dritter Stelle der besten Ingenieurberufe, was bedeutet, dass die Arbeitszufriedenheit in der Welt der Ingenieure ziemlich hoch ist – das ist schon mal ein guter Anfang.

Wenn man sich ansieht, wie die derzeitigen Erdölingenieure ihre Vergütung und Sozialleistungen, die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und die Karrieremöglichkeiten bewerten, erhält man im Durchschnitt etwa 3,5 von 5 Sternen.

Wenn Sie also immer noch glauben, dass Petroleum Engineering das Richtige für Sie sein könnte, lassen Sie sich nicht von den Zahlen beeinflussen. Nutzen Sie sie, um eine fundierte und umfassende Entscheidung zu treffen!

<a href=“https://www.careeraddict.com//“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Jobmarkt

Ähnlich wie bei anderen Ingenieursberufen wird auch bei den Erdölingenieuren bis 2030 mit einem Beschäftigungszuwachs von 8 % gerechnet. Das ist zwar keine große Zahl, aber dennoch ein Anstieg.

Wenn man eine Karriere in Betracht zieht, ist es immer ein guter Anfang, eine Karriere zu wählen, die eine steigende Tendenz bei den Beschäftigungszahlen aufweist. Da es sich um eine spezielle Aufgabe handelt, dürfte die Nachfrage nach Erdölingenieuren weiterhin hoch sein, so dass Sie sich in Ihrer Berufswahl sicher fühlen können.

Wenn Sie sich für den Beruf des Erdölingenieurs interessieren, sollten Sie die Ölpreise und den Aktienmarkt im Auge behalten, da diese sich letztlich auf das Wachstum dieser Branche auswirken werden. Das ist zwar nicht das A und O bei der Berufswahl, aber man sollte es im Hinterkopf behalten.

Gehälter

Petroleum Engineering ist der bestbezahlte Ingenieurberuf, bei dem der Medianlohn (pro Jahr) 130.850 $ beträgt, während die niedrigsten 10 % weniger als 78.390 $ und die höchsten 10 % mehr als 208.000 $ verdienen. Wir alle berücksichtigen das Gehalt bei jeder wichtigen Karriereentscheidung. Überlegen Sie also, ob Sie am unteren Ende dieser Spanne liegen und ob Sie mit 78.000 Dollar gut leben können.

Die fünf bestbezahlten Staaten für Erdölingenieure sind New Jersey mit 208.440 $, Alaska mit 170.080 $, Kalifornien mit 160.000 $, Texas mit 51.420 $ und Florida mit 147.420 $. Auch wenn Sie für diese Berufswahl nicht umziehen möchten, kann die Kenntnis der Staaten mit den höchsten Gehältern bei Ihrer Entscheidung eine Rolle spielen.

Siehe auch  Jobs für Introvertierte: 25 Ideen für den einsamen Ranger

Wichtige Fähigkeiten und Qualitäten

Um ein erfolgreicher Erdölingenieur zu sein, benötigen Sie bestimmte Fähigkeiten. Sie können nicht einfach mit Ihrem Abschluss in der Hand auftauchen und anfangen zu arbeiten.

Bevor Sie so weit kommen, lassen Sie uns eine Liste von Eigenschaften und Fähigkeiten durchgehen, die Erdölingenieure haben müssen, um erfolgreich zu sein. Prüfen Sie, ob Sie die folgenden Fähigkeiten besitzen oder erlernen könnten, bevor Sie sich in die Arbeit stürzen:

Schritte auf dem Weg zum Erdölingenieur

Wenn es um Ingenieurwesen geht, ist eine Menge Planung, Ausbildung und vielleicht auch Berufsberatung erforderlich, und die Spezialisierung auf Erdöltechnik ist da keine Ausnahme. In diesem Abschnitt erfahren Sie, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um Erdölingenieur zu werden, und was Sie auf Ihrem Weg benötigen.

Schritt 1: Stellen Sie fest, ob es der richtige Beruf für Sie ist

Sie haben es bis hierher geschafft, also sind Sie ziemlich entschlossen, herauszufinden, ob Petroleum Engineering das Richtige für Sie ist. Wenn Ihre LeidenschaftWenn Sie darüber nachgedacht haben und der Beruf Sie interessiert, dann entscheiden Sie sich dafür!

Auch wenn Sie sich Ihrer Entscheidung sicher sind und keine Zeit damit verbringen müssen, eine ultimative Liste von Berufen durchzusehen, um Ihre Optionen abzuwägen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, über mehr als nur das potenzielle Gehalt nachzudenken, das Sie verdienen könnten. Schauen Sie sich speziell die Anforderungen und die erforderlichen Fähigkeiten an. Passt dieser Beruf zu Ihnen persönlich? Wenn Sie sich gründlich umgesehen haben und immer noch glauben, dass es das Richtige für Sie ist, dann arbeiten Sie die einzelnen Schritte weiter durch.

Wenn Sie hier sind und immer noch nicht wissen, ob dieses Fachgebiet das Richtige für Sie ist oder ob der Bereich der Ingenieurwissenschaften insgesamt ein Fehler für Sie sein könnte, sehen Sie sich die Tests auf CareerHunter an. Sie wurden speziell von einem Team von Fachleuten entwickelt, um herauszufinden, was Ihnen an einem Job am meisten Spaß machen würde. Lassen Sie sich von diesen Tests helfen, herauszufinden, ob dies der richtige Job für Sie ist!

Schritt 2: Konzentrieren Sie sich in der Schule auf die richtigen Fächer

Jetzt kommt der spaßige Teil: Sie können sich gezielt auf die Fächer konzentrieren, die Sie in der Schule belegen möchten, um den Einstieg in den Bereich Petroleum Engineering zu schaffen. Es gibt vielleicht keinen speziellen Kurs mit der Bezeichnung Petroleum Engineering, aber Sie sollten die Aspekte, die für diesen Beruf erforderlich sind, aufschlüsseln und diese Fächer eingehender studieren.

Alles, was mit Physik, Chemie, Geologie und Mathematik zu tun hat, wäre ein guter Anfang. Möglicherweise gibt es speziellere Kurse für Petroleum Engineering, wie z. B. Physikalische Geologie oder Strukturgeologie, aber damit werden Sie sich im Laufe Ihres Studiums beschäftigen.

ALSO READ

Die besten Ingenieurschulen der Welt

Schritt 3: Erwerb eines Bachelor-Abschlusses

Das Tolle an dieser Berufswahl ist, dass es buchstäblich einen Bachelor-Abschluss gibt, der sich direkt auf diese Branche bezieht – den Bachelor in Petroleum Engineering – und der nächste Schritt wäre, die richtige Universität zu wählen.

Es ist wirklich so einfach. Wenn Sie sich auf diesen speziellen Bereich des Ingenieurwesens spezialisieren möchten, wäre es am besten, diesen Abschluss zuallererst zu erwerben, vielleicht an einer der besten Ingenieurschulen der Welt. Wenn Sie einen 4-Jahres-Abschluss in Ingenieurwissenschaften erwerben, könnte das für die meisten Unternehmen ausreichend sein.

Wenn Sie sich die Möglichkeit offen halten wollen, irgendwann in Ihrem Leben in einen anderen Bereich der Ingenieurwissenschaften zu wechseln, können Sie stattdessen auch einen breiteren Abschluss anstreben, der verschiedene Aspekte der Ingenieurwissenschaften abdeckt.

Siehe auch  10 häufige Schwierigkeiten bei der Jobsuche (und wie man sie überwindet)

Schritt 4: Erwägen SieAbschluss eines Hochschulstudiums

Zwar ist ein Hochschulabschluss für diese spezielle Aufgabe nicht unbedingt erforderlich, aber wenn Sie Ihre Verdienstmöglichkeiten erhöhen möchten, ist ein zusätzlicher Abschluss vielleicht die richtige Wahl. Einige Ingenieurschulen bieten sogar einen kombinierten Bachelor- und Master-Abschluss an, den Sie in insgesamt fünf Jahren absolvieren können und der auch Berufserfahrung im Rahmen des Programms beinhaltet.

Auch wenn dies nicht auf allen Ebenen erforderlich ist, kann es Sie von der Masse abheben und Sie sogar für weitere Führungsaufgaben oder lehrspezifische Aufgaben qualifizieren. Ein Hochschulabschluss in Petroleum Engineering ist eine gute Ergänzung für diese Berufswahl.

Schritt 5: Erwerben Sie die Zulassung

Nachdem Sie ein vierjähriges Studium abgeschlossen haben, um Ihren Bachelor-Abschluss zu erlangen, müssen Sie die Fundamentals of Engineering (FE) Prüfung ablegen und bestehen. Damit sind Sie in der Lage, als lizenzierter Ingenieur am Arbeitsplatz selbstständiger zu arbeiten. Sie werden zwar immer noch von jemandem beaufsichtigt, aber das Ablegen der FE-Prüfung gibt Ihnen mehr Freiheit und Vertrauen in Ihre Rolle.

Sobald Sie diese spezielle Prüfung bestanden haben, sammeln Sie vier Jahre lang Berufserfahrung in Vollzeit unter der Aufsicht eines zugelassenen Erdölingenieurs und nutzen Ihre Fähigkeiten aus Ihrem Studium und Ihrer FE-Lizenz.

Danach qualifizieren Sie sich für die Principles and Practice of Engineering (PE)-Prüfung, bei der es um ein Mindestmaß an Kompetenz speziell in der Erdöltechnik geht.

Schritt 6: Erwerb von Zertifizierungen

Wenn Sie Ihre Fähigkeiten noch weiter ausbauen möchten, sollten Sie eine Zertifizierung im Bereich Petroleum Engineering anstreben. Es gibt hilfreiche Zertifizierungen, die sich auf verschiedene Bereiche der Branche spezialisieren, wie z. B. die Zertifizierung zum professionellen Auditor im Bereich Petroleum Engineering.

Ganz gleich, welche Zertifizierung Ihnen zusagt, Sie sollten auf jeden Fall die Zertifizierung als Erdölingenieur in Betracht ziehen, wenn Sie in der Branche aufsteigen möchten. Dies wird Ihnen helfen, die Lücken in Ihrem beruflichen Wissen zu erkennen und Ihre Führungsqualitäten als Erdölingenieur zu verbessern. Wenn Sie die oben genannten Schritte auf dem Weg zum Erdölingenieur bereits absolviert haben, sollte die Erlangung von Zertifizierungen kein Problem sein, da Sie die Anforderungen bereits erfüllen. Wählen Sie also eine Zertifizierung und legen Sie los!

Das Wichtigste in Kürze

Der Beruf des Erdölingenieurs erfordert viel Zeit, Energie, Konzentration und ein umfangreiches Wissen – das sollten Sie bedenken, bevor Sie sich für diesen Beruf entscheiden. Wenn Sie diesen Artikel mit uns durchgelesen und beschlossen haben, dass dies die richtige Option für Sie ist, sind Sie auf dem besten Weg, <a href=“https://www.careeraddict.com/planning-career-get-started“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Karriereplanung Erfolg! Wenn Sie erwägen, Petroleumingenieur zu werden, denken Sie daran:

  • Prüfen Sie die Kernkompetenzen und Verantwortlichkeiten, um zu sehen, ob sie langfristig zu Ihnen passen.
  • Konzentrieren Sie sich bei Ihrem Studium auf Erdöltechnik, erwerben Sie einen Bachelor und sogar einen Master (wenn möglich).
  • Lassen Sie sich lizenzieren, zertifizieren und starten Sie als Petroleum Engineer durch.

Bleiben Sie zielstrebig: Egal, ob Sie gerade erst mit dem Studium beginnen oder bereits einen Schulabschluss in der Tasche haben und für die Zukunft planen, bleiben Sie auf dem Weg zu diesem lohnenden Beruf hartnäckig. Folgen Sie Ihrer Leidenschaft und Sie werden einen Beruf finden, den Sie lieben!

Interessieren Sie sich für den Beruf des Erdölingenieurs? Was reizt Sie an diesem Beruf? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!